Fritzbox Anmeldung immer über eine Internetverbindung

Anmeldung bei Fritzbox immer über eine Internetverbindung

Schalten Sie die Option "Immer über eine Internetverbindung anmelden" ein. Die Registrierung erfolgt immer über eine Internetverbindung: Boxenmodelle von AVM wurden erfolgreich mit sipgate getestet. Deaktivieren Sie "Immer über eine Internetverbindung anmelden". Die Internetverbindung wird dann überprüft, klicken Sie auf OK.

Eingeben von Standortinformationen 1

Im FRITZ! können Sie bis zu 20 Internet-Telefonnummern für Anrufe über das Int. Netz (Voice over IP) bereitstellen. Die FRITZ!-Box führt bei den meisten Internet-Telefonieanbietern alle provider-spezifischen Eingaben selbstständig durch; bei einigen Providern werden die Telefonnummern beim Aufbau des Internetanschlusses auch selbstständig eingestellt. Zusätzlich zu dieser Standardausrüstung ermöglicht die FRITZBox auch die Installation von SCIP-Trunks und SIP-Systemanschlüssen.

Es ist nicht möglich, eine Vodafone SIP-Trunk einzurichten, da die FRITZ! Box nur die Betriebsart "Registered Mode" auszeichnet. Anmerkung: Alle Funktions- und Einstellanweisungen in diesem Handbuch gelten für das jeweils aktuelles FRITZ!-Betriebssystem der FRITZ! Box. Auf " Telefonieren " in der Bedienoberfläche der FRITZ! Box tippen. Auf " Eigene Nummern " im Menüpunkt "Telefonie" tippen.

Tippen Sie auf die Karteikarte Anschlüsse. Wenn dein Heimatland nicht wählbar ist, wähle "Anderes Land". Zur Speicherung der Eingaben auf " Apply " tippen und auf Aufforderung hin die Durchführung im Feld FRITZ! zusaetzlich bestaetigen. Auf " Telefonieren " in der Bedienoberfläche der FRITZ! Box tippen. Auf " Eigene Nummern " im Menüpunkt "Telefonie" tippen.

Drücken Sie die Taste "Neue Telefonnummer". Wähle deinen Provider aus der Dropdown-Liste aus. Wenn Ihr Provider nicht existiert, wähle "anderer Provider" oder "anderer Kabelanbieter", wenn du die Handynummer eines Kabelnetzbetreibers festlegen möchtest. Geben Sie die Internet-Telefonnummer (Telefonnummer) und die Zugangsdaten (z.B. Benutzer, Passwort, Registrator) in die dafür vorgesehenen Felder ein.

Du erhältst die Angaben von deinem Provider. Bei Anzeige der Funktion "Ausgehende Anrufe ohne Ortsvorwahl senden" erkundigen Sie sich bei Ihrem Provider, ob die Übertragung von Notrufen mit oder ohne Ortsvorwahl erfolgen muss. Bei Anzeige der Funktion "Sonderrufnummern ohne Ortsvorwahl übertragen" erkundigen Sie sich bei Ihrem Provider, ob die Übertragung von Sonderrufnummern mit oder ohne Ortsvorwahl erfolgen muss.

Erscheint die Auswahlmöglichkeit "Vorwahl für abgehende Anrufe einfügen", so ist die Auswahlmöglichkeit zu unterdrücken. Für Ortsgespräche über das Netz wird die Vorwahl dann direkt hinzugefügt und Sie müssen sie nicht wählen. Auf " Weiter " tippen und den Anleitungen des Wizards nachgehen. Wenn Sie einen SIP Trunk von einem Provider erworben haben, stellen Sie ihn wie folgt ein: Wählen Sie "Telefonie" in der Bedienoberfläche der FRITZ! Box.

Auf " Eigene Nummern " im Menüpunkt "Telefonie" tippen. Drücken Sie die Taste "Neue Telefonnummer". Wenn Ihr Provider nicht existiert, aktivieren Sie "SIP-Trunking mit anderen Nummern". Geben Sie in das Feld FRITZ! alle Telefonnummern des SIP-Trunking-Providers ein, die Sie den Telefonie-Geräten zuordnen wollen. Zum Öffnen weiterer Felder bitte auf "Zusätzliche Telefonnummer" klick.

Geben Sie die Zugangsdaten (z.B. Name, Passwort, Registrator) in die dafür vorgesehenen Felder ein. Du erhältst die Angaben von deinem Provider. Bei Anzeige der Funktion "Ausgehende Anrufe ohne Ortsvorwahl senden" erkundigen Sie sich bei Ihrem Provider, ob die Übertragung von Notrufen mit oder ohne Ortsvorwahl erfolgen muss. Bei Anzeige der Funktion "Sonderrufnummern ohne Ortsvorwahl übertragen" erkundigen Sie sich bei Ihrem Provider, ob die Übertragung von Sonderrufnummern mit oder ohne Ortsvorwahl erfolgen muss.

