Funk Dsl Verfügbarkeit

Radio Dsl Verfügbarkeit

Ist kein DSL verfügbar, schalten Sie auf Radio um. Die Zukunft der DSL-Ersatztechnologie umfasst auch LTE und vergleichbare Breitbandfunkdienste. Vor allem für Gebiete, in denen DSL nicht verfügbar ist, bietet DSLonAir eine Alternative: Tausende von Sendeplätzen wurden in Betrieb genommen und versorgen so Tausende von Orten mit "drahtlosem DSL". AllgäuDSL erscheint als starker Partner für Sie.

LTE-Verfügbarkeit - Map & Testfall der laufenden Erweiterung

Wo immer bereits vorhanden ist, kann heute der bewegliche Hochgeschwindigkeits-Internetzugang mit bis zu 500 MBit/s genutzt werden. Besonders in Gebieten, in denen in der Vergangenheit kein drahtgebundenes Breitband-Internet über DSL zur Verfügung stand ("White Spots"), kommt der Einsatz von HdO als DSL-Ersatztechnologie zum Tragen. Mit der gegebenen LTE-Verfügbarkeit können in den nächsten Wochen ganz neue, mobil einsetzbare Applikationen und Funktionen möglich werden.

Angemessene Preise sind seit einigen Wochen bei Wodafone, O2 und Telekom zu haben. Mit LTE kann die Telekom allein bisher über 77 Mio. Haushalten beliefern. Der Bereich von Voodafone und O2 liegt leicht unter diesem Wert. Mit der folgenden Landkarte erhalten Sie erste Hinweise auf die vorhandenen LTE-Standorte der verschiedenen Provider in ganz Deutschland.

LTE-Karten wie? Mit der Zoomfunktion (z.B. durch Doppelklicken auf die Karte) werden weitere Informationen angezeigt. Anmerkung: Die Karten erheben keinen Anspruch darauf, vollständig und genau zu sein, und sollen nur einen ersten Überblick über die LTE-Hausstandorte geben, an denen LTE erhältlich ist.

Deshalb sollten Sie mit Ihrem Anbieter (z.B. Vodafone) klären, ob LTE in Ihrer Stadt oder an Ihrer Anschrift möglich ist oder nicht. Weitere Angaben zum Netzwerkausbau und zu den zunächst vorgesehenen Ausbauflächen können Sie hier auf einer zusätzlichen Landkarte einsehen. Sie erhalten dort auch nützliche Hinweise auf die Priorität Ihres Standortes in Bezug auf Expansion und Verfügbarkeit.

Anders als beispielsweise das hauptsächlich in Großstädten erhältliche LDSL wurde LTE zunächst vor allem für den ländlichen Raum entwickelt und bringt dort den lang erwarteten Erfolg für den modernen Breitbandanschluss. In allen noch nicht mit Breitband-Internet versorgten Gebieten können daher neue Hoffnungen geweckt werden. Weil, sobald LTE vor Ort entwickelt ist, Heimtarife mit bis zu 50-300 MBit/s und günstiger Festnetztelephonie möglich sind.

Inwiefern wird das Netzwerk erweitert? Hilf uns dann, die Map zu optimieren. Dies ist unter "LTE-Empfang" -> "Verfügbarkeitskarte" zu finden. Damit LTE zur Verfügung steht, müssen unter anderem vorhandene UMTS-Übertragungsmasten nachgerüstet werden. Zusätzlich werden jede Woche deutschlandweit mehrere Dutzend neue Masten an das Netzwerk angeschlossen, die speziell für die Bereitstellung von LTE-Internet erbaut wurden.

Zu Beginn des Jahres 2012 ist O2 eine speziell auf diesen Einsatzzweck ausgerichtete Zusammenarbeit mit der Telekom eingegangen. Das ist natürlich für eine gewisse Zeit kein Thema mehr. Ende 2011 wurden die Fundamente gesetzt und die ersten Großstädte an das Stromnetz angeschlossen. Köln, Bonn und Dortmund waren die "Pionierstädte", in denen LTE-Radio zum ersten Mal zur Verfügung stand.

Inzwischen sind fast alle großen Großstädte entwickelt und die Expansion in neue Entwicklungen ist in vollem Gange. Bei Interesse an LTE empfiehlt es sich unbedingt, eine Verfügbarkeitsprüfung mit dem Lieferanten Ihrer Wunschlieferanten durchzufuhren. Benachrichtigungen über die Verfügbarkeit in den vergangenen Monaten:

Auch interessant

Mehr zum Thema