Internet Telefonkabel

Telefon-Internet-Kabel

huhu, wie das Thema schon sagt, möchte ich das Internet über eine feste Telefonleitung bringen, soweit dies möglich ist. Mittelfristig ist dieses Problem kaum zu lösen, da sich die bisher gehandelten Alternativen zum Internet über das Telefonkabel nicht etabliert haben. Fehler Internet-Kabel oder Telefon-Kabel im Haus, in der gemieteten Wohnung defekt, fehlerhaft: Anspruch auf Mietminderung, Verpflichtungen des Vermieters. Sie haben die ganze Arbeit erledigt und können Telefon und Internet nutzen. immer mehr Geräte miteinander vernetzt oder mit dem Internet verbunden.

Internetzugang über die Telephonleitung.

hm, wie das Thema schon sagt, möchte ich, soweit möglich, das Internet über eine feste Telefonverbindung haben. Also, ich habe eine Arkor Easy Box in meinem Untergeschoss. Die von der Strasse kommende Linie mündet in diese Box. Da habe ich zwei Telefongeräte in meinem Hause und habe zwei Computer über einen Schalter verbunden.

Jetzt möchte ich Internet hinter meinem Haus im Haus in einem Bungalow haben. In den letzten Jahren wurde eine Telefonverbindung von der Baracke zum Weinkeller verlegt. Die Kabelenden in der Kabine an einer Telefondose (noch unverbunden) und im Untergeschoss auch noch unverbunden als freies Kabelende.

Gibt es die Möglichkeit, ein Internetsignal über diese Linie zu empfangen?

Schneller Internetzugang: 1000 Gigabit/s über Telefonkabel

Bisher waren die Glasfasererweiterung und das TV-Koaxialkabel die einzig möglichen Verbindungen zur Gigabit-Gesellschaft und das Telefonkabel ein Einführungsmodell. Beim Vektorisieren erreichen die Telefonleitungen derzeit ein Maximum von 100 Mbit/s. In den kommenden Expansionsphasen werden auch auf kurzen Strecken "nur" 500 MBit/s zur Verfügung stehen. Bereits heute können Sie 400 MBit/s über das TV-Koaxkabel mitbuchen.

Glasfaser transportiert 10 GBit/s (10.000 MBit/s) und mehr über mehrere Dutzend Kilometer. Allerdings haben die ersten Anbieter nur 500 MBit/s und lokale Netzwerke können manchmal bis zu einem Gigabit/s reichen. Der DSL-Erfinder John Cioffi präsentierte diese Handelswoche auf der G.fast Summit Konferenz in Paris sein Terabit-DSL (TDSL)-Konzept, das die letzen paar Kilometer vom Distributor bis zum Haus verkürzen soll:

Anstelle der Übertragung des Signals auf den Drähten des Telefondrahtes will Cioffi ein ultrahochfrequentes und sehr breites Spektrum (100 bis 300 GHz) als leitfähige Wave durch den Luftzwischenraum des Kabel senden.

Verwenden Sie die Fernsprechleitung als LAN-Kabel.

Trotzdem sollten Sie es unbedingt ausprobieren, wenn Fast Ethernet (100Mbit/s, 100 Base-Tx) über läuft. Mit einem Kurzschluss von Kabellänge ist es sehr wahrscheinlich, in der Lage zu sein, dass Fast Ethernet auch mit einem Telefonkabel (Y(St)Y 2x2x0,6mm) funktionierte. Immer noch 3 nützliche Hinweise: 1) Testen Sie auf jedenfall die Fehlerquote über die Entfernung. 2 ) Wenn Sie Fast Ethernet und 4 Kerne verwenden, konfigurieren Sie beide Endpunkte fest auf Fast Ethernet.

Begründung ist, dass die automatisierte Verhandlung ansonsten Gigabit Ethernet verhandelt und sich dann dort verliert, nur 4 Drähte dort GE jedoch 8 benötigt werden. 3 ) Eine kleine Traktat von Netzwerk über Telefonkabel befindet sich hinter der folgenden Referenz:

Auch interessant

Mehr zum Thema