Internet Wlan

Online-Wlan

Richten Sie das Internet ein, verbinden Sie sich mit dem WLAN und surfen Sie mit verschiedenen Geräten. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "wlan Internet" - Deutsch-Französisches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von deutschen Übersetzungen. Eine der Fragen, die sich in der Regel sehr einfach beantworten lassen, ist die Frage "Wie bekomme ich meine Tabletten ins Internet": WLAN nutzen. Das Internet und WLAN im Auto WLAN bedeutet "Wireless Local Area Network". In der Übersetzung bedeutet das "Zugang zum nächsten Internet-Provider ohne Kabel".

WLAN: Kabelloser Hochgeschwindigkeits-Internetzugang

Mit den eigenen vier WLANs ist das Navigieren über Wänden ganz leicht und ¤nd geworden. Für Viele Benutzer gehören heute dem Kabellosen Internet genau so zum Alltagsleben wie Fluss oder Fließgewässer. Man kann an vielen WLAN-Hotspots in Pubs und Cafés, in Flughäfen und in Bahnhöfen, in UniversiÂtà und in Hotelanlagen immer und einwählen mit seinem Notebook oder Smartphone im Internet einwählen.

Außerhalb des Aktionsbereichs von WLAN-Hotspots muss der Benutzer für die drahtlose Kommunikation noch auf dem Mobilfunknetz für durchführen. Smartphones können zwischen den beiden Verfahren beliebig wechseln: Sie wechselt automatisch zwischen WLAN und Mobilfunkdaten hin und her, sobald sie einen SmartÂphones WLAN-Hotspot vorfinden und/oder das Satellitensignal aufgeben. Sprechen Sie WLAN?

Wie alle Mobiltelefone verfügen heute über eine WLAN-Schnittstelle; bei Smartphones gehört sie zur Standardausstattung. Tabletten, die in einigen ModelÂlen ausschließlich auf WLAN gesetzt werden und keine Mobilfunkschnittstelle mitbringen. W-LAN überträgt alle Angaben in Datenpaketen (Ethernet-Frames). Zur Ermöglichung weltweiter Anbindungen ist die entsprechende WLAN-Basisstation an das Internet angeschlossen. Darüber ffentÂlichen wir Sie bei der Einrichtung eines neuen WLAN-Hotspots oder beim ersten Scfen an einem öffentlichen Hot Spot mit Infos über WLAN-Mechanismen.

Richten Sie einen WLAN-Router ein: Wie Sie Ihr Internet effizienter gestalten können

Kauf dir einen Fräser, steck ihn in die Buchse und surfe mit hoher Geschwindigkeit davon. Manchmal behindern die starken Wandstärken die Signalisierung, dann ist der Kreuzschienenrouter mit überholter Technik für die DSL-Bremse verantwortlich. Aber was kann man tun, wenn das WLAN in den Streik tritt? Sie erfahren, wie Sie die Funkreichweite Ihres drahtlosen Netzwerks maximieren und effizienter und sicherer navigieren können.

Das ist nicht gerade der ideale Platz für einen WLAN-Router: die Fensterbank. Um das WLAN in die entlegenen Winkel Ihres Hauses zu bekommen, ist der beste Weg, den Fräser richtig zu platzieren. Dies ist zwar praktikabel, aber nicht immer wirksam, da der Fräser so nahe wie möglich an den Empfängern platziert werden sollte. Sie sollten auch die Firmware Ihres Routers regelmässig aktualisieren, um die Firmware sicherer und oft sogar rascher zu machen.

Wenn Sie keine passende Auswahl im Routermenü Ihres Geräts treffen können, besuchen Sie die Website des jeweiligen Unternehmens. Herkömmliche WLAN-Router verfügen über eine bis drei Unterstationen. Ausschlaggebend ist nicht nur die Lage des Fräsers, sondern auch dessen Ausstattungen. Bei den meisten WLAN-Routern befinden sich bewegbare Antennensysteme am Unterteil. Sollte der Empfangsschwäche in fernen Räumen zu groß sein, sollten Sie die Antenne umdrehen und unterschiedliche Einstellungen vornehmen.

