Internet ohne Dsl Anschluß

Das Internet ohne Dsl-Verbindung

kann eine Alternative zur DSL- oder Kabel-Internetverbindung sein. Damit Sie trotzdem das Hochgeschwindigkeits-Internet genießen können. Dies ist bei jedem DSL-Anschluss enthalten. die rein per Funk, d.h.

ohne Festnetztelefon und DSL-Anschluss, realisiert wird. Dies kombiniert das schnelle und gut entwickelte LTE mit einem langsamen DSL-Zugang zu einer superschnellen Internetverbindung.

Schneller Internetzugang auch ohne DSL: Es gibt diese Möglichkeiten.

Wird über Fast Internet angesprochen, wird in der Praxis meist von DSL gesprochen. Zur Zeit wird DSL verwendet. Aber DSL ist nicht die einzigste Form des Zugangs zum Fast-Internet. Häufig, wo DSL aus technischer Sicht nicht oder nur sehr schleppend ist verfügbar, gibt es zumindest eine Variante zum raschen Internetsurfen auf Verfügung. Im Vorfeld unseres Spezialthemas Breitband-Internet werden wir Ihnen aufzeigen, welche Möglichkeiten Sie unter für in Betracht ziehen können, wenn Sie keinen klassischen DSL erhalten oder wenn Ihr DSL-Anschluss viel zu lang ist.

Die LTE - hier über ein USB-Stick - wird als eine Möglichkeit in ländlichen Region betrachtet Eine der unter häufigsten erwähnten Alternativformen des Zugangs ist der Internetanschluss über LTE. Die LTE wurde in den letzten anderthalb Jahren als die Hope für bezeichnet, die bevölkerungsreiches ländliche, um endlich einen Einstieg in das Highspeed-Internet zu erhalten. LTE ist eine Funktechnik, so dass zunächst einmal mit UMTS oder HSDPA, wie sie von Handys und Surf-Sticks bekannt ist, verglichen werden kann.

Damit haben sie das Ziel, zunächst mit Orten zu beliefern, die bei einer schnellen Internetnutzung als unzureichend erachtet werden. Tatsächlich haben insbesondere die Deutsche Telekom und die Firma Wodafone bereits viele Standorte mit LTE entwickelt und haben auch aktive Kundschaft in den Netzt. Die Anschlüsse kann auf Anfrage so gestaltet werden, dass der Kundin oder dem Kundinnen und Kaufinteressenten die von DSL abweichenden Eigenschaften kaum auffällt, da es sich um eine rein technische Abwicklung handelt.

Selbst die Telephonie wird von Wodafone als Internet-Protokolllösung über LTE, die Telekom lässt umgesetzt. Die Kundinnen und -kunden haben weiterhin die Möglichkeit, bei über eine Internetverbindung anzurufen. Weil die LTE-Zugänge je nach Preis von einem zuvor festgelegten Monatsvolumen erdrosselt werden, kann der Verbraucher nur schleppend einsteigen. Jeder, der multimediale Dienste oder die Speicherung von Internetdaten wie mit dem kabelgebundenen Internet verstärkt in Anspruch nehmen möchte, wird mit LTE bald an seine Leistungsgrenzen stoßen.

Die Telekom und Wodafone haben bereits mehrere Standorte eröffnet, o2 nach amtlichen Zahlen nur einige wenige. In der Telekom heißt das zugehörige Angebot Call&Surf via Funk. Wer jedoch ein gutes Resultat erhält, ist sich noch nicht sicher, ob er auch von der Telekom LTE erhalten wird. Da der erwähnte Preis auch zum Teil umgesetzt wird über HSDPA.

Unter nächsten erfahren Sie, wie sie per Funkgerät schnell ins Internet kommen und wie Sie deutschlandweit einen 10-MBit/s-Eingang haben.

Mehr zum Thema