Erscheint die Auswahlmöglichkeit "Vorwahl für abgehende Anrufe einfügen", so ist die Auswahlmöglichkeit zu unterdrücken. Für Ortsgespräche über das Netz wird die Vorwahl dann direkt hinzugefügt und Sie müssen sie nicht wählen. Auf " Weiter " tippen und den Anleitungen des Wizards nachgehen. Wenn Sie eine SIP-Systemverbindung von einem Provider erhalten haben, stellen Sie diese wie folgt ein: Wählen Sie in der Bedienoberfläche der FRITZ! Box "Telefonie".

Auf " Eigene Nummern " im Menüpunkt "Telefonie" tippen. Drücken Sie die Taste "Neue Telefonnummer". In der Auswahlliste die gewünschte Dauer der größten inneren Erweiterung auswählen. Falls Sie alle Telefonie-Geräte einer ISDN-Telefonanlage an den FON S0-Anschluss der FRITZ! Box anschliessen, geben Sie keine weiteren Telefonnummern ein. Falls Sie auch andere Telefonie-Schnittstellen der FRITZ!-Box benutzen (z.B. "DECT" oder "FON 1"), geben Sie alle Durchwahlen (Root-Nummer plus Durchwahl) ein, die Sie dort benutzen wollen.

Geben Sie die Zugangsdaten (z.B. Name, Passwort, Registrator) in die dafür vorgesehenen Felder ein. Du erhältst die Angaben von deinem Provider. Bei Anzeige der Funktion "Ausgehende Anrufe ohne Ortsvorwahl senden" erkundigen Sie sich bei Ihrem Provider, ob die Übertragung von Notrufen mit oder ohne Ortsvorwahl erfolgen muss. Bei Anzeige der Funktion "Sonderrufnummern ohne Ortsvorwahl übertragen" erkundigen Sie sich bei Ihrem Provider, ob die Übertragung von Sonderrufnummern mit oder ohne Ortsvorwahl erfolgen muss.

Erscheint die Auswahlmöglichkeit "Vorwahl für abgehende Anrufe einfügen", so ist die Auswahlmöglichkeit zu unterdrücken. Für Ortsgespräche über das Netz wird die Vorwahl dann direkt hinzugefügt und Sie müssen sie nicht wählen. Auf " Weiter " tippen und den Anleitungen des Wizards nachgehen. Wenn Sie im Setup-Assistenten "Anderer Anbieter" gewählt haben und die Telefonnummer nach der Installation nicht gespeichert ist, müssen Sie möglicherweise die Zugangsdaten ändern.

Die FRITZ! Box übernimmt bei vorgegebenen Internet-Telefonieanbietern die korrekten Voreinstellungen: Die FRITZ!-Box übernimmt diese: Sie können die Einstellung selbst vornehmen: Auf " Telefonieren " in der Bedienoberfläche der FRITZ! Box tippen. Auf " Eigene Nummern " im Menüpunkt "Telefonie" tippen. Für die jeweilige Internet-Telefonnummer auf die Taste (Bearbeiten) tippen. Schalten Sie die Funktion "Telefonnummer für die Anmeldung verwenden" ein oder aus.

Die Aktivierung dieser Funktion ist abhängig vom Provider. Versuchen Sie beide Optionen oder wenden Sie sich an Ihren Provider, um weitere Informationen zu erhalten. Auf OK tippen, um die Änderungen zu übernehmen. Auf " Telefonieren " in der Bedienoberfläche der FRITZ! Box tippen. Auf " Eigene Nummern " im Menüpunkt "Telefonie" tippen. Für die jeweilige Internet-Telefonnummer auf die Taste (Bearbeiten) tippen.

Schalten Sie die Funktion "Der Provider bietet keine Unterstützung für REGISTER-Fetch" ein oder aus. Sollte die entsprechende Funktion nicht verfügbar sein, muss zunächst die erweiterten Ansichten aktiviert werden. Die Aktivierung dieser Funktion ist abhängig vom jeweiligen Provider. Versuchen Sie beide Optionen oder wenden Sie sich an Ihren Provider, um weitere Informationen zu erhalten. Auf OK tippen, um die Änderungen zu übernehmen.

Für die Internet-Telefonie haben einige Internetprovider eine zweite Internetverbindung eingerichtet, über die nur der Zugriff auf die Telefonnummern des Internetproviders möglich ist. Aktiviere daher die folgende Einstellung, wenn deine Internet-Telefonnummer nicht von deinem Internetdienstanbieter kommt. Das Feld FRITZ! nutzt dann für diese Telefonnummer die gleiche Leitung, mit der Sie im Netz surfen:

Auf " Telefonieren " in der Bedienoberfläche der FRITZ! Box tippen. Auf " Eigene Nummern " im Menüpunkt "Telefonie" tippen. Für die jeweilige Internet-Telefonnummer auf die Taste (Bearbeiten) tippen. Aktiviere die Einstellung "Immer über eine Internetverbindung anmelden". Auf OK tippen, um die Änderungen zu übernehmen. Hilfestellung im Fehlerfall: Das könnte auch für Sie von Interesse sein:

Mehr zum Thema