Fernsehen Internet Telefon Angebote

TV Internet-Telefonangebote

Springe zu Das Angebot klingt großartig. TV, Internet, Telefoninformationen und Tarife sowie tolle Angebote finden Sie unter den jeweiligen Menüpunkten. Sämtliche weiteren Dienstleistungen wie Breitband-Internet, zusätzliche digitale Fernsehsender, zeitversetztes Fernsehen oder Kabeltelefonie werden von der Improware AG angeboten.

Internetzugang - Telefon - Mobiltelefon - Fernsehen:

Manchmal sind Telefonate mit Mobiltelefonen sehr kostspielig, manchmal geht dem Arbeitsvertrag über Jahre hinweg die Zeit aus, manchmal kommen die einmaligen Kosten ins Büro. Lediglich das Arcor-"All-Inclusive-Paket" für 14,90 EUR pro Tag wird empfohlen. Was bisher nicht zusammengehört hat, wird nun zusammengewachsen: die Telefonbuchse und die Antennensteckdose.

In Kürze können Sie mit hoher Geschwindigkeit Telefonate führen und im Internet navigieren sowie Fernsehsendungen über das Telefonkabel oder das Fernsehkabel erhalten. Wenn Sie dies über das Fernsehkabel tun, können Sie Ihren Telefonanschluß aufheben; wenn Sie es über das Telefon tun, benötigen Sie keinen weiteren Fernsehempfang. Dreifachspiel ist der Name der neuen digitalen Dreieinigkeit von Telefon, Fernsehen und Web in der deutschen Werbung.

Vertikalanalyse: Für DSL wird für einen 1000er Anschluss mit drei EUR weniger Grundpreis eine City-Flatrate von rund 1&1 für 4,99 EUR empfohlen; für Mobiltelefone eine Verknüpfung von zwei Prepaid-Karten (z.B. Easymobil oder Simply). Die Unternehmen Kabeln Deutschland, Ishi und Iesy erweitern ihre Netzwerke, so dass sie auch im Internet surfen und über das Fernsehkabel telefonieren können.

In Deutschland hängt zurzeit 20 Mio. Menschen am Kabelfernsehen, und rund 8,5 Mio. konnten es bereits nutzen, um zu Telefonaten und ins Internet zu gehen. Bietet der TV-Kabelanbieter bereits zu Hause Telefon und Internet an, kann dies auch die günstigste Variante sein, insbesondere für Einwohner von Wohnanlagen mit mehreren Wohnungen, da der dortige Kabelnetzanschluss in der Regel nur einen Teil des Listenpreises ausmacht und der konventionelle Telefonanschluß weggelassen werden kann.

Internetzugang über das TV-Kabel? Zurückhaltend sind dagegen die Betreiber des raschen DSL-Online-Zugangs über das Telefonkabel: Sie rüsten ihre Datennetze zu Superdatenautobahnen auf. Ein DSL-Anschluss über das Telefondraht, wie er von der Telekom, Arcor oder Netcologne bereitgestellt wird, gilt bisher als der am schnellsten verfügbare Internetanschluss für private Haushalte. Auch Fernseh- und Pay-TV-Programme in höchster digitaler Qualität können mit Hilfe von WDSL über die Telefonbuchse gequetscht werden.

Verivox-Analytik: Für DSL gibt es billigere Angebote als für T-Com und D-Online. Auch in diesem Jahr starten die DSL-Unternehmen damit, beliebte TV-Sender über den raschen DSL-Zugang über die Festnetzleitung aufzulegen. Für die Anbindung der Telefonbuchse an den TV-Gerät steht eine eigene Set-Top-Box zur Verfügung. So können DSL-Kunden des kölschen Markführers Netcologne zu Weihnachten ein aufwendiges TV-Paket erwerben.

In wenigen Wochen wird das Hamburger Unternehmen mit rund 100 Fernsehsendern, zunächst in begrenzter Auflage, starten. Monatlich verlieren sie rund 100.000 Festnetzkunden an günstigere Wettbewerber.

"verivox-Analytik: Mit DSL konnten die Schäfferichs durch den Wechsel zu Fréenet fast 30 Prozentpunkte einsparen. Wenn Sie viele Handygespräche führen, sollten Sie Prepaid-Karten mit niedrigen internen Netzgebühren kaufen. Geplant ist, Special-Interest-TV-Sender gegen Entgelt über das Internet an Privathaushalte zu verkauf. Laut Arcor gewinnen die Unternehmen monatlich 90.000 neue Kundinnen und Servicekunden, aber das in Eschborn ansässige Unternehmen liegt rund eineinhalb Jahre hinter der Telekom beim Aufbau ihrer Datenautobahn zurück.

Satellitbetreiber können zu den Verlierern im Wettbewerb um die Kundschaft werden. SES Astra allein beliefert zurzeit 15,2 Mio. dt. Haushalten in Deutschland mit Fernsehen. FÃ?r Telefon und Internet kann der Luxushotel noch keine bequeme Lösung angeboten werden. Man kann das Internet mit Höllengeschwindigkeit über den Satelliten erhalten, aber um Informationen - wie E-Mails oder Suchmaschinenanfragen - zu senden, muss man eine lahme Telefonleitung benutzen.

Die Smartcard wird laut Astra-Umgebung rund drei EUR pro Tag ausmachen.

Arcor testet in Kaiserlautern das Internet per Radio.

Auch interessant

Mehr zum Thema