Dsl per Kabel

DSG pro Kabel

Viele Menschen fragen sich daher, ob sie lieber Breitband-Internet über Kabel oder DSL/VDSL in ihr Büro bringen wollen: Gratis Überprüfung der Verfügbarkeit von DSL, Kabel, UMTS und LTE an Ihrem Standort in wenigen Sekunden. Den TAE-Stecker des DSL-Kabels in die mit "F" gekennzeichnete Buchse an der TAE-Buchse stecken (siehe Abbildung). Falls Sie keine normale DSL-Verbindung haben, können Sie möglicherweise über ein Kabel schnelles Internet nutzen. Die Verbindung des Computers mit dem Modem erfolgt über ein Ethernet-Kabel.

Möchten Sie lieber über DSL ins Netz oder über Kabel Deutschland ins Kabel? | Weiteres und Off-Topic des Forums| Diskussionsforum

09.04.19 18:30Nach der Arbeitssitzung mit macroOS Möjave bei der Firma Egelero in Erding! 10.04.19 18:30Nach der Arbeitssitzung mit macroOS Möjave bei der Firma Alero in Landshut! 07.05.19 18:30AfterWork Sitzung mit Fotos, Filmen und Garagenband bei der Firma Egelero in Erding! 08.05.19 18:30AfterWork Sitzung mit Fotos, Filmen und Garagenband bei der Firma Alero in Landshut!

21.05.19 18:30Nach der Arbeitssitzung mit Seiten, Zahlen, Grundton bei der Firma Alero in Erding! 22.05.19 18:30Nach der Arbeitssitzung mit Seiten, Zahlen, Grundton bei der Firma Alero in Landshut! 09.04.19 18:30Nach der Arbeitssitzung mit macroOS Möjave bei der Firma Egelero in Erding! 10.04.19 18:30Nach der Arbeitssitzung mit macroOS Möjave bei der Firma Alero in Landshut!

07.05.19 18:30AfterWork Sitzung mit Fotos, Filmen und Garagenband bei der Firma Egelero in Erding! 08.05.19 18:30AfterWork Sitzung mit Fotos, Filmen und Garagenband bei der Firma Alero in Landshut! 21.05.19 18:30Nach der Arbeitssitzung mit Seiten, Zahlen, Grundton bei der Firma Alero in Erding! 22.05.19 18:30Nach der Arbeitssitzung mit Seiten, Zahlen, Grundton bei der Firma Alero in Landshut!

Internetzugang über DSL oder Kabel. Welche ist besser?

Grundsätzlich gibt es für die meisten Haushalten in Deutschland zwei Wege, eine schnelle Internetverbindung nach Haus zu haben. Das Kürzel DSL steht für "Digital Subscriber Line". DSL heißt, dass ein unsymmetrisches VerhÃ?ltnis zwischen Hoch- und Herunterladen besteht. Das Herunterladen ist immer kürzer als das Hochladen. Damit ist die Verbindung stärker auf Wellenreiten und Streaming ausgerichtet.

VDSL ist ebenfalls ein asymetrischer übertragungsstandard, aber viel kürzer als DSL. Über VDSL-Verbindungen können Sie nicht nur im Netz navigieren, sondern auch komplexere Applikationen wie das Internetfernsehen (IPTV) nutzen. Bedeutung: Die Geschwindigkeiten von Download und Upload sind immer gleich. Wenn Sie beispielsweise mit 10 Mbit/s herunterladen, können Sie auch mit gleicher Übertragungsgeschwindigkeit Dateien ins Netz einspielen.

Für Unternehmenskunden ist eine SDSL-Leitung meist von großem Nutzen, da sie viele Informationen uploaden müssen. Diese gliedert sich in einen Teil mit tiefen und einen Teil mit höheren Tönen. Das Übertragen von Telefongesprächen gelingt im kleinen Bereich, das Übertragen von Telefongesprächen im Hochfrequenzbereich, das Übertragen von Telefongesprächen im Hochfrequenzbereich. Das ist Kabelinternet?

Die Kabelfernseh- oder Koaxialnetze sind elektrische Kabelnetze. Damit ist es ein Netzwerk von Koaxialleitungen mit mehreren Netzwerken. Die ursprüngliche Hauptanwendung des Kabelfernsehens war die Bereitstellung von Fernsehsendern. Mit der Umrüstung von Endstufen zu einer Backchannel-Fähigkeit können seit einigen Jahren auch Kabelfernsehenetze für die Telekommunikation und das Web eingesetzt werden.

Internet über DSL oder Kabel? Welche Verbindung technologisch besser ist, kann im Allgemeinen nicht beantwortet werden, da sie davon abhängt, wie gut die Techniken bei jeder individuellen Erweiterung sind. Mit DSL können nun bis zu 250 Mbit/s an Download-Geschwindigkeiten erreicht werden. Der Clou ist aber der Upload, der mit dieser Verbindung bis zu 40 Mbit/s bereitstellt.

Wenn Ihr lokaler DSL-Anschluss jedoch nicht mit WDSL ausgestattet ist, kann es auch sein, dass bei der üblichen WDSL maximal 16 MBit/s im Down- load und 1-2 MBit/s auf der Uploadseite eintreffen. Das Kabelinternet bietet heute an fast allen Kabel-TV-Anschlüssen eine Übertragungsrate von mind. 200 Mbit/s. Oft schon 500 Mbit/s. Da ich bereits vor einigen Tagen in meinem Artikel Was ist ein Shared Media beschrieben habe, sind die oben angegebenen Datentarife für DSL und Kabel nicht inbegriffen.

So nimmt beispielsweise die Übertragungsgeschwindigkeit umso mehr ab, je mehr Kabel-Internetleitungen genutzt werden. Steht z.B. kein Kabelfernsehanschluss zur Verfügung, kann nur DSL in Betracht gezogen werden. Wenn vor allem der Download von Bedeutung ist, ist die Kabelverbindung in der Regel zweimal so kurz wie die DSL-Verbindung. Die Kabelverbindung hat in der Regel einen nachteiligen Effekt. Bei einer " Ueberbuchung ", d.h. gleichzeitig viel Zeit im Netz, wird die Schnelligkeit deutlich abnehmen.

Manchmal kommen zu diesem Zeitpunkt nur wenige Mbit/s hinzu. Die einen Highload haben möchten, die mit DSL besser fahren. Abhängig von der jeweiligen Disponibilität sind Uploadraten von bis zu 40 Mbit/s möglich. Beim DSL hat man den nachteiligen Vorteil, dass je weiter der Anschluss vom DSL-Verteiler weg ist, desto weniger Schnelligkeit kommt auf den Anschluss des Hauses.

Auch hier kann es zu "Überbuchungen" wie beim Kabelinternet kommen. Abhängig von den Bedürfnissen und Bedingungen vor-Ort sollten Sie überprüfen, ob das Netz für ein DSL oder Kabel das geeignete ist. Bei den Downloads ist das Kabelnetz in der Regel klar an der Spitze, wenn es um den Einzug des DSL-Netzes geht. Welche Technik nutzen Sie für den Internetzugang?

Breitband-Internetanschluss oder Kabel?

Auch interessant

Mehr zum Thema