Dsl Testsieger 2016

Dsl-Testsieger 2016

Dies hat aber auch zur Folge, dass Kabel und DSL in einem Rating enthalten sind. Brauche ich auch den DSL-Test, wenn ich auf 1&1 wechseln möchte? Die Telekom erhielt im Breitbandtest Connect von 2016 vom Hersteller TP-LINK und WLAN die Bewertung "Sehr gut" für das DSL-Netz mit bis zu 2,53 Gbit/s und 100 Mbit/s DSL-Geschwindigkeit. Tel-Online, 0611, Do, 29.11.

18 08:50, 1 Stunde, keine DSL-Synchronisation, VDSL, Details ".

Die 1&1 AG hat die Top-Position im Festnetz verlorenQualitätstest

Neben regelmäà untersuchen die Mitarbeiter des Magazins connect nicht nur die dt. Mobilnetze, sondern auch die Festnetzanschlüsse. Hier hatte vor einem Jahr 1&1 gesiegt, was zu einem Werbewettbewerb zwischen der Telekom und 1&1 führte führte. Nun hat connect noch einmal getestet: 1&1 hat nicht länger das passende Netzwerk. Laut connect belegt die Telekom den ersten Rang unter den überregionalen Providern zurück.

Während, die Telekom erhielt 426 Zähler, 1&1 424 Zähler. Laut connect macht dies jedoch einen großen Einfluss auf die Schulnote: Telekom kann mit einem "sehr gut", 1&1 mit einem "gut" wirbt. Nach Angaben der Tester haben beide Netzwerke in den Bereichen Telekommunikation, Datenübertragung, Webservices und Web-TV eine sehr gute Performance gezeigt, aber die Telekom liegt im Gesamtranking leicht an der Spitze.

Erfreulicherweise konnten nach Angaben von connect viele Provider trotz der verschärften Prüfkriterien gegenüber .... das Vorjahresniveau übertreffen. Kabelnetzbetreiber erzielen nur einen "zufriedenstellenden" Rang drei erreichte Telefónica mit 406 Spitzen. Mit 363 Zählern lag Unitymedia im mittleren Feld und der Bewertung "Befriedigend", konnte aber auch die Gesamtzahl gegenüber dem Vorjahreswert zulegen.

Verbinden Sie jedoch zertifizierte Verbesserungspotenziale sowohl in der Sprach- als auch in der Datenwissenschaft. In diesem Jahr machte connect keinen großen mehr aus. Das ist der Grund, warum wir uns für die Zusammenarbeit zwischen der Firma aussprechen. Damit erreichte er 339 Punkte und erhielt die Bewertung "Befriedigend" - wie in der Presseerklärung erwähnt, geht er an die Spitze. Auch die Netzwerktester von connect und der Kooperationspartner zafaco erkannten die Ursachen dafür nicht zuletzt in den noch bestehenden Teilnetzwerken Zusammenführung.

Der Punktesieg fährt hier in München, vielen bayerischen Landesteilen, in der Region Ulm und in Teil Hessen aktiver Innenstadtnetzbetreiber M-Net one (427 Zähler, sehr gut bewertet). Dazu kommt, dass im Bereich Weser Ems tätige der Dienstleister EWE Tel (418 Zähler, Notizobjekt ) und im Bereich Köln/Bonn das Unternehmen Netto Köln (397 Zähler, Notizobjekt) überzeugen mit gutem Ergebnis.

Trotz verschärfter Bewertungsschlüssel konnten sich alle drei regionalen Anbieter gegenüber dem Vorjahreszeitraum signifikant ausweiten. Der Festnetz-Test führt verbindet sich mit Unterstützung der zafaco, Ismaning. In der Zeit vom sechzehnten bis sechzehnten Jahrhundert führten die automatisierten Prüfsysteme zusammen rund 2,1 Mio. Messwerte durch und werteten Sprachqualität, Daten- und Fehlerquoten, Reaktionszeiten, Videoqualität und vieles mehr aus.

Der Mobilfunktest von connect wurde im vergangenen Jahr veröffentlicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema