Internet Abo ohne Festnetz

Online-Abonnement ohne Festnetz

Das Internet, TV und Telefon sind nach Ihren Wünschen eingerichtet. Die myTV AG, die ihre Dienste unter dem Namen Teleboy vermarktet, bietet auch Internetanschlüsse und Mobilfunkabonnements an. Konfigurieren Sie dann Ihr individuelles Abonnement mit Internet Flex Home. Mit DSL ohne Telefon können Sie ohne Festnetzanschluss im Internet surfen. Es ist vielen Kunden nicht bekannt, dass sie eine Internetverbindung auch ohne Festnetzanschluss nutzen können.

Kombiniere selbstständig

{{=it.price}} {{? it.needsEmDashSuffix }}.-{{?}} /Mt. 6 Monaten Happy Home 500 für 99.-/Mt. oder 6 Monaten Happy Home 200 für 79.-/Mt. *Sonderpreis für die ersten 6 Jahre und nur für neue Kunden, danach der reguläre Preis (Happy Home 200 mit Telefon CH für CHF 119.-/Mt.; Happy Home 500 mit Telefon CH für CHF 139.-/Mt.).

Mindestvertragslaufzeit 12 Jahre.

Festnetzabonnement: 8 beste Trinkgelder

Das schweizerische Festnetz kann teuer sein. Vielen Kundinnen und Verbrauchern ist nicht bekannt, dass sie eine Internetverbindung auch ohne Festnetzanschluss benutzen können. Beenden Sie also Ihren Festnetzanschluss, wenn Sie ihn nicht mehr brauchen, um überflüssige Kosten zu ersparen. Wer neben dem Internet auch künftig die Festnetztelefonie benutzen will, dem bieten diverse Telekommunikationsanbieter inzwischen Internetabonnements mit Festnetztelefonie ohne Mehrkosten an.

Wer aus dem Festnetz telefoniert und es stark nutzt, sollte sich überlegen, ein Pauschalangebot in Anspruch zu nehmen. Inzwischen bieten viele Telekommunikationsanbieter solche Pauschaltarife an. Damit können Sie ins schweizerische Festnetz und je nach Offerte ins schweizerische Handy oder ins internationale Geschäft zu einer mont. Einige Telekommunikationsanbieter bieten auch Pauschaltarife für Gespräche ins benachbarte Ausland an.

Die Pauschalen sind je nach Provider nur für Gespräche ins Festnetz gültig, während einige Pauschalen auch für Gespräche in fremde Mobilfunknetze gültig sind. Sie sollten auch darauf hinweisen, dass es keine Pauschalangebote für Gespräche in die meisten außereuropäischen Staaten gibt. Sie können in diesem Falle alternative Lösungen wie VoIP-Apps oder Anruf-Mobilfunkbetreiber wie Lebara, Yallo oder Mucho verwenden, die sich auf internationale Gespräche sind.

Kostenfreie Variante zum Festnetz: Bei WhatsApp oder Skyp können Sie kostenlos anrufen, wenn Ihr Anrufer die Anwendung mit runtergeladen hat. Einziges Negativ: Die Anrufqualität ist nicht immer die optimale und hängt unter anderem von der Internetverbindung ab. Das Kürzel für "Voice over IP", d.h. Internet-Telefonie, ist die Bezeichnung für das Internet. Sie können in diesem Falle jede VIP-Anwendung downloaden, die den SIP-Standard und Anrufe von Ihrer eigenen Rufnummer aus mitbringt.

So sind Sie auch mobil über Ihre Mobilfunknummer erreichbar; Anrufer können Sie unter Ihrer schweizerischen Rufnummer auf der ganzen Welt kontaktieren. Viele Festnetzbetreiber erzielen mit dem so genannten Clocking zusätzliche Einnahmen. Auf diese Honorare wird von den Anbietern in der Regelfall nur im Kleinformat verwiesen. Abhängig von der Taktfrequenz werden Ihnen mehr Anrufminuten berechnet, als Sie tatsächlich gemacht haben.

Die schweizerischen Festnetzanbieter berechnen ihren Kunden in der Regel im Minuten-, Sekunden- oder Zehnteltakt. Der Festnetzvergleich bezieht sich auf die Zeitmessung. Der Verbindungsaufbau ist nichts anderes als eine Zusatzgebühr pro Gespräch. Diese Zusatzgebühr berechnet ch auch im Festnetzvergleich. Wer nicht auf einen Festnetzanschluss verzichtet, sollte für sein persönliches Anrufverhalten ein günstiges Gesamtkostenangebot aussuchen.

Dabei werden die Minutentarife in den jeweiligen Netzen, Zuschläge, Taktungen, Einzel- und Kombiangebote in Betracht gezogen.

Auch interessant

Mehr zum Thema