Internet Anschluss Vergleich

Vergleich der Internetverbindung

Das Internet über eine Kabelverbindung: Der Vergleich zeigt das günstigste Angebot. Verbindung: DSL, Kabel, LTE, Satellit. Andere Einstellungen. In der Schweiz erhöhen die Netzbetreiber ihre Internetkapazitäten ständig. Vergleich der Internetverbindung: Die Fiberoptik-Technologie ermöglicht eine deutliche Geschwindigkeitssteigerung.

Im Falle eines Vergleichs der Internetverbindung sollten interessierte Parteien einen Internet-Geschwindigkeitstest durchführen lassen.

Internetverbindungsvergleiche

Das Ergebnis sind immer schneller werdende Verbindungen bei fallenden Sätzen. Dank der LWL-Technologie wird das Wellenreiten wieder zum Genuss - und damit auch die Einsatzmöglichkeiten der Internetverbindung. Insbesondere der rasante Wachstum der Lichtwellenleitertechnik, bekannt als WDSL, macht es sinnvoll, verschiedene DSL-Anbieter wieder zu vergleichen. Viele Anbieter berechnen zur Kundengewinnung keine zusätzlichen Gebühren im Vergleich zu konventionellen ADSL-Leitungen.

Das heißt ganz praktisch, dass statt der bisher mit einer kupfernen Linie erreichbaren maximalen 16 Mbit/s nun auch 50 Mbit/s über DSL ohne Probleme erreicht werden können. Manche Provider bieten gar die Doppelte an. Insbesondere wenn die Verbindung von verschiedenen Benutzern zur gleichen Zeit genutzt wird, kann dies ein wertvoller Vorzug sein. Mit den Jahren haben sich auch die Surfergewohnheiten verändert; beim Streamen von Videos in HD-Qualität zahlt sich die Geschwindigkeitssteigerung einer Hochgeschwindigkeitsstrecke aus.

Allerdings weichen die Preise der einzelnen Betreiber in weiteren Einzelheiten voneinander ab: Einige Betreiber stellen gegen einen kleinen Zuschlag auch so genanntes Internet-Fernsehen zur Verfügung. Mit einem speziellen Empfänger ist es dann möglich, über die Internetverbindung fernzusehen. Dies ist je nach Netzbetreiber in HD-Qualität ab einer Linie mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 16 Mbit/s oder höher möglich.

Das hat den Nachteil, dass ein Zusatzvertrag mit einem Kabelbetreiber nicht mehr erforderlich ist, wenn das TV-Programm über den Internetanschluss empfangbar ist. Internetverbindungsvergleich: Routerzwang vom Anbieter - Welche Technologie brauchen Sie? Die übrigen Aufwendungen sollten ebenfalls in einem Vergleich mit einbezogen werden: Manche Anbieter berechnen eine Verbindungsgebühr, andere bezahlen gar den Abschluss des Vertrages - in Gestalt einer Gutschrift auf den ersten Abrechnungen.

Darüber hinaus gibt es evtl. anfallende Gebühren für den WLAN-Router. Allerdings haben die meisten Provider damit begonnen, eine Monatsgebühr zu erheben, anstatt die möglichen Gerätekosten in einer einzigen Summenzahlung geltend zu machen. Da einige Provider eine Verbindung zu ihren eigenen Modem haben, sollten Sie sich vorab darüber erkundigen, ob alle Anforderungen an die Technik eingehalten werden:

Die Geschwindigkeitszusagen der Betreiber stehen unter dem Gesichtspunkt der technologischen Realisierbarkeit; insbesondere der flächendeckende Aufbau des Hochgeschwindigkeits-Glasfasernetzes hat noch nicht stattgefunden. Abhängig von der vertraglichen Vereinbarung ist es durchaus möglich, dass der DSL-Vertrag noch abgeschlossen wird und vom Auftraggeber eingehalten werden muss - auch wenn die Schnelligkeit der Internetverbindung wesentlich niedriger ist als erwartet.

Falls Sie sich nicht ganz sicher sind, ob Sie Ihre Internetverbindung für einen solchen Zeitpunkt benutzen wollen, sollten Sie gezielt nach Preisen suchen, die jeden Monat - aber nur dann - gekündigt werden können. Diese weniger bindenden Offerten sind in den meisten Fällen wesentlich kostspieliger. Manche Anbieter haben in ihrem Angebot Preise, die die Bandweite nach Erreichung eines gewissen Datenaufkommens unterdrücken.

Wer also häufig große Dateien herunterlädt oder sich im Internet mit hochauflösenden Filmen beschäftigt, könnte das Internet im aktuellen Kalendermonat etwas länger werden - und das würde den Surferspaß deutlich trüben.

Auch interessant

Mehr zum Thema