Haus Internetangebote

Internetangebote des Hauses

Dies ist kein Internet, das über die Steckdose an das Haus geliefert wird. Zum Glück haben Sie bereits einen Glasfaseranschluss in Ihrem Haus. Der Facebook-Datenskandal schadet dem Vertrauen in Internetangebote noch mehr. Einige Bereiche oder Fachanwendungen haben eigene Internetseiten. Der Inhalt und die Bedienung der Website der Nationalparkverwaltung Berchtesgaden in einer einfachen Sprache.

Datenschutzskandal schadet dem Internetvertrauen

Die Skandale um die Nutzdaten von Facebooks haben den Vertrauensschwund großer Teile der Bevölkerung in das Netz als zuverlässige Informationsmöglichkeit weiter anheizt. Dies hat der Medientheoretiker Prof. Dr. Tanjev Schultz vom Journalismusinstitut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in einem Gespräch mit dem Internetportal www.hausderpressefreiheit.de. hervorgehoben. "Die Datenaffäre schürt gewiss das Mißtrauen gegenüber Facebooks und anderen Internetunternehmen", sagte Schultz.

Noch bevor der Datenskandal bekannt wurde, hatte die Langfriststudie zum Vertrauen der Massenmedien in Mainz "einen Vertrauensbruch im Internet" erlitten. Als " Ergebnis der laufenden Diskussion über gefälschte Nachrichten und Hasstiraden im Web " werten Schultz und seine Kollegen am Institut diese Situation aus. Die etablierten Massenmedien können eine Neuauflage als zuverlässige Quelle erfahren, vor allem wegen der vielen windgeschützten Internetangebote.

Der Verband "Haus der Medienfreiheit e. V." hat in den vergangenen zwölf Monate das im Juni 2016 ins Leben gerufene Internetportal www.hausderpressefreiheit.de weiter aufgebaut und dokumentieren die aktuellen und historischen Facetten der Zeitarbeit. Mit dem Internetportal soll nicht nur die Aufmerksamkeit von Insidern geweckt, sondern auch allen Interessenten Information und Dokumentation, insbesondere zur Weiterentwicklung der Medienfreiheit, zur Verfügung gestellt werden.

Dazu gehören sowohl Rechtstexte zur Medienfreiheit als auch Vorrechtsurteile. Außerdem sind die Anschläge auf die Meinungs- und Medienfreiheit, auf die redaktionelle Freiheit und auf den Schutz der Quellen von Journalistinnen und Journalistinnen hervorzuheben. Das " Haus der Medienfreiheit " ist mit dem Geschichtsmuseum Berlin, dem Haus der Historie in Bonn, seinem Historieportal LEMO (Lebendes Haus Online), der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg und Gründungen wie der Frankfurter Fußballstiftung FAZIT oder der Hamburgischen Stiftungsinitiative für Dönhoff verknüpft.

Und nicht zu vergessen die " Hall of Fame ", in der Namen von Journalistinnen und Journalistinnen, Publizistinnen und Verlegern genannt werden, die sich um Medienfreiheit und Qualität des Journalismus besonders verdient gemacht haben. Möglich wurde der six sponsors Fazit-Stiftung, Gruner+Jahr, Jahr-Gruppe und sh:z/Schleswig-Holsteinischer ZEIT-Verlag and the law firm Brehm & v. Moers.

Auch weitere Kriegsgefangene, die sich einem Thema widmen wollen, sind immer herzlich willkommen", sagt Heinz H. Behrens, Vorsitzender des Vorstands des Verbandes Haus der Medienfreiheit e. V., der zu Beginn des Jahres 2017 aus dem Verband des Deutschen Presseemuseums Hamburg e. V. hervorging.

Mehr zum Thema