Dsl Verfügbarkeit Berlin

Dsl-Verfügbarkeit Berlin

Die LTE der Telekom ist in Berlin erhältlich. Ob die Verfügbarkeit von schnellem DSL an der eigenen Adresse überprüft wird. In Berlin ist die DSL-Verfügbarkeit hoch. Unten sehen Sie die DSL- und Kabelanbieter, die in Berlin Internet anbieten können. VDSL ist in den meisten Teilen Berlins bereits verfügbar.

Breitband-Ausbau in Berlin

In Deutschland soll bis 2018 eine bundesweite Netzwerkinfrastruktur mit einer Geschwindigkeit von mind. 50 Mbit/s geschaffen werden. Wie sieht die Landeshauptstadt Berlin aus? Anhand der Ergebnisse wird deutlich, dass 2011 noch immer ein Teil Ost-Berlins stark unzureichend versorgt war. 16 Mbit/s-Verbindungen sind für das normale Internetsurfen und die meisten anderen Web-basierten Applikationen ausreichen.

Mit 50 Mbit/s-Verbindungen können auch neue HD-Streaming-Dienste und professionelle Applikationen genutzt werden. Ganz Berlin ist heute mit dem schnellen Internetzugang verbunden. Über das Wissenschaftsnetzwerk BRAIN sind viele der Wissenschafts- und Kulturinstitutionen Berlins an das eigene Glasfasernetzwerk angebunden.

Entdecken Sie die Breitband-Landschaft Berlins oder benutzen Sie die Schaltfläche oben links, um das BRAIN-Netzwerk zu betrachten und zu erfahren, wie es sich im internationalen Wettbewerb mit anderen Berlinern darstellt*. Gleichzeitig werden Ihre Angaben zu Recherchezwecken genutzt, um ein besseres Verständnis des Internet-Verkehrs zu erlangen.

Zu Testzwecken werden anonyme Messdaten zu Recherchezwecken an das Messlabor geschickt, wo sie bewertet und als Open Daten zur Verfügung gestellt werden. Anhand der vom TÜV Rheinland erhobenen Messwerte kann man sich einen Überblick über die verfügbaren Breitbandvolumina in den Bezirken Berlins verschaffen.

Mehr über die möglichen Ursachen für das langsame Surfen im Netz erfährst du in den Grafiken. Digitales Wohnen lebt in Berlin. Die DSL ist derzeit die am weitesten verbreitete Technik. Das DSL-Angebot in Berlin liegt zwischen 1 und 50 Mbps.

Zusätzlich zu den herkömmlichen Telefonanschlüssen benutzen viele Anwender heute das Kabelfernsehnetz, um ins Netz zu gehen. In vielen Appartements in Berlin ist diese Technik vorhanden und ermöglicht Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 400 Mbit/s.

Mit den neuen Glasfaserkabeln können Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1 Gigabyte realisiert werden. In Deutschland ist die Technik weit verbreiteten, vor allem in städtischen Gebieten. Obwohl die Technik selbst eine Geschwindigkeit von bis zu 14 Mbit/s erlaubt, sind die tatsächlichen Messgeschwindigkeiten geringer. Mit Download-Raten von bis zu 300 MBit/s ist LTE der UMTS-Nachfolger.

Für den LTE-Nachfolger 5G soll Berlin ein Schaufensterstandort werden. Mit dem neuen Mobilfunkstandard, der als Kerntechnologie für ein Netz der Dinge angesehen wird, werden Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1.000Mbit/s erzielt. Obwohl der größte Teil der in Deutschland verlegten Lichtwellenleiter im Raum Berlin liegt, gibt es noch einige Versorgungslücken.

Von wem wird welche Technik angeboten? Nachfolgend erhalten Sie einen Einblick in die Entstehung der Darstellungen und der zugrunde liegenden Informationen.

Die von der Bundesratsverwaltung publizierten PDF-Dokumente waren nicht in der Maschine lesbar, daher haben wir sie aufbereitet.

Über ein staatliches Hochgeschwindigkeitsnetzwerk vernetzt das Wissenschaftsnetzwerk BRAIN Wissenschafts-, Kultur- und Bildungsstätten. Die so vorbereiteten Informationen sind auch im Github-Repoenthält.

Der BCIX liefert sowohl Echtzeit- als auch Historiedaten für den Berliner Betrieb. Das Engagement der Technologie-Stiftung Berlin gilt Open Data und Open Source.

Auch interessant

Mehr zum Thema