Jan Schönherr Nürnberg

Johann Schönherr Nürnberg

Gastgeber Jan Schönherr wandte sich in seiner Not an Frank Rosin. Jan Schönherr hatte auch große Erwartungen an Frank. Wir begrüßen Sie in der neuen Pasta-GALERIE in Nürnberg! Die Brasserie Prisma in der Nürnberger Innenstadt Süd. hat die Hütte angeheizt und der junge Gastwirt Jan Schönherr sucht dringend.

Nürnberg: "Pasta Gallery": TV-Koch Kolophonium gereinigt - Gastro Guide

NürNBERG - Im vergangenen Jahr, als es für die Entwicklung seines Restaurants sehr, sehr schlecht lief, entschied Jan Schönherr: "Mein Koffer muss im Fernseher sein. Gastgeber Jan Schönherr wandten sich in seiner Bedrängnis an Frank Rosin. Die Fernsehköchin stellte sein Restaurant "Prisma" auf den Kopf: Sie heisst nun "Pasta Gallery" und hat ein frisches Design und eine neue Ausrüstung vermisst.

Die 37-Jährige hat sich für das Programm "Rosins Restaurant - Ein Sternekocht räumen auf! "in der Erwartung, dass Frank Kolín kommt und Schönherrs "Bar & Brasserie Prisma" in der Roteburger Strasse aus der Absatzkrise herausführt. Kolophonium kam. Am Tag der Ausstrahlung der Sendungen ging die Startseite mit dem neuen Titel auf.

Jetzt steht der 37-Jährige im großen Skigarten seines Restaurants mit rund 160 Sitzplätzen. Der Tisch ist gut besetzt, "seit der Show hat sich das Mittagessengeschäft vervielfacht, am gestrigen Nachmittag waren wir voll bis zum Platzen im Inneren", sagt Schönherr. Dass sein Restaurant auf Twitter nur wenige hundert Zuschauer weniger hat als die große Nürnberger Nudel-Gastrokette "Vapiano", die auch in Nürnberg ist.

Er ist mit Frank Rosins vorgeschriebenem Rezept zufrieden: eine zeitlich abwechslungsreiche, verkleinerte Speisekarte, auf der kein Essen mehr als zehn EUR kosten darf (fränkische Vorspeise mit Räucherwurst und Luftschinken für 7,90 EUR; Festonati in Lachstomatensauce für 9,90 EUR, Lebkuchenbrösel mit Orangenfilet für 4,90 EUR) und der fachkundige Ratschlag "überhaupt keinen auf Italienern machen zu wollen".

Der Schönherr informiert sich: "In Nürnberg wurden rund 800 Zugeständnisse für die spanische Küche gemacht. Obwohl Kolosser der führende Schauspieler in den meisten Filmen war, war er nur an etwa fünf Aufnahmetagen dabei. Ingesamt hatte Jan Schönherr das Kamera-Team etwa zwei Woche vor Ort, und das für ihn Angenehmste war ohnehin im Hintergrund: "Die Station hat in die neue Ausrüstung des Restaurants mitgenommen!

Weil die Konsequenz aus Nürnberg die letztgenannte war, die mit dem Budget dieser Staffel gezahlt wurde. Dennoch darf Schönherr die Hilfskräfte aus dem Fernsehen nicht vorbehaltlos an alle bedürftigen Vermieter weiterempfehlen. Ja, sie sorgen für einen "Hauch von frischer Luft" und die Änderung eines Gastronomiekonzeptes wird von den Besuchern stärker begrüßt, weil sie es im Programm kennengelernt haben.

Zum anderen: "Jetzt ist alles oder nichts", weiss Jan Schönherr.

Mehr zum Thema