Dsl Flat Anbieter

Dsl-Flat Anbieter

DSL Vergleich: Schnell und günstig surfen. Die meisten DSL-Anbieter bieten DSL-Internet als Flatrate an. So kann beispielsweise eine Handy-Flatrate kostenlos gebucht werden.

DSL-Flatrate Provider-Vergleiche

Die Zahl der Anbieter von DSL-Flatrates in Deutschland war über viele Jahre hinweg schwer zu überschauen. Infolgedessen sind viele Lieferanten und Brands von der Szene verschwunden. Beliebte Anwendungsbeispiele sind z. B. Fréenet, Alice oder Arcor, die von anderen Marktteilnehmern angenommen wurden. So hat Vodafone zum Beispiel Arcor geschluckt. Das Hansenet (Alice) hat erneut O2 beigefügt.

Derzeit regieren noch rund ein gutes Halbjahr großer Anbieter den DSL-Markt. Um Ihnen den Weg durch den Dschungel der Anbieter zu erleichtern, haben wir für Sie eine Überblick zusammengestellt. