Handyvertrag Online

Mobilfunkvertrag online

Schauen Sie sich jetzt an, was Ihr Traum-Handy in einem guten Online-Shop kostet. Übersicht über die Mobilfunkverträge im Internet: Streamen Sie Videos, hören Sie Musik, senden Sie E-Mails oder spielen Sie Spiele online: Hier finden Sie wichtige Tipps und Tricks zur Kündigung eines Mobilfunkvertrages. Übersicht über Anbieteradressen, Online-Tools, Vorlagen und mehr.

Smartphone-Tarife: Der Kostenblocker im Mobilfunkvertrag

Tätigen Sie unbegrenzte Anrufe, senden Sie Whatsapp, bis Sie winken und navigieren Sie mit maximaler Geschwindigkeit auf dem freien Smartphone: Die Kleingedrucktheit im Handyvertrag ist sicherlich nicht die bevorzugte Lesart der Smartphone-Nutzer. Aber gerade hier liegen viele Risiken für die Brieftasche. Zahlreiche Mobilfunkbetreiber verkaufen ihre Tarife in Kombination mit einem ermäßigten Mobiltelefon.

Diese Pakete sind mit einer Einmalzahlung für das Endgerät und einem Zuschlag pro Monat auf die Grundvergütung erhältlich. Der Preis für das Mobiltelefon hängt von der "Qualität" des Mobiltelefons und dem ausgewählten Preis ab. Bei einem aktuellen Apple iPod touch bezahlen Sie wesentlich mehr als bei einem Einsteiger-Mobiltelefon, das in die Jahre gekommen ist, ein günstiger Preis wird weniger gefördert als eine kostspielige Pauschale.

Aber auch wenn es sich danach anhört, bekommt man nichts geschenkt: Die Provider erwerben ihre Mobiltelefone zu besseren Bedingungen als der Durchschnittsverbraucher. Aber was sie Ihnen für Ihr Mobiltelefon bezahlen, erhalten sie zurück auf die Honorare für die Kontrakte über die 24-monatige Mindestvertragslaufzeit und darüber hinaus. Jetzt sehen Sie, was Ihr Traumhandy in einem gut funktionierenden Online-Shop ausmacht.

Addieren Sie dann, was Sie für das Handy und den 24-Monatsvertrag bezahlen müssen und dividieren Sie den Preis durch die Summe der beiden Beträge, die Sie nun mit den Monatskosten des von Ihnen gewählten Bundle-Angebots aufwiegen. Auf diese Weise können Sie auf einen Blick erkennen, ob sich das Mobilpaket für Sie wirklich rechnet oder ob Sie sich besser für die Ausprägung eines günstigen Vertrages und den separaten Erwerb des Mobiltelefons anstreben.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie nur für das bezahlen, was Sie wirklich benötigen, ist umso größer, je präziser Sie Ihr Nutzerverhalten einstufen. Aber wenn die Gebühren 20 oder sogar 30 EUR betragen, sollten Sie nachdenken.

Vor allem, da andere Provider oft mit wesentlich niedrigeren Honoraren zurechtkommen oder auf diese vorübergehend ganz ausweichen. Und das sollten Sie tun: Bevor Sie einen Vertrag abschließen, sollten Sie die Produkt- und Preisinformationen sorgfältig durchlesen und mit den Informationen anderer Angebote abgleichen. Bei allen Verträgen, die den Internetzugang erlauben, müssen seit Juli 2017 die Provider alle wichtigen Service- und Auftragsinhalte in einem Produktdatenblatt auf höchstens einer einzigen Bildschirmseite nachvollziehen.

Der Grund dafür ist, dass diese Tarifkalkulatoren in der Regel alle effektiven Ausgaben über die Mindestvertragsdauer mitberücksichtigen. Es ist also kein Zufall, dass viele Provider ihre bestehenden Kunden oft "schlechter" als diejenigen betrachten, die sie trotzdem für sich begeistern wollen. Mit Mobilfunksubventionen, Abschlägen auf die Grundvergütung, Bonussen bei Vertragsabschluss oder wesentlich niedrigeren Preisen werden potenzielle neue Kunden angelockt, für Sie gilt für einen Zeitraum von zwei Jahren.

In der Zwischenzeit bezahlen Sie für solche Zölle nicht viel mehr als für Zweijahresverträge - und das bei gleichwertigen Dienstleistungen.

Die aktuellen Mobilfunktarife enthalten in der Regel ein gewisses Datenaufkommen mit der mont alen Grundriss. Es gibt jedoch immer öfter Mobilfunktarife, bei denen das Fassungsvermögen um ein Vielfaches erhöht wird. Dies ist mehr als nur die Buchung eines höheren Datenvolumens.

Wenn Sie Ihr gebuchte Datenaufkommen permanent überschreiten, sollten Sie auch ein grösseres Datenaufkommen bei Ihrem Provider anmelden - unter dem Strich kostet Sie das wesentlich weniger. Sie bezahlen für ein weiteres Gigabyte zwischen zwei und drei EUR mehr pro Tag - mit dem automatischen Tarifsystem erhalten Sie nur wenige 100 Megabyte für das selbe Jahr.

Er unterstützt Sie mit seinem Fachwissen bei den wichtigsten Einkaufsentscheidungen und findet exakt die passenden Artikel, die Ihnen den Arbeitsalltag leichter machen.

Auch interessant

Mehr zum Thema