Gibt es Internet ohne Festnetz

Existiert Internet ohne Festnetzanschluss?

Auf Wunsch können Kunden gegen Aufpreis eine Festnetz-Flatrate buchen, müssen es aber natürlich nicht. Aber es gibt gute Alternativen. Auch wenn Sie ein Komplettpaket buchen, sind Sie nicht gezwungen, die Verbindung zu nutzen. Das Internet ohne klassische TAE-Telefonbuchse ist über Kabelanschluss oder Mobilfunk verfügbar. Mit dem Marktführer Deutsche Telekom gibt es noch einen klassischen Telefonvertrag ohne DSL.

Intranet ohne Festnetz - jetzt auch im Internet vergleichbar machen

Mit einer herkömmlichen Internetverbindung werden die gesammelten Informationen über das Festnetz der Telekom übermittelt. In der Regel wird nur ein DSL-Anschluss zur VerfÃ?gung stehen - ganz unabhÃ?ngig von der Fragestellung, ob das Internet ohne Festnetz oder mit einem Festnetz geordert wird. Wenn Sie sich für die Festnetzvariante entschieden haben, bekommen Sie grundsätzlich eine elektronische Rufnummer, die über Voice-over-IP auf das Datenverbund zugreifen kann.

Technisch gesehen ist das nicht viel anders, aber bei Internet mit Festnetz bezahlen Sie die meist an den Anschluß gekoppelte Flatrate: In vielen Gegenden gibt es als Alternative zu einem herkömmlichen DSL-Anschluss auch den Internetzugang über LTE oder das Kabel-TV-Netz. Letzteres hat den Vorzug in den für niedrige Preise günstigen höheren Übertragungsgeschwindigkeiten, aber die Zugänglichkeit ist nicht immer gewährleistet.

Gerade bei anspruchsvollen Applikationen, bei denen viele Informationen ausgetauscht werden, ist LTE oft nicht die richtige Entscheidung. Wer nur im Internet surft, kann eine durchaus sinnvolle Alternative sein, vor allem im Zusammenhang mit dem Wegfall der Telephonie. Was sind die Vorzüge, die das Internet ohne Festnetz nutzen kann?

Die Hauptvorteile liegen darin, dass Sie die tatsächliche Internetverbindung weiter nutzen können, aber bei den Verbindungskosten einsparen. Darüber hinaus können Sie natürlich auch ganz unkompliziert auf ein Handy ausweichen, was den Anschluß des Router erleichtert. Wenn Sie sich über eine Mobilfunkverbindung über LTE auf das Internet ohne Festnetz verlassen, liegen die Vorzüge auch in der größeren Inaktivität.

Was kann man im Internet ohne Festnetz einsparen? Es ist schwierig, eine allgemeine Einschätzung darüber vorzunehmen, wie weit der Monatspreis für den DSL-Anschluss aufgrund der Entscheidung, das Festnetz nicht zu nutzen, gesenkt wird. Einziges Problem ist, dass man bei einigen Anbietern nur im Zuge der niedrigen Preise auf das Festnetz verzichtet werden kann. Um Ihnen so viel wie möglich zu ersparen, sollten Sie auf jeden Fall einen eigenständigen Kostenvergleich durchlaufen.

Auf diese Weise ist gewährleistet, dass Sie nicht zu hohe Ausgaben auf sich nehmen müssen und der Vergleichsaufwand trotzdem niedrig ist. Selbst wenn Sie ohne Festnetzanschluss über das Internet Geld einsparen wollen: Es ist natürlich von Bedeutung, dass auch die anderen Dienste Ihren Erwartungen gerecht werden. Also sollten Sie sich folgende Fragestellungen vorlegen und diese beantworten: - Kann der neue Auftrag wieder eine Frist von 24 Jahren haben?

  • Sind Zusatzleistungen wie IPTV von Interesse? Grundsätzlich ist es ratsam, einen Vertrag mit einer Dauer von zwei Jahren abzuschließen, auch wenn das Internet kein Festnetz ist. Denn: Die Preise für Tarifierungen ohne Dauer sind in der Praxis meist teurer. FÃ?r Gastfamilien und WGs ist eine Schnellverbindung mit 50 MBit/s oder mehr zu empfehlen, wenn Sie den Internetzugang allein nutzen, reichen auch gÃ?nstige Offerten mit 16MBit/s.

Was sind die Tarife für das Internet ohne Festnetz noch wert? Bestimmte Fahrpreisdetails können dazu führen, dass die Gebühren entweder wesentlich erhöht oder gesenkt werden. Es gibt auch Kostenunterschiede bei der Hardware: Einige Anbieter berechnen die Endgeräte völlig kostenfrei, andere berechnen einen einmaligen Betrag oder eine Monatsmiete.

Sogar Detailinformationen wie die Verwendung einer Wolke, Hotspots oder eines Virenschutzprogramms können einen DSL-Tarif für das Internet ohne Festnetz attraktiv machen.

Auch interessant

Mehr zum Thema