Internet Flat ohne Telefon

Die Internet-Flatrate ohne Telefon

Eine Internetverbindung ohne Telefon kann nicht nur über DSL oder Kabelinternet, sondern auch über LTE oder UMTS Flat realisiert werden. Für die Datenübertragung kann die bestehende Telefonleitung genutzt werden, aber die Internetverbindung ohne Festnetz ist aktiv. Mit Festnetz-Test jetzt die Verfügbarkeit der besten Festnetztarife mit Internet und Telefon-Flat für Ihren Festnetzanschluss zu Hause. Springen Sie zu Warum nicht einfach nur eine Allnet Flat für Mobiltelefone?

Existieren Internet-Tarife ohne Festnetz-Flatrate?

B. Z. Jörg Heinrich, B. Z. Experte für Technik- und Konsumthemen, erläutert, wie Sie das Internet vom Telefon abtrennen können. Die Deutsche 53 nutzt ihren festen Netzanschluss nur noch zum Surfen im Internet - aber nicht mehr zum Telephonieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung des Portals schlaubi.de. Dank Skyp, Apple's Facebook oder auch WhatsApp können Sie kostenlose und bequeme Anrufe über das Internet tätigen.

Für wen gibt es noch ein Telefon ins Festnetz? Existieren Internet-Tarife ohne Festnetz-Flatrate? Nahezu alle Internetanschlüsse verfügen über eine Festnetz-Flatrate - ob Sie wollen oder nicht. Aber es gibt einige Preise ohne Telefonflatrate, die Ihnen Geld einsparen. Ein Beispiel Vodafone: Der Preis Internet & Telefon Internet?& Telefon Internetauftritt, eines der besten Flatrate Angebote, wird ab dem dritten Jahr 29, 999, 99 im Jahr berechnet.

Außerhalb der Telefonflatrate bezahlt ihr 24,99 m. Im Allgemeinen ist es sinnvoll, Ihren Anbieter zu fragen, ob Sie ohne Telefonflatrate einen günstigen Internet-Tarif erhalten können. Einfach mobil anrufen - wie geht das? Auch wenn Sie die Telefonflatrate noch bezahlten, können Sie das Festnetz problemlos trennen und alle Anrufe über das Flatrate-Mobiltelefon tätigen.

Dies funktioniert z.B. bei einer Anrufumleitung Ihrer festen Rufnummer auf Ihr Mobiltelefon. Wurde Ihre Verbindung bereits auf IP-Technologie umgeleitet, so schalten Sie diese Weiterleitung z.B. bei der Telekom auf der Website telekom.de/telefoniecenter ein. Auf diese Weise kommen Anrufe für Sie auf Ihrem Mobiltelefon an - und Anrufe für Ihre Tochtergesellschaft auf ihrem Mobiltelefon.

Sämtliche ein- und ausgehenden Anrufe werden dann über das Smart-Phone weitergeleitet. Wer nur sein Mobiltelefon benutzen will, aber trotzdem eine "ernsthafte" Handynummer z.B. für Banken oder Ämter will, kann diese ab ca. 3 EUR pro Kalendermonat über Skypen eintragen. Es gibt solche Preise ganz ohne Netzanschluss.

Vorteil: Die Menge der Daten bei voller Geschwindigkeit ist begrenzt - bei 10 bis 30 Gigabyte (GB) pro Tag ist es normalerweise vorbei. Im Durchschnitt benötigt ein deutsches Haus jedoch nur etwa 25 GB pro Jahr, so dass das LTE-Internet für normale Surfer in der Regel ausreicht. Solche Verbindungen gibt es bei Wodafone oder Telekom zu einem Preis zwischen 25 und 50 Cent pro Kalendermonat, die ersten Lebensmonate nach Vertragsunterzeichnung sind in der Regel billiger.

Mehr zum Thema