Festnetz und Internet Anbieter

Festes Netzwerk und Internet-Provider

Beim direkten Vergleich der Salzburger Internetprovider unterscheiden wir nicht nur in Preis, sondern auch in Verfügbarkeit und Service. Tipp: telekom hat mit "lelnein" geantwortet und kehrt auch nicht zum alten Provider zurück. Internet Service Provider in Salzburg - Leistungsvergleich und Preisübersicht

Es gibt in Salzburg mehrere unterschiedliche Internet-Provider. Neben den Breitbandprovidern gibt es auch die Salzburg AG als Kabelanbieter und kleine Richtfunkanbieter. Die Salzburg AG ist ein weiterer Anbieter von Richtfunk. Sie sind immer dann von Interesse, wenn kein geeignetes Breitband-Angebot gefunden werden kann. Auch als Internet-Provider in Salzburg kommen Mobilfunk-Provider in Betracht. Allerdings sollte man bedenken, dass diese keine Pauschalen bieten und man stark vom Nettozugang abhängt.

Allerdings bietet jeder Mobilfunkbetreiber seinen Mobilfunkkunden Testperioden für die LTE-Routertarife an. Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, können Sie auch die Breitbandtarife der drei großen Internetprovider Drei, A 1 und Tele 2 in Salzburg nutzen. Im Salzburger Land ist der Ausbau der Glasfaser weit vorangeschritten. In fast jeder Privatadresse gibt es daher einen Internet-Provider, der mehr als 8 Mbit/s zur Verfügung stellen kann.

Allerdings sind die meisten Appartements noch nicht an das Festnetz angeschlossen, weshalb die meisten Appartements 16-30 Mbit/s nicht überschreiten werden. Im Neubau oder wenn sowieso Kabelverlegungen erforderlich waren, können auch Downstreams mit bis zu 100 Mbit/s genutzt werden.

Nur wenige Bundesbürger wollen Festnetz- und Internetprovider auswechseln.

Laut einer Studie sind die Konsumenten in Deutschland wenig bereit, im Laufe des Berichtsjahres ihren TK-Anbieter zu tauschen. Lediglich zwölf Prozentpunkte der Bundesbürger wollen in diesem Jahr ihren Telephonanbieter ändern, wie die in Hamburg veröffentlichte repräsentative Anfrage des Marktforschungsinstituts Ipsos ergeben hat. Deshalb wollen neun Prozentpunkte ihren Internet-Provider umstellen.

Bereits vor zehn Jahren, kurz nach der Öffnung des TK-Marktes, sagten 40 Prozentpunkte der privaten Kunden, sie wollten ihren Festnetzbetreiber tauschen. Veränderungsbereit ist das Telefon Repräsentativbefragung von 500 Bundesbürgern ab 14 Jahren laut heute vor allem unter 35-Jährigen: 16% wollen sich einen neuen Internet-Provider. 12% einen anderen Festanschluss.

Danach sind 73 Prozentpunkte derjenigen, die ihren Internet-Provider tauschen wollen, auch auf der Suche nach einem neuen Teilnehmer. Wenn Sie ein DSL- und Telefonanschlusspaket oder eine so genannter Doppelflatrate für Internet und Handy benötigen, nutzen Sie unseren Doppelflatratenrechner. Hier wird die günstige Verbindung von Telefonanschluß und Internet-Flatrate gefunden.

Mehr zum Thema