Internet Zuhause Tarife Vergleichen

Vergleich der Internet-Hausratspreise

Die Mehrheit der Österreicher geht immer noch über eine Breitbandverbindung (DSL und Kabelinternet) online - die Gründe dafür liegen auf der Hand. Das ist die Geschwindigkeit, mit der LTE im Vergleich zu DSL und Kabelinternet zu Hause ist. Wenn Sie hier Anbieter vergleichen, können Sie viel Geld sparen. Beim Vergleich der Kurse sollten Sie besonders auf das zur Verfügung gestellte Datenvolumen achten: Auswahlkriterien für den Abschluss eines LTE-Heimattarifs.

Internet-Tarifrechner für DSL & Kabelnetzpreise

Sie können hier die Tarife aller Internet-Provider im direkten Vergleich vergleichen. Wenn Sie die Selektion auf Verbindungen beschränken möchten, die in Ihrer Nähe zur Verfügung stehen, verwenden Sie dazu einfach das entsprechende Formular. Die Abfrage der Verfügbarkeit anhand der PLZ erfolgt über das entsprechende Feld. Nähere Auskünfte erteilt der jeweilige Provider. In den Monaten Februar 2018 offeriert die Firma Wodafone ihren Kabelvertrag für Rotes Internet & Telefon 50 für 19,99 ? für 2 Jahre.

LZT-Tarife im Überblick

Vor kurzem hat die Firma angekündigt, dass sie in Zukunft LTE anstelle von DSL und festem Netz einsetzen wird. Die Provider o2, Wodafone und Telekom werden zunächst die ländliche Region ausweiten. Bald werden aber auch die Großstädte im ganzen Land mit dem schnell verfügbaren Handy-Internet ausgerüstet sein. Ich möchte in diesem Artikel die derzeitigen LTE-Tarife vergleichen.

\>Grundsätzlich hat Modafone drei verschiedene LTE-Tarife. Mal nur der LTE-Internet-Tarif, dann zusammen mit der Telekommunikation und einem Preis mit Doppelwohnung (Telefon und Internetwohnung). Es gelten folgende Tarife: Die maximalen Übertragungsraten von 3,6 Mbit/s, 7,2 Mbit/s, 21,6 Mbit/s und 50 Mbit/s sind bei der Firma Wodafone festgelegt. Die maximalen Übertragungsraten betragen Dadurch ist das LTE von Wodafone genauso einfach wie das SDSL.

Das Volumenlimit: Ab einer Traffic-Quota surft man nicht mehr mit LTE-Geschwindigkeit, sondern mit 384 kbit/s. Das Traffic-Volumenlimit wird vom LTE-System festgelegt. Die Datenmenge liegt bei 5 GB (3,6 Mbit/s), 10 GB (7,2 Mbit/s), 15 GB (21,6 Mbit/s) und 30 GB (50 Mbit/s). Das Gute an Wodafone ist, dass der Arbeitsvertrag innerhalb eines Monates gekündigt werden kann - zum Ausprobieren.

Aus gutem Grunde hat die Stichting Warmentest Wodafone die beste Bewertung in Deutschland für das beste Netzwerk gegeben. o2 hat im Unterschied zu Wodafone nur eine echte LTE-Rate von e2. Das Surfen erfolgt mit 7,2 Mbit/s (maximal). Mit nur 384 kbit/s wird auch hier gesurft. Im Hause Wodafone muss der Kreuzschienenrouter für 2,50 EUR pro Monat mitgebracht werden.

Kann innerhalb des ersten Monates storniert werden, wenn Sie nicht einverstanden sind. Die Telekom ruft den LTE-Tarif "Call & Surf via Funk" an. Verglichen mit den anderen LTE-Tarifen erscheinen die Details des Tarifs auf den ersten Blick recht schlecht. Das Drosseln auf mindestens 500 kbit/s erfolgt bereits ab 3 GB.

Von 5 GB sind es nur noch 384 kbit/s, genauso wie bei Voodafone und o2. Neben der Internet-Flatrate gibt es aber auch eine Pauschale für Gespräche ins Netz. Ich bedaure, dass der LTE-Tarif von der Telekom nicht geprüft werden kann. An dieser Stelle möchte ich alle Tarife noch einmal in einer klaren Übersichtstabelle aufführen.

Durch meinen Abgleich der LTE-Tarife erhoffe ich mir, Ihnen bei der Wahl ein wenig weitergeholfen zu haben. Eine Betrachtung des LTE-Vergleichs ist sicherlich lohnenswert, um sich über alle Tarife von Telekom, Wodafone und O2 näher zu informieren. Welchen Preis mögen Sie am liebsten?

Mehr zum Thema