Günstige Prepaid Tarife

Billige Prepaid-Tarife

Mit unserem Tarifrechner finden Sie günstige Prepaid-Tarife für Ihr Handy. Viele Smartphone-Besitzer haben Vorteile durch Prepaid-Tarife: Kostenkontrolle zu vernünftigen Preisen. Besonders günstige Prepaid-Tarife erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Prepaid-Discounter sind Mobilfunkanbieter, die besonders günstige Mobilfunktarife für Menschen mit wenigen Anrufen anbieten.

Aber nur gegen Vorauszahlung. Nicht nötig.

Diese sind flexibel und kostengünstig, bieten vollständige Kostenkontrolle und stehen jedem ohne Bonitätsprüfung zur Verfügung. Auch für Vielnutzer bieten die Anbieter zahlreiche Möglichkeiten. Laut Mehrwertsteuergesetz betrug der Gesamtumsatz der Branche im Jahr 2017 rund 27 Milliarden EUR, d.h. fast 700 EUR pro Haushalt oder 350 EUR pro Jahr.

Der Standardpreis, oft 9,99 EUR pro Tag, bleibt unverändert. In den meisten Fällen passen die Anbieter die Tarife nicht nur für Neukunden, sondern auch für Bestandskunden an, damit sie nicht in jeder Preisrunde in den Wettbewerb wechseln.

Wenn Sie 5 bis 10 Gigabyte oder mehr benötigen, ist ein Laufzeitvertrag wahrscheinlich die kostengünstigere Lösung für Sie. Richtige Prepaid-Karten haben einen großen Vorteil: die vollständige Kostenkontrolle.

Die Betrugsbekämpfung der Anbieter tritt oft erst dann in Kraft, wenn bereits ein vierstelliger Rechnungsbetrag angefallen ist. Die Tatsache, dass ein Anbieter Vorauszahlung verlangt, bedeutet nicht unbedingt, dass er auch Kostenkontrolle bietet. Dies deutet darauf hin, dass der Anbieter rückwirkend kassieren will, d.h. er hat ein Postpaid-Angebot und schließlich kein Prepaid-Angebot, auch wenn das Kundenkonto ständig Guthaben hat.

Eine niedrige Rate anfordern

Welche Tarife passen am besten zu mir?

Laut Stiftungswärtest sind dies die besten Prepaid-Tarife - Berater

So hat die Südtiroler Kulturstiftung die Prepaid-Tarife für Mobiltelefone erforscht. Diese sind billiger als befristete Verträge, haben aber auch ihre Vorzüge. Viele Smartphone-Besitzer haben mit Prepaid-Tarifen Vorteile: Die Kosten sind zu vernünftigen Kosten unter Kontrolle. "Inzwischen sind die Tarife auch für Menschen von Interesse, die viel Telefonate führen und im Durchschnitt viel surfen", sagt die Sammlung Still. Die Sammlung ist nach der Auswertung der aktuellen Angebot.

Dabei wurden 36 Tarife von 13 Lieferanten - darunter Lebensmitteldiscounter, Drogerien und andere Einzelhandelsketten - getestet. Was sind die Tarifoptionen? In der Grundvariante bezahlen die Kundinnen und kunden keine Monatsgebühr. Die Abrechnung erfolgt hier nach Gesprächsminuten, Kurznachrichten oder der Menge der konsumierten Daten.

Dies sei besonders für Menschen mit wenigen Nutzern interessant, so die Sammlung Warnentest in der vorliegenden Nummer "Finanztest". Wenn die Menge verbraucht ist, müssen die Verbraucher per SMS, Call Minute oder Megabyte aufladen oder bezahlen. "Wenn Sie nicht länger als fünf oder sechs Std. im Jahr telefonieren, sind Sie mit Volumenpreisen gut bedient", sagt sie.

Die Tarife "Clever L" von Galeria Mobil (7,95 Euro/400 Stück, 1,25 Giga-Byte im Telefonica-Netz) und "Otelo Smart XL" von Rossmann (7,99 Euro/300 Stück, 1,5 Giga-Byte im Vodafone Netz) sind den Daten zufolge besonders vorteilhaft. Auch für Prepaid-Gespräche werden Pauschaltarife zu einer immer beliebteren Tarifform. Der Kunde kann beliebig viele Anrufe in die Festnetze und andere dt. Mobilfunknetze tätigen.

Der Preis beträgt 7,99 EUR pro 28-Tage-Rhythmus, d.h. fast 104 EUR pro Jahr.

Wer sich für einen Prepaid-Tarif entschließt, muss immer damit rechnet, dass es ihm besser geht", sagt Hayo Lücke vom Inside-Handy.de-Angebot. Prepaid-Kunden könnten auch oft nicht mehrere SIM-Karten pro Zahl verwenden, um auf unterschiedlichen Endgeräten unter derselben Zahl erreicht zu werden. Wem sind die Terminkontrakte billiger?

Vorausbezahlte Tarife sind für diejenigen Konsumenten nicht sehr günstig, die immer über das aktuellste Handy verfügen und es über einen befristeten Vertrag bezahlen wollen.

Mehr zum Thema