Dsl Volumenbegrenzung

Begrenzung der Dsl-Lautstärke

Seitdem die Telekom die zukünftige Senkung ihrer DSL-Tarife angekündigt hat, ist das Thema in aller Munde - auch wenn dies nicht der erste Schub in diese Richtung war. Nachdem die Telekom vor einiger Zeit geplant hatte, den DSL-Zugang zu reduzieren, rufen die Proteste. Mit einem DSL-Vertrag mit Drosselung wird die gebuchte Geschwindigkeit ab einem bestimmten Datenvolumen reduziert. Manche DSL- und VDSL-Anbieter drosseln den Internetzugang, wenn sie zu viel genutzt werden. Auch verschiedene Datenoptionen mit Volumenbegrenzung.

Internet-Zugangsdrossel - Aktuelles zum DSL-Drosselventil

Bereits in den Jahren zuvor hatte der steigende Datendurchsatz, insbesondere bei Video- und File-Sharing-Diensten, einige Provider veranlasst, auf die Traffic-Lücke zurückzugreifen. Beispielsweise hatte 1&1 bereits einige Jahre früher eine Pauschale angeboten, die sich nach 100 GB pro Tag verlangsamt.

Vor 2013 ließ auch cable Deutschland (heute Vodafone) eine Bremsanlage installieren. Dies wird täglich angewendet, wenn 10 GB erreicht sind; File-Sharing-Anwendungen werden verlangsamt und beginnen am folgenden Tag bei Null. Die gleichen und vergleichbare Tarifmodelle gab es im Mai 2013, als die Telekom ihre Kürzungspläne für längere Zeit bekannt gab.

Als erster Provider kündigte die Telekom eine Senkung aller bisherigen Preise an - dies wurde in neuen Verträgen ab May 2013 festgelegt; die Bremsen wollten sie erst ab 2016 einsetzen, wie es in Bonn hiess.

Nach der Ankündigung des Gaspedals der Deutschen Telekom haben sich die wahren Demonstrationsbewegungen herausgebildet, um die Gaspedalierung von DSL und Co. ist es ruhig geworden....

Allerdings sind diese Preise oft besonders vorteilhaft und Otto Normalverbraucher kommen sowieso kaum an die Drosselklappengrenze. Fast jeder Mobilfunktarif wird gedämpft, einige früher, andere (etwas teurer) später.

Auch interessant

Mehr zum Thema