Internet via Funk Verfügbarkeit

Verfügbarkeit des Internets über Funk

Wenn Sie "Magenta zu Hause per Funk" bei der Telekom buchen möchten, sollten Sie zunächst die LTE-Verfügbarkeit auf der Telekom-Website überprüfen. Telefonieren & Surfen per Funk Verfügbarkeit prüfen. Der Mobilfunkstandard soll ein schnelles Internet über Funk ermöglichen. Leistungsstark und mit einer stabilen Funkverbindung im Internet. Überprüfen Sie jetzt die Verfügbarkeit von Worms und finden Sie den besten DSL-Anbieter.

Schneller + Datenvolumen: Telekom Call & Surf via Radio (LTE)

Für Neu- und Altkunden erhöht die Telekom ihren Call & Surf Comfort Preis per Funk. Dank der Funktechnologie können Telekommunikationskunden nun eine erhöhte Datenübertragungsrate sowohl vor- als auch nachgeschaltet nutzen. Mit dem bisherigen Telekom Call & Surf Comfort via Funktarif bekamen die Kundinnen und -kunden 3 Mbit/s Fast Down- und 500 kbit/s Upstream mit einer Geschwindigkeitsreduzierung ab einem Datenaufkommen von 3 oder 5 GB pro Jahr.

So wurden die Übertragungsgeschwindigkeiten des neuen Telekom Call & Surf Comfort via Funktarif auf 7,2 Mbit/s (downstream / 6. 200 kbit/s = ca. DSL 6000 Level) und 1,4 Mbit/s (upstream / 4. 400 kbit/s= stromaufwärts als bei einem DSL 16000-Anschluss) erhöht. Vor der Drosselung der drahtlosen Internetleitung auf 384 kbit/s (DSL-Lichtstärke) kann der neue Telekom Call & Surf Wireless-Tarif 10 GB pro Tag verbrauchen, d.h. etwa dreimal bis doppelt so viel wie bisher bei höheren Maximalgeschwindigkeiten.

Aktuell wird kräftig in den Aufbau von Fest- und Mobilfunknetzen der Deutschen Telekom mit dem Ziel der schnellstmöglichen Versorgung von Gebieten mit unzureichenden Übertragungsraten und damit der Entfernung der so genannten White Spots von der Karte (Breitbandatlas) gewirkt. So können DSL-Kunden, die bisher mit weniger als 2 Mbit/s im Netzwerk surften, problemlos auf HSPA- oder LTE-Funktechnik umsteigen und so die Wartezeit reduzieren.

Überprüfen Sie noch heute die Verfügbarkeit von Telekom LTE (Long Term Evolution). Für den Empfang der Funksignale wird auf der Verbraucherseite ein korrespondierendes WLAN-Modem oder ein LTE- oder HSPA-Empfänger erforderlich. Einen solchen Receiver für das Radio-Internet bietet die Telekom mit dem Geschwindigkeitsport LTE und dem Geschwindigkeitsport HSPA an.

Sie können die Speedport-Geräte entweder kostengünstig für 4,95 EUR pro Kalendermonat (keine Mindestvertragsdauer/-vertrag in den ersten 2 Jahren, danach ermäßigt sich die Gebühr) oder auch für einen Einmalbetrag ausleihen. Abhängig davon, welcher Übertragungsstandard am Einsatzort zur Verfügung steht, kosten die Speedport-Modems 149,99 EUR (HSPA) oder 249,99 EUR (LTE).

Letztere muss nur über eine Netzverbindung an die Stromversorgung angeschlossen werden und die Übermittlung kann bereits starten (siehe unseren Telekom LTE-Prüfbericht). Darüber hinaus profitiert auch der Geschäftskunde von der neuen Tarifvariante mit Internet via Funk - für monatlich 33,57 EUR (netto) kommt das Radio-Internet in das Unternehmen. Die Telekom LTE wird für Sie kontinuierlich erweitert, sobald sie zur Verfügung steht, können Sie sie natürlich sofort anfordern.

Interessiert an Telekom LTE? *Tarifdetails, Mindestkonditionen und Tarife sind im Telekom Online-Shop zu ersichtlich.

Mehr zum Thema