Fiberglas Netzwerk

Faseroptisches Netzwerk

Du kannst viel zusätzliches Fiberglas verwenden und es gleichzeitig installieren lassen. Kurze Erklärung: Das Teilnehmer-Endgerät (TE) ist beispielsweise ein Telefon, ein PC oder ein Router, der den Übergang in ein lokales Netz darstellt. Original Glasfaser, ein eigenes Netzwerk an Orten, die andere Anbieter nicht erreichen. Wir arbeiten in diesen Dörfern aktiv am Glasfasernetz. Laden Sie jetzt die Fotokonstruktion von Fiberglass Network herunter.

Glasfasernetz im privaten Neubaubereich

Hallo, wir wollen ein Haus bauen und ich suche das "perfekte" Netzwerk. Damit ich in der Folgezeit keine Arbeiten mehr hinter der Mauer habe, bin ich gewillt, mehr für den aktuellen Job ausgeben. Der NAS im Untergeschoss soll vom Unternehmen selbst mit einer Glasfasernetzwerkkarte (StarTech Power Fiber Fiber Fibre Network Card PCIe, 2Gbps) als Beispiel gebaut werden.

Um alle Vorrichtungen anschließen zu können, ist in jedem Fall ein Umrichter mit einem dahinter geschalteten Schalter vorgesehen, an den dann die Einzelvorrichtungen angebunden werden. Anregungen zur Werkstoffauswahl? Besondere Anregungen für Vorrichtungen o.ä.?

Kunststofffaser vs. GFK

POF-Kabeln (Polymer Optical Fiber) werden seit Jahren in der Automobilbranche eingesetzt und haben sich auch als Heimnetzwerktechnik im Gegensatz zu Glasfasern - fürITH - Glasfasern im Haushalt etabliert. Die POF-Leitung ist aus einem durchsichtigen Kunststoffkern für die Datenübermittlung gefertigt, der durch eine Kunststoffummantelung abgedeckt ist. POF wird im sprachlichen Gebrauch auch oft als Kunststoff-Lichtwellenleiter oder Kunststofffaser bezeichnet und hat gegenüber Glasfasern deutliche Vorteile:

Mit einem Durchmesser von 2,2 Millimetern sind die Leitungen sehr schlank, stabil und ermöglichen kleine Krümmungsradien (20 Millimeter). Durch das robuste, nicht leitende Anschlusskabel ist die Montage in Verbindung mit 230V-Leitungen ohne Probleme möglich. POF-Kerne können mit dem beiliegenden Schneidewerkzeug einfach und rasch an die gewünschte Baulänge angepaßt werden. Durch den kleinen Durchmesser kann das Sonderkabel in die Leitungen einer vorhandenen Elektroanlage gezogen werden - äußerst praxisnah für die nachträgliche Einbau.

Beim nachträglichen Einbau im Haus kann das Seil unter dem Boden, hinter Sockelleisten oder Tür- und Fensterrahmen geführt werden.

Glasfasernetzwerk

Ihr Vorteil: Freier Zugang, freier Providerwahl für die Bereiche Netz, Fernsehen und Telekommunikation sowie eine Vielzahl moderner Multimedia-Dienste. Die Anbindung an das Glasfasernetzwerk ist für Sie kostenfrei. Mit der neuesten Kommunikations-Infrastruktur entscheiden Sie sich für Ihren gewünschten Dienstleister und genießen eine Vielzahl von Multimedia-Diensten. Offerten können Sie bei den entsprechenden Dienstleistern nachlesen () (ohne Gewähr):

Beratung zum Kauf von Netzwerkkabeln: Cat-5, Cat-6, Cat-7, Cat-7, Glasfaser

Die Datenübertragung per Funk hat zwar das Netzkabel aus dem Alltagsleben verdrängt, ist aber für die meisten Netze nach wie vor von großer Bedeutung. Er bringt im Hintergund das Netz ins Netz, wo es meist über einen WLAN-Router in den Ether geleitet wird. Weil aber nicht alle Netzwerk-Geräte mit WLAN-Unterstützung zur Verfügung stehen, kommt dem Anschlusskabel auch zu Hause eine große Bedeutung zu: So können z. B. NAS- oder Multifunktions-Drucker in den meisten FÃ?llen nur Ã?ber ein Anschlusskabel in ein Netzwerk integriert werden.

