Eltel Infranet Gmbh

Die Eltel Infranet Ltd.

Die SON fusioniert mit der Eltel Infranet GmbH. ELTEL Infranet GmbH ist Teil der international tätigen ELTEL-Gruppe mit Sitz in Stockholm, Schweden. Finden Sie aus erster Hand heraus, ob ELTEL Infranet der richtige Arbeitgeber für Sie ist. Um Ihr Wissen und Ihre Nutzung Ihrer Website zu optimieren, verwendet Eltel Cookies. Erkundigen Sie sich bei denen, die am besten wissen, was bei der Eltel Infranet GmbH gut funktioniert.

Elektrizitätswerk - Deutschland

"Gestalten von zukünftigen Infrastrukturen" - Lernen Sie Europas führendes Unternehmen für integrierte Lösungsansätze und Services für Kommunikations- und Energieinfrastrukturen kennen. Wie im vergangenen Jahr ist Eltel auf der E-World in Essen mit dabei. Die U-Serv GmbH, einer der grössten deutschsprachigen Dienstleister für technische Serviceleistungen für Energie- und Wassermessgeräte, fusionierte heute mit der Eltel Infranet GmbH.

Die Eltel hat U-Serv im Jahr 2016 übernommen und versteht es als strategisch wichtigen Einstieg der Eltel-Gruppe in den deutschsprachigen Metrologiemarkt.

Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

ELTEL Infranet GmbH ist Teil der weltweit agierenden ELTEL-Gruppe mit Sitz in Stockholm, Schweden. Die Dienstleistungspalette besteht aus verschiedenen Produkten und Services für den Bau und die Instandhaltung von Infrastrukturen. ELTEL steht für die beiden Kernbereiche Elektronik und Nachrichtentechnik. Die ELTEL Infranet GmbH hat seit Anfang 2011 ihren Sitz in Hannover.

Die ELTEL AG sieht sich als Komplettanbieter von Produkten und Services für den Bau und die Instandhaltung von Infrastrukturen. Eltel tätigt an einer Akquisition in Deutschland (?). Ort: Eltel Gruppe.

Elte Infranet Erfahrungen: 36 Erlebnisberichte

Angestellte wurden per Skype-Status von ihren eigenen Kolleginnen und Kollegen in der gleichen Funktion gesteuert, weil der Verdacht bestand, dass sie nicht arbeiteten und ihre Arbeit nicht erledigten. Das Unternehmen trägt auch absolut nicht dazu bei, dass das Arbeitsklima fair und vertrauenswürdig ist. Die Entscheidung wird ohne die beteiligten Personen getroffen. Dann werden die Mitarbeitenden schlicht und ergreifend mit faits accomplis konfrontiert, ob sie damit umgehen können oder nicht, niemand ist daran beteiligt und schon gar nicht der Chef. nicht.

Meiner Meinung nach haben die Kolleginnen und Kollegen in meiner Filiale immer einen direkten und ehrlichen Umgang zueinander. Als Menschen branchenübergreifend unfair gehandhabt wurden, waren einige Kolleginnen und Kollegen so engagiert für mich, dass ihre Führungskräfte einmal einlenken mussten. Diese Kohäsion ist in der Filiale in Bayern jedoch nicht zu finden. Auch wenn die Unternehmensleitung sich entschied, eine ganze Filiale zu schliessen, erfuhren die Mitarbeitenden dies erst bei Eingang der Kündigungsmitteilung, obwohl immer gesagt worden war, dass die Filiale auf jeden Fall beibehalten werden würde.

Gab es jemals eine Sitzung, in der verschiedene Themen behandelt wurden, so würden diese grundsätzlich ohne den betreffenden Arbeitnehmer stattfinden. Es gibt keinen Wiedereintritt in dieses Unternehmen. Obwohl Ã?ltere Arbeitnehmer angeheuert werden, haben die Menschen keine Angst davor, Menschen Ã?ber 60 Jahre aus dem Haus zu werfen. Außerdem habe ich die Erfahrungen gemacht, dass das Lebensalter in der Gesellschaft keine Bedeutung hat, entweder man macht und verpackt die Ware oder man muss gehen.

Das Unternehmen misst der Büroeinrichtung und der Büroausstattung keine große Bedeutung bei. Es ist der Gesellschaft egal. Da das Unternehmen vor einem Jahr zum Jahresende mehr als die Haelfte seiner Mitarbeiter gekuendigt hat und nun ein Jahr spaeter seine Filiale schliessen muss, kann das Unternehmen kein gutes Selbstbild haben. Unglücklicherweise ist das eine Menge, was ich hier im Detail auflisten möchte.

Unglücklicherweise ist auch das viel zu viel, um alle oben genannten Aspekte noch einmal aufzulisten. Sie sind großartig, der Zusammenhang ist sehr stark! Existiert nicht im Unternehmen. Die Kohäsion der Kolleginnen und Kollegen ist in Ordnung, auch hier hat man kaum Kontakte zu Kolleginnen und Kollegen, weil man für sich selbst eintritt. Unglücklicherweise habe ich oft bemerkt, wie hochrangige Kolleginnen und Kollegen bei älteren Kolleginnen und Kollegen gesprochen und sich nachteilig verhalten haben.

Unglücklicherweise gibt es viel zu viele Dinge zu tun.

Mehr zum Thema