Kabel Ausfall München

Leitungsbruch München

Die Situation betraf die Bezirke zwischen Augsburg und München. Zur Laufzeit entstehen für die WEG keine zusätzlichen Kosten für Wartung, Ausfall, Störung oder Sie einen Stromausfall oder ein anderes Problem mit Ihrer Energieversorgung? Telephon cablefon Breitbandzugang über das Kabelnetz mit cableurf aus München. Die Unternehmen - Telekom und Vodafone/Kabel Deutschland - sagen nichts.

Überall in Deutschland! Störung bei Kabel Deutschland

Muenchen - Der Netzwerkbetreiber "Kabel Deutschland" hat seit Donnerstag mit bundesweiten Stromausfällen zu kaempfen. Wütende Gäste beklagen sich im Internet, dass nichts mehr funktioniert. Schon seit den ersten Stunden des Morgens haben viele mit Empfangsstörungen zu tun, für einige begannen die Unruhen erst am nachmittags. Ein Epizentrum von Störungen: München, Berlin und Hamburg.

Doch auch die Kabelkunden in Sachsen, Dresden und Leipzig sind davon ebenfalls stark tangiert.

Hamburg Airport: Kabelbruch löst Netzausfall aus

Am Hamburg Airport ist die Fehlerursache für den Netzausfall festgestellt worden - und es macht den Verursachern zu schaffen. In Atlanta brachte ein Energieausfall in der zweiten Jahreshälfte den grössten US-Airport für knapp zwölf Std. zum Stillstand. Kurze Zeit später hat die ADV eine Erklärung mit dem Titel "Deutschland ist nicht Atlanta - Deutschland ist nicht - für den Fall eines Stromausfalls sind die deutschen Airports gut gerüstet.

Gerade ein Energieausfall einschließlich der vollständigen Schließung des nord-deutschen Airports Hamburg am vergangenen Sonntagabend ist derselbe. In Deutschland soll es ihn nicht gegeben haben. Nachdem der Flugbetrieb am Hamburg Airport am Montagmorgen mit einigen Flugannullierungen wieder aufgenommen wurde, ist der Lobbyverein nun erklärungsbedürftig. Er hatte geltend gemacht: "In einem Drehbuch wie Atlanta wären die Folgen in Deutschland wesentlich kleiner.

Man kann nur davon ausgehen, dass es in einem engen Umfeld, wie beispielsweise einem Terminal oder einem einzigen Haus, zu einem vorübergehenden Ausfall kommen wird", so ADV-Chef Ralph Beisel zu diesem Zeitpunkt. In Hamburg war die Lage mit der Schließung des Airports und der Streichung von 340 Flugbewegungen für rund 30000 Fluggäste in der Tat ganz anders.

Von einer Klärung ist Hamburg Airport ebenfalls weit entfernt. Michael Eggenschwiler, geschäftsführender Gesellschafter, äußerte sich am kommenden Wochenende in einem Gespräch über "zwei redundante Stromnetze". Obwohl der Airport am Sonntag Abend um 21:16 Uhr per Twitter-Nachricht bekannt gab, dass die Ursachen für den morgendlichen Kurzzeitkurs ermittelt wurden, konnte der Airport den Grund nicht finden. Doch bis der Airport schließlich weitere Einzelheiten bekannt gibt, vergehen weitere 18 Zeit.

"Die Ursache für den Netzausfall ist eine fehlerhafte Isolation an einem Kupferkabel", so eine Pressemitteilung. 42 Kabel mit einer Gesamtlänge von 540 Metern wurden getauscht. Um die vollständige Schließung des Airports zu rechtfertigen, wird darauf hingewiesen, dass die ESA ( "European Aviation Safety Agency") für den tatsächlichen Betrieb zwei unabhängige Antriebssysteme benötigt.

Aufgrund der Schäden im Inneren des Kraftwerkes stand jedoch nur ein einziges Gerät für die Pistenverlegung zur Verfuegung, so Hamburg. Branchenexperten weisen jedoch darauf hin, dass andere deutsche Verkehrsflughäfen, wie beispielsweise München, über eine Dreifachstromversorgung verfügen. Der Hamburg Airport, Deutschlands fünftgrößter Airport, sollte tatsächlich gut gesichert sein.

Der Großteil des Flughafens befindet sich im Besitz der Hansestadt Hamburg. Das nützt aber nichts bei Kabelschäden.

Mehr zum Thema