Dsl über Satellit

DSG über Satellit

Welche Angebote & Tarife es für DSL via Satellit gibt, erfahren Sie hier. Internet via Satellit: Wer DSL nicht über die Telefonleitung nutzen kann, findet im Internet via Satellit eine interessante Alternative. Sat-DSL ist jetzt auch ohne Drosselung und Volumenbegrenzung erhältlich. Den kleinen Unterschied zwischen DSL und Internet via Satellit bilden die Datenpakete. Dort, wo kein DSL-Anschluss zur Verfügung steht, bietet das Satelliten-Internet eine echte Alternative zum schnellen Surfen, aber auch zu Telefon und TV.

Breitband-DSL über Satellit: Alle guten Dinge kommen von oben.

Wer kein konventionelles, sogenanntes "terrestrisches" DSL (terrestrisch = im Boden verlegtes Kabel) bekommt, kann trotzdem High-Speed-Internet über Satellit nutzen - bundes- und flächig. Satellit-DSL (korrektes "Satelliten-Internet") ist jetzt eine ziemlich gute Wahl gegenüber dem traditionellen ADSL-Anschluss - alles, was Sie brauchen, ist eine digitale Sat-Schüssel auf dem Heim.

Aber erstens ist satellitengestütztes DSL komplexer und komplexer in der Anschaffung als stationäres DSL. Das Satelliteninternet - und das ist auch wichtig - ist in der Praxis meist günstiger als das "normale" DSL über das Telefondraht. Satellit-DSL, das zum Beispiel eine ISDN- oder Modem-Verbindung als Retourkanal verwendet und die gesammelten Informationen nicht unmittelbar an den Satellit weiterleitet, war in der Anfangszeit der techn.

Mit anderen Worten, um Websites abzurufen ("Rückkanal"), brauchten Sie noch einen weiteren Internetzugang über das Internet über das Internet, DSL Light, ein Telefon oder sogar ein mobiles Netz - nur die erhaltenen Informationen ("Rückkanal") wurden über Satellit übertragen. Kurz gesagt: Bei dieser Satelliten-DSL-Variante muss zwischen Sende- und Empfangsdaten unterschieden werden.

Früher hatte Satelliten-DSL den entscheidenden Vorteil, dass man zu beiden Anschlüssen wie oben angegeben gleichzeitig im Internet sein musste - sowohl bei einer DFÜ-Verbindung, zum Beispiel über einen Internet-by-Call-Provider, als auch bei der Satellitenverbindung. Dies machte die Sache dementsprechend kostspielig, denn einerseits die üblichen Internetzugangskosten, andererseits die Gebühren für die Benutzung des Satelliten DSL entstanden.

Allerdings ist es nun möglich, SatellitendSL ohne parallelen Internetanschluss zu verwenden. Mit dem so genannten bidirektionalen Internet-Zugang können nun über eine Sat-Antenne zu und vom Satellit empfangene Informationen übertragen werden - sofern die Sat-Antenne über ein eingebautes Sende- und Empfangsmodul mitwirkt. Dieser Typ der 2-Wege-Verbindung wird heute von allen handelsüblichen Satelliten-Internetanbietern verwendet.

Einige Internetanwendungen wie Online-Spiele, die etwa im Millisekundenbereich liegen, können aufgrund des weiten Wegs nur bedingt mit Satelliten-Internet genutzt werden. Auch Hochgeschwindigkeitszugänge wie über Lichtwellenleiter oder Kabel-Internet gibt es nicht; aber über Satellit gibt es immer noch zwischen 20 und 30 Mbit/s. Der inzwischen zu bezahlbaren Bedingungen angebotene Internet-Tarif und die Ausgaben für Hard- und Software - hier sollten Sie exakt berechnen, ob ein solches Satellitenangebot für Sie geeignet ist.

Die Vorrichtung benutzte er auf einem Raumschiff, wo sie sich in das Satellitennetzwerk einschaltete. Die Filiago AG erhöht ihren Satelliten-Internetzugang auf bis zu 30 Mbit/s. Eine Vermieterin darf die Breitbandverbindungen der Hausherren nicht unaufgefordert von Kabeln auf Satelliten ausstellen. Das hat eine aktuelle Entscheidung ergeben.

Mehr zum Thema