Dsl Telefonanschluss

Telefonanschluss Dsl

Dies geschieht nicht mehr über die normale Telefonleitung, sondern über die DSL-Leitung über VoIP. Die DSL-Leitungen nutzen die vorhandenen Telefonanschlüsse. Durch den Splitter wird die Telefonie vom DSL-Anschluss getrennt. Hallo und frohe Weihnachten, ich habe nur das Problem, dass die DSL funktioniert, aber das Telefon ist tot. Vodafone DSL Komplettverbindungen und Tarife im Überblick.

Welche Voraussetzungen brauche ich für DSL?

Die Telekom, Wodafone & Co. verkaufen ihre Dienste in Deutschland. Mit DSL-Anbietern wie Telekom, 1&1, Wodafone und o2 stehen bequeme und preiswerte DSL-Komplettpakete zur Verfügung, die den Weg ins Netz rasch und einfach ebnen. Sie brauchen nur eine Telefonbuchse.

Die DSL-Komplettangebote beinhalten: einen Telefonanschluss, einen Telefonanschluss (Minutentarif oder Flatrate), einen DSL-Anschluss, einen DSL-Tarif (z.B. die DSL-Flatrate), die DSL-Hardware. Die Komplettpakete bieten nun nahezu ausschliesslich DSL-Flatrates an. Wenn du günstige Gespräche zur gleichen Zeit führen willst, solltest du auch auf einen Telefon-Tarif achten.

Bei den meisten DSL-Kunden wird eine Telefon-Flatrate gewählt. Damit können rund um die Uhr kostenlose Gespräche ins dt. Netz geführt werden. Als Teil des DSL-Komplettpakets, das zu attraktiven Einmalpreisen (oft werden nur die Portokosten in Rechnung gestellt) oder zu einem mont. Mietkaufpreis angeboten wird, wird die DSL-Hardware auch von den DSL-Anbietern geliefert.

Die Software baut die Internetverbindung zwischen Ihrem Rechner und dem Netz auf. Mit der WLAN-Funktion wird das drahtlose Surfing des Internets über das Radio möglich. DSL-Komplettangebote benötigen keinen eigenen Telekom-Telefonanschluss und sind besonders kostengünstig. Weil der Telefonanschluss Teil des DSL-Komplettpakets ist, können Sie die Kosten für den Telekomanschluss sparen.

Empfohlene und preiswerte Komplettangebote mit DSL-Schnellanschluss, Telefonanschluss und DSL- und Telefonflatrate sind oft zu einem Monatsbasispreis von weniger als 30 EUR erhältlich. So ist zum Beispiel das Komplettpaket Red Online & Handy 16 DSL mit DSL 16000 bereits für 29,99 zu haben. Diejenigen, die auf eine telefonische Telefonflatrate verzichtet haben, können wahlweise bei Wodafone das Internetangebot 16 DSL reservieren und zahlen 24,99 pro Jahr.

Seit Jahren hatte 1&1 auch DSL ohne Telefonflatrate im Angebot (die "Surfflatche 6000 "), konzentriert sich aber nun ausschliesslich auf Angebote mit einer doppelten Flatrate. Auch für Nichtfachleute ist der Anschluß und die Einrichtung der DSL-Hardware in der Praxis kein Selbstzweck. Die Telekom zum Beispiel stellt einen Installationsservice gegen eine Pauschalgebühr zur Verfügung und gibt das grosszügige Zusage ab: "Wir gehen nur, wenn alles klappt!

"â??Mit einer DSL-Flatrate können Sie zum groÃ?en Monatsfestpreis unbegrenzt im Inters Internet blÃ?ttern. Der Preis für DSL-Komplettpakete teilt sich in monatlich anfallende und einmalig anfallende Gebühr. Das wichtigste Argument für die Wahl eines bestimmten DSL-Pakets sollte auch der Monatsgesamtpreis sein, da er viel wichtiger ist als die Einmalkosten.

Dabei ist oft der DSL-Anschluss, also die DSL-Geschwindigkeit, der Schlüssel. Monatspreise DSL-Paket: Bei DSL-Komplettpaketen ist darin die monatsweise Grundvergütung für die komplette Ausrüstung - d.h. für den DSL-Anschluss, den Telefonanschluss, die DSL-Flatrate und den Telefon-Tarif enthalten. DSL-Hardwarekosten: Die DSL-Anbieter bieten die entsprechende DSL-Hardware zu einem niedrigen Einmalpreis, einer niedrigen Monatsmiete oder gar ganz ohne Aufpreis an.

Internetfernsehen, Telefongebühren für internationale oder mobile Gespräche, mobile Internetnutzung oder Sicherheitssoftwarelösungen sind nur einige Auszüge. Zur Kostenkontrolle sollten Sie sorgfältig überlegen, was bei der Auftragserteilung Sinn macht und wirklich benötigt wird. Bei der einmaligen Aktivierung der Internetverbindung kalkulieren einige Provider auch kleine Entgelte. Zusätzlich werden in der Regelfall die Versandkosten für die DSL-Hardware berechnet.

Mehr zum Thema