Internetausfall Vodafone

Fehlgeschlagenes Internet Vodafone

Das ("mobile") Internet und das Festnetz sind betroffen. Die Internet- und Festnetztelefonie funktionierte nicht. Wir erklären Ihnen, wie Sie im Falle einer DSL-Störung vorgehen können und was die häufigsten Gründe für einen Internetausfall sind. Heute, Mittwoch, gab es eine weit verbreitete Störung im Telefonnetz von Vodafone-Kabel Deutschland.

Der Vodafone leistet Schadenersatz für Superausfälle - aber nicht an alle.

Zahlreiche Kundinnen und Servicemitarbeiter von Vodafone hatten am vergangenen Donnerstag bzw. Samstag das Gefühl, in der elektronischen Edelsteinzeit zu sein. Die Internetverbindung war unterbrochen. Unser Autor war auch von dem Super-Fehler beeinflusst, der dazu führte, dass die Zivilisation des Internets von vielen Menschen abgeschottet wurde. Dafür will Vodafone nun die Abnehmer ausgleichen. Sarah Rötzer, Sprecherin von Vodafone, erläuterte nun in einer Stellungnahme gegenüber dem Branchenservice "Heise", wie sich das Unter-nehmen die bereits am vergangenen Wochenende angegebenen Ausgleichszahlungen vorstelle.

Natürlich will Vodafone nicht jeden Betreffenden auf Pauschalbasis entlohnen. Das heißt ganz praktisch, dass sich jeder Kundin und dem Kundinnen und Konsumenten die Gelegenheit gibt, sich mit Vodafone in Verbindung zu setzen und zu erklären, warum er Anspruch auf Entschädigung hat - aber nur, wenn durch den Misserfolg überprüfbare Aufwendungen angefallen sind. Das naheliegendste Beispiel wäre ein verlorenes Geschäft für kleine Betriebe. Die Vodafone hat die Möglichkeiten solcher Fehler bereits in ihren Verträgen mit ihren Abnehmern verankert:

Es gibt keine Gewähr für ein reibungsloses Funktionieren des Internets. Die Störung war durch einen Defekt in einem Computerzentrum verursacht worden und konnte erst nach mehr als 20 Std. komplett repariert werden. In allen Ländern außer Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg wurden 1,8 Mio. Verbraucher vorübergehend vom Stromnetz genommen. Seit Donnerstag Abend wurde die Anzahl der befallenen Haushalten auf fast 250.000 gesenkt.

Internet-Ausfall bei Kunden von Vodafone in Dresden

Da Vodafone gestern Abend alle Analog-TV-Kanäle ausgeschaltet und durch Digital-TV-Kanäle ausgetauscht hat, konnten mehrere Tausend Dresdener am Morgen nicht über das Netz oder den Internetzugang anrufen. Die Sprecherin von Vodafone, Heike Koring, erläuterte, dass im Vorfeld bekannt gegeben worden sei, dass die Leitungen im Kabelfernsehen im Zuge der - zuvor bekannt gegebenen - Umstellung zwischen Mitternacht und 6 Uhr morgens ausfallen würden.

Mit bis zu 15.000 Vodafone Kunden im Großraum Dresden war die Anbindung auch danach abbrechen: Die Anbindung an die Vodafone-Niederlassung wurde unterbrochen: Infolgedessen haben die Techniker von Vodafone einen manuellen Neustart ausgelöst. "Auch für diese Haushalten sollten Internet- und Telefonanschlüsse spatestens seit 7.30 Uhr wieder zur Verfuegung stehen", sagte Vodafone. Die Kunden von Vodafone im Großraum Dresden berichteten jedoch auch am späten Nachmittag von anhaltenden Unterbrechungen in den entsprechenden Vorträgen.

Vodafone empfiehlt denjenigen, für die weder das Netz noch die Telefonie im Festnetz funktionieren, das Cablemodem auszuschalten und dann wieder einzuschalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema