Dsl Flatrate Vergleich

Vergleich der Dsl-Flatrates

Die Vielfalt des DSL-Marktes ist groß und verwirrt viele Verbraucher. Sollte es einfach eine Internet-Flatrate sein oder ist eine Doppel-Flatrate vielleicht die bessere Wahl? Die DSL-Flatrate beinhaltet unbegrenztes Surfen und Festnetztelefonieren.

WDSL-Flatrate - Preis, Ratschläge und Vergleiche

Welche Vorteile haben faserbasierte Pauschaltarife und wo sind sie verfügbar? Technische Basis ist die DSL-Technologie. Für Sie als Endkunde ist der Vorteil, dass die Pauschalen auf VDSL-Basis um ein Mehrfaches günstiger sind. Die DSL-Leistung beträgt max. 16 Mbit/s. Dank einer WDSL-Flatrate können die Nutzer nun mit bis zu 100 Mbit/s ins Netz gehen.

In einigen Regionen sind durch die so genannte Supervision bis zu 250 MBit/s möglich. Bei beiden Versionen ist es natürlich gleich, dass alle Surfgebühren bereits in der Flatrate inbegriffen sind. Die Telefon-Flatrate im deutschen Netz ist je nach Provider und Preis entweder bereits inbegriffen oder kann hinzugefügt werden. Wie viel kostet die Wohnung mit vdlsl?

Der erste VDSL bietet vor mehr als 10 Jahren noch Kosten von mind. 60 EUR pro Monat. Es gibt heute einige Packages, die für weniger als 30 EUR erhältlich sind! Mit unserem Preisvergleich können Sie die Offerten im Tarifdschungel gegenüberstellen. Existiert "nur" eine einzige VoIP-Flatrate ohne eigene Telefonanlage? Manche Konsumenten wollen Surf-Tarife, die NUR eine DSL- oder DSL-Flatrate und keine Telekommunikation oder andere "Glocken und Pfeifen" beinhalten.

Wer die Verbindung nur zum Wellenreiten und z. B. nur noch mit dem Mobiltelefon (Allnetflat) benutzt, braucht keinen Festnetzanschluss mehr. Derzeit wird von keinem der VDSL-Anbieter so etwas angeboten. Für wen gibt es Pauschaltarife mit Vollanschluss? Stets "echte" Pauschalen? Das bedeutet die Reduktion der Drehzahl, die bisweilen dramatisch sein kann (> 95%).

Derzeit gibt es jedoch nur einen Provider, 1&1, dessen VDSL-Verträge eine solche Einschränkung vorsehen. Jedoch nur in einem Einzeltarif namens "1&1 Basic". Dies ist mit ca. 20 EUR pro Monat aber auch als Einsteigerpaket zu begreifen und offeriert 100 GB/Monat.

Ein DSL-Flatrate - tausend Tätigkeiten

Mit einer DSL-Flatrate sind Sie in der privilegierten Position, Tag und Nacht ohne ständige Kostenbetrachtung navigieren zu können. Geschwindigkeit über das World Wide Web mit VDSL-Geschwindigkeiten und eingebauter DSL-Flatrate. Die DSL-Flatrate ist die modernste Variante für unbegrenzten Surfspaß. Mit einer DSL-Flatrate können Sie Stunden lang im Netz mitspielen, musizieren und strömen, Webradio-Sendungen anhören, im Netz surfen, Daten erfassen, E-Books und vieles mehr auslesen.

Und das alles ohne auf die Uhr sehen zu müssen, denn Sie haben eine DSL-Flatrate. Weil Sie auch mit Kabeltechnik oder modernster LTE zu Hause mit Flatrate bei hoher Geschwindikeit navigieren können. Im Falle von Kabeln gibt es keine Anschlüsse mit unterschiedlicher Leistung, jede Verbindung kann prinzipiell die Höchstgeschwindigkeit bereitstellen. Besonders spannend ist LTE als ortsfeste Internet-Lösung, wenn Sie weder DSL noch Kabelanschluss haben oder wenn Ihnen die von ihr bereitgestellte Übertragungsgeschwindigkeit nicht ausreichend ist.

Mit LTE werden oft drahtlose Datenübertragungsraten im zweistelligen Prozentbereich erreicht. Real Flatrate? Mehr und mehr Tarifmodelle für DSL-, Kabel- und LTE-Technik für den privaten Hausgebrauch werden mit so genannten Datenmengen ausgestattet. Diese Datenmenge ist in der Regel so groß, dass ein gewöhnlicher Benutzer keine Beschränkungen fürchten muss - Surfer, die jedoch viele und große Daten aus dem Netz laden, sollten diese Gebühren vermeiden.

Mehr zum Thema