Handyvertrag Anbieter

Vertragsanbieter für Mobiltelefone

In der Regel bleiben viele Nutzer ihrem Mobilfunkvertrag über einen längeren Zeitraum treu und zahlen so unnötige Kosten an ihren Provider. Die Bedingungen des Anbieters. Dieser Vertrag mit dem gleichen Anbieter - dieser wird abgelehnt. Zu welchem Anbieter möchten Sie wechseln? Die Tarife des congstar Mobilfunkvertrages - jetzt mit Bonus ändern.

Der Anbieter hat die Pauschale zusätzlich gebucht und ist fälschlicherweise benachrichtigt worden.

Seit etwa sieben Jahren habe ich einen Handyvertrag mit der Talkline AG. Ich habe im Juni dieses Jahres einen Telefonanruf von der Gesellschaft erhalten, in dem mir mitgeteilt wurde, dass eine Internetflatrate für Mobiltelefone für alle Verbraucher aktiviert werden soll. Lediglich wenn Sie die Pauschale erweitern wollen, müssen Sie sich an Talkline wenden.

Ich habe am 14.07. 10. eine SMS mit folgendem inhaltlichen Bezug erhalten: "Dein Mobiltelefon ist ab sofort im Angebot. Schalte dein Telefon aus und wieder ein und starte unter http://m.freenet.de. Your Talkine Team" Nachdem ich die Informationen erhalten habe, verfällt die Pauschale nach diesem ersten Kalendermonat und es gab nichts in der SMS über eine Ankündigungsfrist, ich habe sie für einen angefangen.

Die Pauschale erschien noch in der Septemberrechnung, aber der gleiche Betrag wurde zurückerstattet, so dass sie für mich gratis war. In der Zwischenzeit habe ich Talkline per E-Mail-Kontaktformular und Telefon gefragt, warum die Flutrate noch in meiner Abrechnung erscheint und erhielt folgende Antwort: "In den ersten 4 Kalenderwochen nach Start der Testmöglichkeit hatten Sie die Mýglichkeit, die TakeAway-Flatrate wýhrend der Testphase wýhrend der Testphase jederzeit gebührenfrei ýber die Talkline-Servicenummer 0180 5 42 45 (0.647 EUR USt. / min. aus dem Mobilfunknetz) zu stornieren.

"Jetzt sollte ich ab dem vierten Monat der Nutzung 9,95? pro Monat für eine Pauschale zahlen, die ich weder wollte noch brauchte. Gibt es eine Möglichkeit, dem Auftrag ohne vorherige Ankündigung zu widersprechen oder ihn ganz zu stornieren?

Darf ich überhaupt einen Anruf machen, wenn der Arbeitsvertrag mit meiner Mama abgeschlossen ist? Es ist jedoch nicht davon auszugehen, dass hier ein Pauschalpreisvertrag für das Internet abgeschlossen wurde. Du hast deutlich am Handy erklärt, dass du nicht daran interessierst, die Pauschale nach Abschluss der Erprobungsphase fortzusetzen.

Daher wurde zwischen Ihnen und der Talkline AG keine Vereinbarung über die Fortsetzung der Pauschale getroffen. Außerdem gibt es noch eine weitere sehr interessante "Rettungsleine" für Sie: Sie sollten über Ihr Rücktrittsrecht aufgeklärt worden sein.

Bitte wenden Sie sich an die Talkline AG und informieren Sie sie darüber, dass kein Pauschalvertrag zustande gekommen ist und dass Sie bei Fernverkaufsverträgen das gesetzliche Rücktrittsrecht vorbeugend wahrnehmen.

Sollte meine Mama dann den Briefe verfassen, oder kann ich sie unter meinem Namen versenden? Ich möchte auch darauf hinweisen, dass der Kontrakt nicht abgeschlossen werden konnte, denn als Tochtergesellschaft kann ich ohne Zustimmung nichts ausrichten?

Und dann kann deine Mama schreiben, dass es zwischen ihr und der Talkline AG nie ein Gesprächsthema über diese Internet-Flatrate gegeben hat. Er sollte schreiben, dass zum einen kein korrespondierender Vertragsabschluss erfolgt ist und dass er von seinem gesetzlich vorgeschriebenen Rücktrittsrecht lediglich zur Vorbeugung von sich ausgreift.

Ich möchte Ihre Frage wie folgt antworten: Ja, es ist am besten, wenn Ihre Mütter den Schreiben schreiben. Und dann kann deine Mama schreiben, dass es zwischen ihr und der Talkline AG nie ein Gesprächsthema über diese Internet-Flatrate gegeben hat. Er sollte schreiben, dass zum einen kein korrespondierender Vertragsabschluss erfolgt ist und dass er von seinem gesetzlich vorgeschriebenen Rücktrittsrecht lediglich zur Vorbeugung von sich ausgreift.

Mehr zum Thema