Um z. B. ein Gebäude vollständig mit WLAN zu versorgen, benötigen Sie in der Praxis in der Praxis mehrere Access Points und WLAN-Repeater, da Wandungen und Störfunknetze das Radiosignal abschwächen können. Über Kabelkanäle kann das Netzwerk auch über das Internet sicher und problemlos in jeden Raum gebracht werden. Aber was unterscheidet welches Netzkabel konkret?

Die Netzwerkkabel sind mit unterschiedlicher Spezifikation sowie in unterschiedlicher Länge und Materialausführung verfügbar. Prinzipiell sind Netzwerkkabel, auch bekannt als Ethernet-Kabel oder Patch-Kabel, aus verseiltem Verkupferung oder als Glasfaserkabel aus Glasfaser verfügbar. In den meisten FÃ?llen genÃ?gt das klassiche Kupfersteckkabel fÃ?r die Verkabelung in der Wohnung, im Flur oder im BÃ? Bisher wurden Patches der Kategorie Cat-5, Cat-6 und Cat-7 akzeptiert.

Das Anschlusskabel ist meterweise verfügbar und kann vom Benutzer selbst an Stecker angeschlossen werden. Daher ist es besser, vorkonfektionierte Netzwerkkabel zu verwenden. Herkömmliche Netzgeräte, wie sie beispielsweise in Haushalten verwendet werden, haben für Lichtwellenleiter keine Anschlussmöglichkeiten. Damit wird auch die maximale Transferrate erreicht, die die meisten Netzwerk-Geräte in einem Privathaushalt wie z. B. Routers, NAS, Smart TV, PCs oder Netzwerk-Drucker bereitstellen.

Werden acht Pole im RJ-45-Stecker geführt, ist das Anschlusskabel Gigabit-fähig. Cat-6- und Cat-7-Kabel senden mit bis zu 10 Gbit/s und sind daher für die meisten gängigen Netzwerk-Geräte zu groß. Aber wenn Sie Zukunftssicherheit einkaufen wollen, machen Sie mit einem solchen Gerät nichts aus. Da sie mit Cat-5 abwärts kompatibel sind, kann es sich für Heimwerker durchaus empfehlenswert sein, die neueren Leitungen, bevorzugt Cat-7, in die Kabelkanäle zu stecken.

Mit dem technischen Fortschritts müssen Sie dann nur noch die angebundene Geräte austauschen und ersparen sich die zeitaufwändige Umleitung der Seile. Allerdings haben Cat-6- und Cat-7-Kabel einen Nachteil: Gegenüber Cat-5-Kabeln wird die Entfernung oft auf rund 50 Metern reduziert. Der RJ-45 Stecker fungiert als Steckverbinder und kann an viele Netzwerkgeräte wie z. B. Routers, NAS, Notebooks, PCs oder Smart TVs angeschlossen werden.

Im privaten Bereich werden derzeit keine LWL-Kabel eingesetzt, es sei denn, Sie wollen sehr lange Strecken von mehreren Kilometer mit besonders hoher Übertragungsrate zurücklegen oder Sie wollen eine schnelle Internetverbindung über LWL zukunftsträchtig in Ihr Zuhause einbringen. Um eine reibungslose Datenübermittlung zwischen Lichtwellenleitern und Kupferkabeln in einem Netzwerk zu gewährleisten, müssen geeignete Wandler verwendet werden, die Lichtsignale in elektronische Systeme umsetzen und vice versa.

Die Verwendung eines Cat-5-Kabels genügt in der Praxis in der Regel, die Integration von Netzwerkgeräten wie Routern, PCs, Notebooks, NAS, Smart TVs oder Druckern ohne Leistungsverlust. Lediglich in den wenigsten Ausnahmefällen ist es sinnvoll, teuere Cat-6- oder Cat-7-Leitungen zuzulegen. Beispielsweise, wenn Sie eine komplexe Kabelverlegung in einem Wohnhaus oder einer Ferienwohnung durchführen. Diejenigen, die bereits auf Leitungen mit einem höheren Datendurchsatz angewiesen sind, können sich in den kommenden Jahren, wenn Cat-5 überholt ist, den Kabelwechsel ersparen.

Mehr zum Thema