Glasfaser Osnabrück

Osnabrücker Glasfaser

Für Verfügbarkeitsabfrage; Ist EWE Glasfaser in Osnabrück verfügbar? Am Straßenrand wird das Kupferkabel durch ein Glasfaserkabel ersetzt. DSL-Check für Osnatel DSL: Internet + Telefon für Osnabrück und Umgebung. In neuen Entwicklungsgebieten verlegt die Gemeinde heute Glasfaser als Standard.

Der Laser überträgt das Licht durch eine Glasfaser.

Bandbreitenversorgung vor Ort | Stadt Osnabrück

Weil die notwendige landesweite Abdeckung durch die am Netz agierenden Telekommunikationsgesellschaften in naher Zukunft nicht gewährleistet ist, haben sich alle 34 zum Kreis Osnabrück gehörenden Kommunen und Gemeinschaftsgemeinden entschieden, ihre Stadtgebiete zusammen mit dem Kreis Osnabrück für öffentliche Dienstleistungen mit Breitbanddiensten zu versorg. Seit 2010 hat letztere bereits rund 20.000 Haushalte und Wirtschaftsunternehmen mit der landkreisigene Telekommunikations-Gesellschaft GmbH Kreis Osnabrück (TELKOS) und Subventionsprogrammen beim schnellen Internetzugang unterstützt und den weiteren Ausbau des Breitbandes mitgestaltet.

Die Breitbandausweitung wird in mehreren aufeinanderfolgenden Etappen von TELKOS vorgenommen, die Eigentümer der zu errichtenden NGA-Infrastruktur werden wird. In der ersten Ausbaustufe sollen im Kreis Osnabrück 120 unterschüssige Kabelzweige (KVz) mit Glasfaserkabeln (FttC) verbunden werden. Zudem werden alle unterschlossenen Gewerbeflächen und die ersten privaten Haushalten mit einem direkten Glasfaseranschluss aufbereitet. Dafür steht ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 39 Mio. EUR zur Auswahl, davon 15 Mio. EUR aus dem Bundesfinanzierungsprogramm für den Ausbau der Breitbandnetze, 5 Mio. EUR aus dem Landesfinanzierungsprogramm Niedersachsen (Digitale Dividend II ) und rund 19 Mio. EUR aus den Fördermitteln der Gemeinden und des Kreises, einschließlich KIP-Mitteln.

Für die Umsetzung des zweiten Ausbauschrittes hat TELKOS bereits einen zweiten Bundesbeschluss über weitere 15 MIO. EUR erwirkt. Die geplanten Investitionen für diesen Arbeitsschritt belaufen sich auf rund 31,5 MIO. Die ersten beiden Etappen zu einer nachhaltigen Bandbreitenversorgung werden zu Gesamtinvestitionen von rund 70,5 Mio. aufkommen.

Rund 9.600 Privathaushalte und Geschäftsadressen werden von diesem Netzwerk profitiert, das durch den Aufbau des unzureichend versorgten Krankenversicherungssystems einen schnelleren Internetzugang ermöglichen wird. Im Jahr 2020 werden bis zu 6.300 Anschriften auch direkte Glasfaserverbindungen mitnehmen. Für beide Arbeitsschritte zusammen heißt das eine Optimierung für knapp 15.900 Sendungen. Weil trotz dieses hohen Einsatzes die Adressaten vor allem im Außenbereich immer noch sehr unterversorgt sind, sind weitere Expansionsschritte notwendig.

Mit weiteren erheblichen Eigenmitteln und der Akquisition von Subventionen soll das angestrebte Wachstum aller privaten und gewerblichen Haushalte und Betriebe im Kreis Osnabrück mit Glasfaser bis längstens 2025 realisiert werden (FTTB/H).

Mehr zum Thema