Günstig Surfen

Billig Surfen

Günstigste Datenraten für Tablets und Notebooks von Christian Lanzerath, Martin Malischek. Surfen Sie günstig und nutzen Sie das Internet mit hoher Geschwindigkeit. Es ist ein Fehler, sein Smartphone mit in den Urlaub zu nehmen und im Ausland zu surfen. Wandern: Surfen Sie im Ausland und telefonieren Sie günstig. Das Surfen im mobilen Internet mit dem Handy ist längst kein Problem mehr.

Günstiges Surfen

Wer bis zum Stichtag 2018 in aller Stille surfen will, für den gibt es eine spannende Lösung: Sie bezahlen im Tarife "securer 53" von PlainSurf immer nur 0,68 ct/Min. Sie können sich unter der Einwahl-Nr. 019282060 mit einem beliebigen Benutzernamen und Passwort anmelden. 16. Februar 2018 ; der Username und das Passwort sind in jedem Fall offen anwählbar.

Beide Angebote werden immer im verbraucherfreundlichen Minutenabstand fakturiert. Sie bezahlen nur für die aktuelle Zeit. Es gibt keine regelmäßigen Monatsgebühren. Übrigens, Sie können solche Internetzugänge auf Ihrem Computer so oft Sie wollen erstellen.

¿Wie kann man im Internet billig surfen?

Es ist ein Irrtum, sein Handy mit in den Urlaub zu nehmen und im fremden Land zu surfen. Allein mit diesem Datenpaket surfenVerbraucher sollten darauf achten, dass ihre Provider ihnen mitteilen, dass sie das Netz im Auslande nur als Teil von Leistungspaketen benutzen wollen. Für das Surfen im übrigen Europa stellen die drei grossen Mobilfunkanbieter Swisscom, Sonnenaufgang und Salz die folgenden Dateipakete zur Verfügung:

Mit Swisscom und Sonnenaufgang haben Sie 30 Tage Zeit, um das von Ihnen erworbene Datakredit zu nutzen. Die Verordnung ist bei Salt weniger verbraucherfreundlich und auch komplizierter: Die gekauften Datenpakete sind bis zum neunten des Kalendermonats gültig. Jeder, der am Jänner ein Rechenpaket erwirbt, hat also Pech gehabt. Manche Mobilfunkabonnements beinhalten bereits Datenpakete, andere Mobilfunkabonnements beinhalten Roaming-Daten.

Ein Verzeichnis der Mobilfunkabonnements mit inklusive Roaming findet sich hier. Außerhalb Europas ist das Daten-Roaming teurer als die Bereitstellung von Datenpaketen, es gibt nicht nur zum Surfen in anderen Ländern Europas. Unter Swisscom sind für alle Staaten und unter Salz für nahezu alle Staaten entsprechende Rechenpakete erhältlich. Bei Sonnenaufgang ist die Situation dagegen anders. Es gibt nur für eine Hand voll von Ländern ein Datenpaket.

Es ist kein Dateipaket vorhanden. Es ist kein Dateipaket vorhanden. Es ist kein Dateipaket vorhanden. Es ist kein Dateipaket vorhanden. Roaming: Wie kann man im Internet billig anrufen? Ab wann lohnt sich ein Mobilfunkabonnement mit Roaming?

Rechtzeitige Information

Die Ferien sind zum Ausschalten da - auch für Ihr Handy! Ab und zu ist es aber praktisch, WhatsApp-Nachrichten zu erhalten, die Nachrichten zu überprüfen oder ganz normal im Internet zu surfen. Glücklicherweise gibt es auch die Möglichkeit, im Sommer günstig oder gar kostenlos ins Netz zu gehen. Es ist gut, dass es keine Roaming-Gebühren mehr gibt und dass man im Internet zum selben Tarif wie zu Hause surfen und anrufen kann.

Überprüfen Sie daher vorab, inwieweit Sie Ihren Urlaubsvertrag in Anspruch nehmen können! Wer auf das Thema Web und Internet-Nutzung nicht missen möchte, dem wird empfohlen, vor dem Aufenthalt einen Terminplan zu erstellen, damit er nicht ploetzlich vor ort ausfällt. Es ist daher sinnvoll zu wissen, welche Tätigkeit wie viel Datenmenge in Anspruch nimmt und wo die tatsächlichen Datenverzehrer auftauchen.

Zur Veranschaulichung haben wir aufgelistet, wie oft Sie den Service in Anspruch nehmen können, bis ein Volumen von 300 Megabyte verbraucht ist. Mit 300 Megabyte Datenaufkommen können Sie rund um die Uhr rund 300.000 E-Mails senden oder erhalten. Hinweis: E-Mails mit Bildanhang sind viel umfangreicher und können je nach Provider bis zu 25 oder 35 MB groß sein!

Websites: Wenn Sie nur auf Websites surfen, benötigen Sie nur sehr wenig an Daten. Ein gemeinsamer Internetauftritt benötigt beim Hochladen etwa 200 KByte, große bis zu einem MB. Sie sind besonders für die Darstellung auf mobilen Endgeräten ausgelegt und benötigen wesentlich weniger an Daten! Bei 300 MB können Sie dann auf rund 5000 Websites surfen!

Youtube-Clips: Ein YouTube-Video benötigt je nach Qualität ca. 2-8 Mbit/min. Wer die Filme also nicht in HD-Qualität anschaut, wird mit seinem 300-Megabyte-Datenvolumen etwa zwei Autostunden durchhalten. Kurier: Wenn Sie nur mit SMS-Chat sprechen, verbrauchen Sie sehr wenig Datenmenge von einigen wenigen Kilobytes pro E-Mail. Mit 300 MB Datenmenge ist das problemlos genug für die Ausgabe von rund 60.000 Meldungen über WhatsApp oder Statusmeldungen über die Facebook- oder Twitter-App. Für die Übertragung von Informationen über die Facebook- oder Twitter-App.

Sogar ein WhatsApp-Aufruf benötigt viel Zeitaufwand! Wer also bereits darüber nachdenkt, was er mit seinem Handy oder Tablett im Ferien macht und was sein Mobilfunkvertrag beinhaltet, kann sich besser überlegen, ob er mit seiner dt. SIM-Karte online geht, eine dt. SIM-Karte kauft oder sich in WIFI-Hotspots einwählt.

Sogar besser als billig ist gratis! Freie Access Points, die so genannten WIFI-Hotspots, sind für das freie Surfen im fremden Land bestens geeignet.

Auch interessant

Mehr zum Thema