Ob sich die Neuorientierung der Antennensysteme bewährt hat, können Sie mit dem kostenlosen Zusatzprogramm "Netstumbler" nachlesen. Mit diesem können Sie die Festigkeit des Wlan-Netzwerks nachweisen. Verfügt Ihr Kreuzschienenrouter über Verbindungen zu externen Antennensystemen, können Sie die Funkreichweite weiter erhöhen, gute Antennensysteme sind bereits ab zehn EUR erhältlich. Langsamere, aber größere Reichweite: Wiederholer stärken das Heim-WLAN.

Wenn Sie nicht an unterschiedlichen Antennensystemen basteln möchten, aber trotzdem mehr Leistung benötigen, sollten Sie einen Verstärker verwenden. Das kompakte Gerät ist spielend leicht zu handhaben und muss nur in die Buchse eingesteckt werden. Abhängig vom jeweiligen Anbieter liegen die Gerätekosten zwischen 20 und 60 EUR. Bei den meisten Geräten wird auf dem 2,4-Gigahertz-Frequenzband übertragen.

Bei vielen Routern wie den AVM-Routern ( "Fritzboxen") ist die Kanalzuordnung im Menu klar, bei einigen Geräten wird das Funkprogramm mit den geringsten Überschneidungen ausgewählt. Wenn dein Kreuzschienenrouter keine integrierte Kanalüberprüfungsfunktion hat, installiere das freie inSSIDer-Tool. Auf diese Weise können Sie die Radioumgebung durchsuchen und den geeigneten Sender für Ihren Kreuzschienenrouter finden.

Ein weiterer Tipp: Wenn Sie Endgeräte einsetzen, die den fünf Gigahertz-Standard ohne Ausnahme erfüllen, sollte er eingeschaltet werden, da hier 23 überschneidungsfreie Sender zur Auswahl stehen. In diesem Fall ist die Anzahl der Sender auf 23 beschränkt. Bei der Verschlüsselung kann ein Angreifer zwischen unterschiedlichen Methoden wählen: In den meisten Fällen ist TKIP voreingestellt, weil alte Laufwerke nicht mit AES kompatibel sind. Dies ist nicht nur sicher, sondern kann auch das WLAN beschleunigen, da TKIP die Performance auf 54 Mbit/s statt 600 Mbit/s beschränkt. Um die Netzwerksicherheit zu verbessern, sollten Sie ein gutes Kennwort wählen: mind. acht Buchstaben einschließlich Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Umlaute.

Verwenden Sie das Werkzeug "Ekahau HeatMapper", um Radiolöcher sicher zu erkennen und die korrekte Position des Fräsers zu bestimmen. Eine Radarbilddarstellung stellt Funknetzwerke in der Nähe dar, und unter "Tests" - "Verbindungstest" können Sie prüfen, ob die kabellose Internetzugangsverbindung intakt ist. Mit dem kostenlosen Werkzeug werden alle IP-Adressen des eigenen Netzwerkes aufbereitet.

Wird die Downloadleiste unerträglich schleppend vorangetrieben, obwohl der Rechner eine vollständige Signalleistung des WLAN darstellt, kann der Defekt auf die Verbindung zum Internet zurückzuführen sein. Um dies zu überprüfen, starte einen Geschwindigkeitstest (Computer, der über LAN mit dem Internet verbunden ist), z.B. auf www.speedtest.net/de. Klick auf "Test starten", dann wird ein Download- und Uploadtest gestartet. Wenn das Ergebnis nicht besser ist, schließen Sie die DSL-Verbindung wieder an - für die Befritzbox z.B. im Menü "Internet" "Wiederverbinden" aus.

Sie können den Fräser auch neustarten.

Auch interessant

Mehr zum Thema