Internet Speed Messen

Geschwindigkeitsmessen im Internet

Der Internet-Geschwindigkeitstest misst die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung. Hilft bei der Behebung von Problemen mit der Internetverbindung. Der Internetzugang über Glasfaser zeichnet sich durch besonders hohe Datenraten aus. Wenn Sie mit der "Geschwindigkeit" nicht zufrieden sind, ist es ratsam, die Internetgeschwindigkeit zu messen, bevor Sie eine Beschwerde einreichen. speedtest-cli ist ein Python-Skript zur Messung der Geschwindigkeit einer Internetverbindung auf der Kommandozeile.

Internet-Geschwindigkeitstest - Testen Sie Ihre Internet-Geschwindigkeit

Wie lauten die Prüfergebnisse? Solange Sie mit der eigentlichen Performance Ihrer Webverbindung einverstanden sind, müssen Sie sich keine Sorgen um die Prüfergebnisse des Internet Speed Test machen. Mit den Informationen der Internet-Provider zur maximalen Internet-Geschwindigkeit ihrer DSL-Tarife wird auf eine einwandfreie Datenübertragung hingewiesen. In der Theorie sind Übertragungsraten von bis zu 100 MBit/s bei Cu-Leitungen möglich, aber nur unter optimalen Voraussetzungen, wie sie in der Realität kaum existieren.

Insbesondere wenn mehrere Haushalten oder Appartements an ein Kupfersteckdose angebunden sind, verringert dies die höchstmögliche Internetgeschwindigkeit. Achten Sie auch bei der Geschwindigkeitsprüfung darauf, dass so wenig wie möglich bis gar kein anderer Internet-Verkehr auf Ihrem DSL-Anschluss belastet ist. Sie sollten daher alle WLAN-Geräte vom Internet abtrennen und alle internetrelevanten Anwendungen auf Ihrem Computer oder Notebook beenden.

Insbesondere wenn Sie ein Glasfaser-Kunde sind, können Sie manchmal nur kleine Schwankungen von der maximal zulässigen Download-Geschwindigkeit in Mbit/s messen. Allein durch die Anbindung von zu Hause an das Glasfasernetzwerk geht eine gewisse Schnelligkeit verloren. In diesem Fall wird die Leistung reduziert. Lediglich wer eine FTTH-Verbindung besitzt, kann die volle Breite der verfügbaren Bandbreiten ohne weitere Verzögerung nutzen.

Prüfergebnis: Die Abweichung in diesem Beispiel zum höchstmöglichen Messbereich befindet sich völlig im Normalbereich. Sollte dieser Konsument mehr Internet-Geschwindigkeit benötigen, muss er auf ein viel schnelles Angebot umsteigen. Sollte die Drehzahl jedoch noch deutlicher von den höchstmöglichen Grenzwerten abweichen, sollten Sie sich an Ihren Internet-Provider wenden.

Integrierte Online-Speed-Tests auf Tom's Eisenwaren Deutschland für Ihr Internet. Messen und Vergleiche jetzt! - Tom's Eisenwaren Deutschland

Gemeinsam mit nPerf SAS aus Frankreich haben wir unseren Leserinnen und Leser jetzt einen ganz speziellen Dienst angeboten: einen Echt-Geschwindigkeitstest für Ihre Internetverbindungen! Aber nicht nur das, denn nPerf erfordert keine Plugin- oder Flash-Installation, sondern liefert auch Statistik, die Möglickeit, Ihre Messwerte zu statistischen Zwecken aufzuzeichnen und vieles mehr.

Auf Basis der lizenzierten nPerf-Integration steht Ihnen eine kostenlose Internet-Geschwindigkeitstestanwendung zur Verfügung. Mit Hilfe dieser Funktionalität kann jeder Nutzer die Schnelligkeit seiner Internetzugangsverbindung messen. Klicke hier und starte den Geschwindigkeitstest! Der nPerf Speed Test hat die Aufgabe, die Maximalkapazität der Datenleitung in Hinblick auf Schnelligkeit und Latenzzeit zu messen.

Dazu stellt nPerf mehrere Anschlüsse parallel her, da nur die vollständige Nutzung der Bandweite eine genaue Messung ermöglicht. Das so genannte "Barometer" (bundesweite Auswertung) verwendet die für die Berechnung genutzte Bandweite ist der von der Applikation gemessene Mittelwert. Die Bandbreitenmessung spiegelt also die Maximalkapazität der Datenübertragung wider. Die genannten Zahlen stimmen unter Umständen nicht mit der tatsächlichen und objektiven Vorstellung von der normalen Nutzung des Internet überein, da sie nur auf NPerf-Servern ermittelt werden und einige Web-Content-Provider bereits selbst Grenzen in Bezug auf die Bandbreiten setzen.

Je größer diese eventuelle Einschränkung ist, desto rascher ist die eigene Internetverbindung. Damit den Nutzern stets die größtmögliche Breite zur Verfügung steht, ist nPerf auf ein Netz von Rechnern angewiesen, die für diese Aufgabenstellung wirklich gut sind. Auch Prüfungen über Mobilfunkanschlüsse (2G, 3G, 4G) sind von der Erfassungsstatistik ausgenommen.

So hat nPerf beispielsweise vom I. Jänner 2017 bis zum J. 2017 5.978.334 Prüfungen erfasst und durchlaufen. Die Ergebnisse dieser Untersuchung sind recht eindrucksvoll, denn die entsprechenden Werte der Internet-Provider (ISPs) sind sehr gut zu erkennen: Es ist auch von Interesse, die über das ganze Jahr hinweg ermittelten mittleren Download-Bitraten zu bewerten, die von ISP zu ISP sehr variieren:

Auch die Bewertung der Wochenmittelwerte ist interessant: Wenn der Kabelnetzbetreiber Unitymedia hier noch am besten abschnitt, sind die tageszeitlichen Download-Schwankungen, über die sich viele Kundinnen und Kunden vor allem während der Spitzenlastzeiten beschweren, gut sichtbar: Beim Hochladen ist das Ganze etwas anders, denn gerade Kabelnetzbetreiber begrenzen diese Bandbreite in Bezug auf die Downloadrate sehr stark.

Zuerst einmal wieder die Jahresübersicht: Auch die Wochenauswertung liefert ein klares Bild: Bei den Verspätungen sehen wir auch das ganze Jahr als Überblick: Hier auch den Wochendurchschnitt über das Messjahr: Wir bitten alle Leserschaften und Websitebesucher unserer Website recht herzlich, an dieser anonymen Umfrage teilzunehmen, bei der das aktuelle Leistungsangebot von nPerf nur in unsere Website integriert wird.

Die Einrichtung eines persönlichen Kontos bei nPerf ist möglich, aber nicht zwingend erforderlich und es werden von uns keine Nutzerdaten an nPerf übermittelt. Weitere Angaben finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie und den entsprechenden Angaben auf der nPerf-Website.

Auch interessant

Mehr zum Thema