Dsl Kostenlos

Kostenlos Dsl

Sie haben auch die Möglichkeit, ein kostenloses DSL-Modem zu erhalten. DSL-Hardware wird von vielen Anbietern kostenlos oder bei Neuabschlüssen zu einem reduzierten Preis angeboten. Es kann mehrere Gründe für eine Kündigung des DSL-Anschlusses geben. Einige Menschen können aber auch auf einen DSL-Anschluss verzichten. Sind DSL-Router kostenlos oder müssen sie gemietet oder gekauft werden?

Kostenloses DSL ? 0 EUR DSL-Tarife und Maßnahmen im Testbetrieb

Die Angebote der DSL-Anbieter werden in der Regelfall als Pauschalangebote verstanden. Zumindest die drei wesentlichen Bestandteile des DSL-Zugangs sind enthalten: DSL-Anschluss, DSL-Tarif und DSL-Hardware. Inserieren DSL-Anbieter mit so stimulierenden Parolen wie "DSL for free", so ist dies nur auf die einzelnen Paketelemente bezogen. Obwohl diese Bestandteile kostenlos erhältlich sind, können die Kosten für andere in die Höhe schießen.

Beispiel die populäre 0-Euro-Flatrate: Die DSL-Flatrate als solche ist zwar kostenlos, aber grundsätzlich nur in Kombination mit anderen DSL-Komponenten im Komplettpaket zu einem für den DSL-Anbieter günstigen Gesamtpreis erhältlich. Selbst bei einer kostenlosen Pauschale kann das Fazit ein Pauschalpreis sein, der nicht mehr viel mit billig oder kostenlos zu tun hat.

Sie sollten daher nie nur die einzelnen Bauteilpreise untereinander abgleichen, sondern immer auf die Monats- und Einmalgesamtkosten eines DSL-Pakets achten. Oft werden auch DSL-Modems oder WLAN-Router von DSL-Anbietern kostenlos oder zu Tiefstpreisen zur Verfügung gestellt. Somit bilden keine Einmalkosten (DSL-Hardware + DSL-Versorgung) ein günstiges Entscheidungskriterium für ein konkretes DSL-Paket.

Weil sie Quasistandard sind, ist es eher ein Negativindikator, wenn ein DSL-Anbieter mit hohen Ausgaben für sie rechnet. Mit einem wettbewerbsfähigen DSL-Angebot können die Einmalkosten des Pakets nur einen kleinen Teil betragen. Eine vernünftige Faustformel ist, dass die Einmalkosten des Pakets den Wert einer einzigen monatlichen Rate nicht übersteigen sollten.

Auch wenn einzelne DSL-Paketkomponenten kostenlos zu sein scheinen, ist der DSL-Anschluss immer teuer. Anstelle von "DSL free" sollten Sie daher ein realitätsnäheres Zielvorhaben in Betracht ziehen: billiges Surfing. Das ist nicht Utopie, denn die Tarife der einzelnen DSL-Anbieter sind in jüngster Zeit deutlich gefallen.

Kostenloser DSL-Zugang bei GMX

Beschleunigen Sie bis zu einem maximalen Transfervolumen von 1.000 Mbit/s. Die Historie hat jedoch einen Haken: Nur wer einen neuen DSL-Anschluss bei T-Com über GPX bestellt, kann von dem neuen Leistungsangebot mitwirken. Das Paket beinhaltet die Auslieferung eines USB-DSL-Modems oder einer PCI-DSL-Karte.

Für 29,90 EUR ist ein WLAN-DSL-Router erhältlich, WLAN-Funkmodule kostet zudem jeweils fast 30 EUR. Der Zeithorizont mit 30 freien Stunden wird vorteilhafter Billiger wird ab jetzt der Zeithorizont Internet.DSL_30h. Anstelle von bisher 6,99 EUR werden ab jetzt 3,99 EUR pro angefangenem Kalendermonat mitgerechnet. Sie erhalten mit diesem Paket 30 Stunden pro Tag gratis, die Sie ohne Mengenbeschränkung surfen können.

Die Frage, ob die Neukundenoffensive im Rahmen der vom Berliner Landesgericht aufgestellten einstweiligen Anordnung gegen freenet.de verwandt war, wurde von der Klägerin zurückgewiesen.

Auch interessant

Mehr zum Thema