Dsl Wechsel zu Telekom

Wechsel von Dsl zu Telekom

Wenn Sie Ihren DSL-Anbieter wechseln, müssen Sie vorsichtig sein: Wenn Sie Ihren Telefonanbieter wechseln wollen, muss oft ein Telekom-Techniker vorbeikommen, um die Verbindung zu aktivieren. Telekom, MagentaAt home S Use DSL with Deutsche Telekom: Muß ich nach einer Änderung Anschlussgebühren an die Telekom zahlen? Wechsel von Telekom zu EWE? AW: Wechsel von Telekom zu AWE? Wenn ich aber eine EWE-Niederlassung an den Telekomanschluss über anbinde, wird eine solche Kooperative, wenn sie tatsächlich erfolgt, ihre Kundschaft in Bezug auf die Tempoqualität sicherlich schätzen, nehme ich an?

Kannst du also sofort zu Eurem Unternehmen übergehen oder liegt es mir nicht richtig?

Angebot: Am besten bestellen Sie etwa 8 Monate im Voraus einen Anschluss bei EWE und geben an, dass Ihr bestehender Telekomanschluss geportet werden soll. Danach vereinbaren übernimmt EWE für Kündigung und Telekom und EWE einen einheitlichen Zeitpunkt für den Wechsel. Kündigungsfrist bei der Telekom im Netz ist üblicherweise 1 Jahr.

EWE sollte mit den 8 Kalenderwochen genügend Zeit haben, um unter für nach Formalitäten zu gelangen. Achten Sie darauf, dass Sie auch eine Kündigungsbestätigung von der Telekom erhalten, damit Sie wissen, dass EWE alles richtig gemacht hat. Wofür haben Sie unter für eine Tarife? Ich habe den Preis Call & Surf Comfort IP und einen angemieteten Telekom-Router, den ich jeden Monat kündigen ohne Probleme nutzen kann.

starten Sie so.....

Das Grundhonorar von 19,99 EUR ist nicht im Mietvertrag enthalten, sondern unmittelbar die Vergütung, die nach 12-monatiger Laufzeit tatsächlich zahlt wird. Telefonische Beratung. Zweiter Schlag: Per Post erfuhr ich, dass mein Kontrakt bei der Telekom noch bis zum 10.2018 gültig ist und daher der Anschluß noch nicht hergestellt werden kann.

Kein Anbieterwechsel mehr im Voraus und Rückerstattung der Grundvergütung. Inzwischen habe ich einen Mietvertrag für den Monat September 2018 unterzeichnet. Gibt es noch andere, die ein solches Problemfeld haben?

Hallo, wir waren langjährige Kundinnen und Servicekunden der Telekom, aber aufgrund verschiedener Schwierigkeiten hatten wir unseren Auftrag am 06.08.2014 aufgelöst und am 07.08.2014 einen Auftrag mit der Firma Wodafone für die Bereiche Telekommunikation, Internetzugang und Fernsehen unterzeichnet.

Hallo, wir waren langjährige Kundinnen und Servicekunden der Telekom, aber aufgrund verschiedener Schwierigkeiten hatten wir unseren Auftrag am 06.08.2014 aufgelöst und am 07.08.2014 einen Auftrag mit der Firma Wodafone für die Bereiche Telekommunikation, Internetzugang und Fernsehen unterzeichnet. Der Rücktritt bei der Telekom fand anfangs May statt, mit diesem Rücktritt gingen wir dann in den Shop von Wodafone und der sympathische Gentleman hat uns ein Päckchen gemacht; wir haben unsere Rufnummer NICHT mitgenommen, weil der Gentleman dachte, dass es oft zu Schwierigkeiten bei der Rufnummernübernahme kommt und ein Wechsel nicht glatt funktioniert.

Rechtzeitig zum 06.08.2014 stellte die Telekom den Fruchtsaft ab - und seitdem sitzt man hier ohne Netz und Handy. Weil wir keine Satelitenschüssel und keinen Kabelanschluß haben, haben wir auch keinen Fernseher (früher war es T-Entertain). Zunächst sagte Voodafone an der Telefonhotline, dass die Telekom die Strecke nicht zur Verfuegung stelle und dass sie "gesperrt" sei.

Es wurde uns nach mehreren Anrufen versprochen, dass wir einen Surf-Stick auf eigene Rechnung erwerben müssen, aber Wodafone würde die Ladevorgänge bis zur Aktivierung der Internetverbindung mitnehmen. Unser Antrag, die erhöhten Mobilfunkkosten zu decken (3 Kalenderwochen ohne lange Telefonzeiten), wurde abgelehnt.

Auch der Austausch für das Fernsehgerät wurde zurückgewiesen (wir baten um eine DVBT-Box). Schließlich wurde versprochen, dass ein technischer Mitarbeiter am 03.09.14 kommen würde, um die Linie zu wechseln - es gab keinen früheren Zeitpunkt, da die Firma Voodafone auf Telekommunikationstechniker zurückgreifen konnte. Weil Wodafone jedoch noch keine Geräte liefert, haben wir die Telefonhotline wieder angerufen.

Ich bin Gott kennt keinen Medienjunkie, aber über 3 Kalenderwochen ohne Telefonnummer, ohne Internetzugang und ohne Fernseher sind allmählich genug..... Muss man jetzt den Monatsbetrag vom 07.08.14 an die Firma Wodafone bezahlen, obwohl man eigentlich nichts verwenden kann?

Haftet Wodafone nicht für Schäden, auch für den Kauf des Surf-Sticks und die Mobilfunkkosten (keine Wohnung)?

Auch interessant

Mehr zum Thema