Glasfaserkabel Verfügbarkeit

Lichtwellenleiter Verfügbarkeit

Hier können Sie schnell herausfinden, ob in Ihrer Stadt und Straße bereits eine Glasfaserverbindung besteht oder geplant ist: Auf den ersten Blick erscheinen die offiziellen Zahlen der Telekom Glasfaserverfügbarkeit überraschend hoch. Probieren Sie jetzt aus, ob Hochgeschwindigkeits-Internet an Ihrer gewünschten Adresse verfügbar ist. Hier erfahren Sie, wo das Internet über Glasfaser verfügbar ist und wo die Verfügbarkeit erweitert wird. Damit Sie die Glasfaser in Ihrer Wohnung nutzen können, muss ein entsprechender Hausanschluss vorhanden sein.

Glasfaserverfügbarkeit der Telekom - Das ist es, was den Telekom FTTH-Ausbau ausmacht.

Auf den ersten Blick scheinen die amtlichen Werte für die Glasfaserverfügbarkeit der Telekom überraschend hoch zu sein. Spricht die Telekom von einem Lichtwellenleiteranschluss, bedeutet dies nicht unbedingt einen Gigabit-fähigen "Fiber to the Home" (FTTH) -Verbund. Original Gigabit Internet ist nur im Telekom MagentaZuhause Giga Glasfasertarif verfügbar.

Anlass genug, die Glasfaserverfügbarkeit der Telekom genauer zu analysieren. Tatsächlich sind sich alle Marktakteure einig: Den FTTH-Glasfaserverbindungen gehören die Weichen für die zukünftige Entwicklung. Allerdings ist auch der Glasfaserausbau besonders komplex und mit erheblichen Aufwendungen behaftet - denn die Glasfaser muss vor das Wohnhaus, über das Gelände und schlussendlich in das Objekt gebracht werden.

Daher ist die Verfügbarkeit von Telekom-Glasfaser noch sehr gering. Allerdings ist der Netzwerkbetreiber sehr zurückhaltend, wenn es darum geht, genaue Angaben zum eigenen FTTH-Ausbau zu machen. Aus diesem Grund kommen die jüngsten zuverlässigen Angaben aus dem Jahr 2017, als es in Deutschland rund 700.000 FTTH-Haushalte der Telekom gab. Beachten Sie, dass sich dies auf alle Haushalten bezieht, die unmittelbar Anspruch auf einen FTTH-Anschluss hatten.

Die Telekom hatte sogar nur rund 100.000 Glasfaserverbindungen umgestellt. Die Frage, ob eine FTTH-Verbindung bereits an Ihrer eigenen Anschrift verfügbar ist, kann am besten auf der Internetseite des Netzwerkbetreibers geklärt werden. Die Telekom stellt hier eine Verfügbarkeitsprüfung zur Verfügung, die aufzeigt, welche Offerten derzeit vor ort zur Verfügung gestellt werden können: Sie können sich auch unter der Telefonnummer 0711 252 882 91 - Rat und Tat (Mo - Sa 8 - 22 Uhr, So + Feiertag 10 - 22 Uhr) rasch und unkompliziert die Verfügbarkeit abfragen werden.

Für die Verfügbarkeitsprüfung werden vom Servicemitarbeiter nur die Adresse und die Ortsvorwahl mitbenötigt. Zur schnellstmöglichen Umsetzung des Breitbandausbaus will die Telekom in absehbarer Zeit weiterhin Misch- und Bridge-Technologien wie VDSL-Vektorisierung einsetzen. Dennoch wird der FTTH-Glasfaserausbau schrittweise in den Vordergrund treten - zum Beispiel durch die Zusammenarbeit mit anderen Providern.

Die Telekom will es bis 2021 vorerst auf rund 2 Millionen FTTH-Haushalte ausweiten. Nach Durcharbeitung der derzeitigen Expansionsziele steht nun endlich die schnelle Umstellung auf saubere Glasfaser auf dem Programm. Die Telekom will ab 2021 jährlich 2 Millionen weitere FTTH-Haushalte an das Stromnetz anschließen.

Mehr zum Thema