Dsl Preisvergleich 2016

Preisvergleich Dsl 2016

Platz beim Connect Test Festnetz & Breitband 2016; Stiftung Warentest: Samsung Galaxy Tab A 10. 1 LTE 2016 schwarz. TeleCoumbus: Cable DSL Tarife und aktuelles Angebot im Preisvergleich. 16.

Oktober 2016 Keine Kommentare. Telekom und Vodafone gewinnen derzeit DSL-Neukunden mit verschiedenen Angeboten und erheblichen Rabatten.

Internetvergleich: Telekom oder Wodafone

Telekom und Wodafone gewinnen zurzeit DSL-Neukunden mit unterschiedlichen Anbietern und erheblichen Ermäßigungen. Der folgende DSL-Vergleich verdeutlicht, für wen die Preise von Telekom oder Wodafone besser geeignet sind. Gerade für Providerwechsel gibt es bei der Telekom interessante Bedingungen. Wenn Sie von einem anderen DSL- oder Telefonprovider zur Telekom wechseln und ein DSL-Paket (außer Call & Surf Basic) bestellen, erhalten Sie ein einmaliges Rechnungsguthaben von 120 E. S.

Statt einmaliger Preisnachlässe können Sie mit DSL von Wodafone auf permanent niedrige Tarife setzen. Für Online-Bestellungen bietet Ihnen der DSL-Anbieter ein einmaliges Guthaben von 50 EUR. Bei einem kompletten DSL- und Festnetzpaket bezahlt der Marktleader der Deutschen Telekom mind. 29,95 EUR. Der entsprechende Call & Surf Basic Preis beinhaltet eine DSL-Flatrate von bis zu 2000 KBit/s und einen Telefonanschluß mit Minutenrechnung.

Bei Anrufen ins Netz erhebt die Telekom zusätzliche 2,9 ct/Min. Die Telekom erhebt keine Gebühren. Die gÃ?nstigste Doppel-Flatrate Komplettpaket trÃ?gt die Bezeichnung Click & Surf Comfort beim Audioprovider fÃ?r den Bonner DSLanbieter und kostet die monatliche Miete 34,95 Euro. Im Preis inbegriffen ist ein DSL 6000-Anschluss mit bis zu 567 KBit/s im Internet. Bei einer DSL-Verbindung müssen Sie eine Mindestgebühr von 44,95 EUR zahlen.

Sie erhalten zu diesem Tarif eine doppelte Flatrate für die Nutzung von Internetzugang und Internetzugang sowie einen 25-stelligen VDSL-Anschluss mit bis zu 25000 KBit/s im Download und bis zu 5000 KBit/s im Up-load. Wahlweise ist das Paket auch in Verbindung mit einem schnellen 50-fachen VDSL-Anschluss verfügbar. Die Zuschlagsgebühr dafür ist 5 EUR.

Neue VDSL-Kunden erhalten mit diesem Tarife ein zusätzliches Guthaben von 70 EUR. Mit dem Angebot InternetFlat offeriert Ihnen Wodafone den aktuell niedrigsten DSL-Tarif. Für den Monatspreis von 19,95 EUR pro Person erhalten Sie hier einen DSL 6000-Anschluss inklusive DSL-Flatrate sowie einen Fernsprechanschluss. In die deutschen Festnetze kommen zwei Cents pro angefangene Meile.

Bei einem doppelten Flatrate-Angebot inklusive Internetzugang und Festnetz-Flatrate bezahlt der DSL-Anbieter ab 24,95 EUR. Für diesen Tarif gibt es zwei unterschiedliche Zölle. Die beiden Pakete Surf-Sofort Classic und DSL Classic enthalten je eine schnelle Internetverbindung mit einer Geschwindigkeit von ca. 15.000 KBit/s inklusive Internet-Flatrate und einen Festnetz-Flatrate für den Festnetzanschluss.

Mit dem Paket Surf-Sofort Classic von Wodafone können neue Kunden auch drei Monaten lang ohne weitere Grundvergütung über UMTS-Flatrate im Netz sein. Auch die beiden Doppel-Flatrates können als VDSL-Variante bestellt werden. Für eine WDSL 50-Verbindung mit bis zu 50000 KBit/s im Downlink und bis zu 10000 KBit/s im Upload berechnen wir bei Wodafone einen Aufschlag von 15 EUR pro Monat.

Wenn Sie die Pakete DSL Classic und Surf-Sofort Classic bis Ende September online bestellen, bekommen neue Kundinnen und Kunden ein weiteres Einstiegsguthaben von 50 EUR. Für DSL- und VDSL-Angebote von Telekom und Wodafone gilt eine Mindestvertragsdauer von 24 Jahren. Nur wer sich für den Telekom Call & Surf Basic Tarifen entscheidet, kann nach Ablauf von 12 Kalendermonaten kündigung.

Auch interessant

Mehr zum Thema