Itfm Bürgernetz

Bürger-Netzwerk Itfm

Zur Verwaltung von ITFM. Das Bürgernetzwerk kann in den Morgenstunden problemlos genutzt werden. Das Problem des Bürgernetzes ist der unzureichende Service der Firma ITFM. Sehr geehrter Bürger Netzteilnehmer, in den letzten Wochen wird in Bühren von Wettbewerbern geworben. In Partenheim stellt Ihnen die Firma ITfM GmbH drahtlose Internetverbindungen zur Verfügung.

Rechtzeitige Beendigung - maneilive

Sie wissen, dass ich in der vergangenen Zeit immer wieder Probleme mit dem Bürgernetz hatte. Ich habe mich bereits im Okt. 2015 bei Ihnen darüber beklagt, dass die Internetverbindung immer unstabil war, dass die Download- und Upload-Geschwindigkeiten im Allgemeinen und vor allem am Abend in den Wochenenden sehr gering waren und dass das Netz manchmal gar nicht so gut lief.

Wenn mein Fräser nicht defekt sein sollte, sagten sie, dass Sie bemerkt haben, dass zu viele Vorrichtungen an den Fräser angeschlossen waren. Bei den technisch fehlerhaften Äußerungen reicht es nicht aus: Das wiederholt freche, wissenswerte und arrogant lehrreiche Auftreten Ihres Mannes Müller gegenüber mir und meiner Tocher am Telephon zitiere ich hier als weiteren Grund für eine fristlose Beendigung.

Sie inserieren in Ihrem Flugblatt, dass die Schnelligkeit des Bürgernetzwerks mit der von DSL-Anschlüssen mithalten kann. Das Bürgernetzwerk Ihres Bürgers verfügt sehr spärlich über nur ca. 3 Mbit/s, z.B. in der Nacht und im Urlaub, wenn es kaum jemand nützt. Die Nutzung des Internets über das Bürgernetz ist für mich nicht ausreichen. Hast du jemals probiert, einen Video über das Bürgernetz zu übertragen?

Wenn Sie meine Stornierung nicht bis zum 31.08.2017 in schriftlicher Form bestätigt haben, halte ich sie für angenommen. Weil ich seit spätestens im Okt. 2015 für den Netzzugang zum Bürgernetz gezahlt habe, den ich nicht wie vereinbart in Anspruch nehmen konnte, verlange ich den normalen Preis für den Zeitraum vom Okt. 2015 bis Okt. 2017, 22 Kalendermonate à 24,95 ? = 548,90 ? von Ihnen zurück.

Ich rechne mit dem Erhalt des oben genannten Betrages bis zum 31.08.2017 auf meinem Ihnen bekannt gewordenen Konton. Das ITfM wurde mit der Mitteilung über die Beendigung informiert, dass es mir mit Genehmigung zur Publikation - einschließlich der Urgeschichte - in Kopie zugestellt wird. Darüber hinaus wurde die Entlassung schriftlich bei verschiedenen (öffentlichen) Einrichtungen zur Information eingereicht.

Vor einigen Wochen habe ich hier über das Bürgernetz geschrieben. Kann man jemanden am Handy erreichen, wird immer gesagt: Die Kundenhardware ist dafür verantwortlich (optionales Notebook oder Router) oder es sind zu viele Vorrichtungen an den Router angeschlossen. Natürlich gibt es nie ein Hindernis für das Bürgernetz. Weil Hr. Müller vom ITfM meine Mama immer wieder nicht so am Apparat behandelte, wie es für den Kundenbetreuer eines Servicebetriebes sein sollte, hatte ich auch mehrmals das Glück, mit diesem Mann über das Thema "zu reden".

Ich durfte mich selbst unterrichten und bilden, Mr. Müller ist mir immer in den Schoß gefallen und hat irgendwann einmal (trotzig und beleidigt?) aufgelegt. Das Unternehmen ITfM hält in seinem Flugblatt fest: Das Unternehmen ItfM verfügt an vielen Stellen über ein Bürgernetz. Die lokale Führungskraft hatte die ITfM in einem Brief an sie gebeten - und bis spätestens Anfang Juni keine Rückmeldung bekommen, so dass die Community beteiligt war.

Der Google-Rezensionen des Unternehmens spricht auch aussagekräftig.

Mehr zum Thema