Internet Zuhause ohne Vertrag

Das Internet zu Hause ohne Vertrag

Seien Sie mit LTE zu Hause online - ohne Telefonanschluss. Sie wollen schnelles Internet ohne Vertrag, einfache Bedienung ohne komplizierte Router-Installation, keinen Kombi-Vertrag? verfügbar für zu Hause oder auf dem Weg ins Internet. Netzzugang Provider (IAP) möglich (es besteht auch ein Servicevertrag für eine Internet-by-Call-Verbindung). Für das Surfen im Internet über Kabel-TV benötigen Sie jedoch keinen Kabel-TV-Vertrag.

Internetzugang für zu Hause| Ortel Connect

Auf der Content-Plattform Ortel Connect wurde vor einigen Wochen eine Befragung durchgeführt, um herauszufinden, was Sie zu Haus im Internet sehen möchten. Es hat sich herausgestellt, dass Sie keine zweijährigen Verträge wollen und dass Sie Kombinationsverträge aus den Bereichen Internet, TV und Internet nicht ideal finden. So können Sie von zu Haus aus zu jeder Zeit und ohne Vertrag im Internet sein!

Mit dem neuen LTE-Router mit Prepaid-SIM kann das Internet zu Hause geteilt werden - wenn Sie mehrere Personen besuchen oder mit ihnen zusammenleben, kann jeder den WLAN-Router benutzen und sich mit mehreren Endgeräten wie Handys, Tablets oder Laptops verbinden. Die Verwendung einer Prepaid-SIM-Karte beseitigt störende vertragliche Verpflichtungen und Bonitätsprüfungen.

Dank dieses einmaligen Produkts bleiben Sie von zu Hause aus über das Internet immer in Verbindung mit Ihrer Mami.

Neue DSL XS-Tarife von 02 ohne Laufzeit ab 9,99 ?.

Die neuen DSL-Tarife von E2 umfassen vier Kontrakte. Die Einführung startet mit dem DSL XS-Tarif von Open 2 zu einem Einstiegspreis von 9,99 EUR pro Jahr. Enthalten sind eine 10 MBit/s schnelle Internetverbindung (2,4 MBit/s Upload) sowie eine Festnetzverbindung mit Allnet Flat. Gespräche ins deutsche Fest- und Mobilfunknetz sind daher ohne Mehrkosten möglich.

Beim Bestellen des XS-Tarifs mit einer Mindestdauer von zwei Jahren gelten die oben genannten reduzierten Preise in den ersten 12 Monaten. Der normale Mietpreis von 24,99 EUR wird ab dem siebenten Kalendermonat ohne Laufzeit abgerechnet. Mit dem neuen Vertrag für den DSL S von 02 erhält der Kunde stattdessen einen VDSL-Anschluss (5 MBit/s Upload) mit einer Geschwindigkeit von bis zu 25MBit/s.

Hier liegt die normale Grundvergütung bei 29,99 EUR. Für neue Kunden gibt es außerdem einen Preisnachlass von je 15 EUR für 6 oder 12 Jahre. Mit den O2 DSL M- und L-Paketen ist noch schnelleres Surfverhalten möglich: Die maximal zulässige Download-Rate für VDSL-Verträge liegt bei 50 oder 100 MBit/s (für 10 oder 40 MBit/s upstream).

Der monatliche Preis für den DSL M beträgt regelmäßig 34,99 EUR, für den DSL L-Tarif 39,99 EUR. Der Münchener Dienstleister verzichtet in den ersten 6 oder 12 Lebensmonaten auf je 15 EUR der Grundvergütung. Alle Angebote beinhalten einen analogen Anschluss mit Telefonnummer und Anschluss sowie eine Allnetz-Flat.

O2 offeriert auf Wunsch auch "ISDN-Komfort" mit 2 Anschlüssen und bis zu 10 Telefonnummern zum Monatspreis von 2,99 ?. Für neue Kunden wird bei Abschluss eines Vertrages mit einer Dauer von 2 Jahren im Zuge der laufenden Kampagne auf die einmalige Bereitstellungsgebühr verzichtet. Wenn Sie einen monatlichen Kündigungstarif ohne Vertragsdauer bestellen, wird eine Verbindungsgebühr von 49,99 EUR erhoben.

Bisher war ein O2-Router immer enthalten, auch wenn er oft im Zuge von Werbeaktionen ohne Mehrkosten genutzt wurde. Der Kunde kann nun während des Buchungsprozesses zwischen der HomeBox 2 und der FRITZ! 7490 auswählen oder einen eigenen Wireless LAN Routers nutzen. Nur wer sich für die FRITZ!Box 7490 des in Berlin ansässigen Unternehmens AVM entscheidet, muss eine weitere Rechnungsstellung in der Größenordnung von 2,99 EUR pro Monat planen.

Für die HomeBox 2 und die AVM FRITZ! 7490 wird bei Bestellungen eines DSL-Tarifes ohne Laufzeitverlängerung eine einmalig anfallende Hardware-Bereitstellungsgebühr von 49,99 EUR erhoben. Der monatliche Mietpreis ist gleich wie bei einer Mindestvertragsdauer (0 ? für HomeBox 2, 2,99 ? für FRITZ! Box 7490).

Das bisher verfügbare Angebot von 02 DSL Junge wurde mit der Vorstellung des neuen Tarifenportfolios ohne Ersatz gekündigt. Zusätzlich zu einem Telefonanschluß mit Minutenrechnung erhielt der Kunde einen Schnellanschluss vom Typ SDSL 50 zum Gesamtpreis von 29,99 E. Bei dem neuen Produktsortiment bezahlen Sie für einen 50er WDSL mind. 5 EUR mehr. Besonders attraktiv war der Young-Vertrag für alle, die ihr Mobiltelefon bereits exklusiv nutzen und keine proportionale Grundvergütung für eine weitere Alles-Netz-Flat bezahlen wollen.

Eine DSL-Verbindung ohne Handy wird immer seltener.

Auch interessant

Mehr zum Thema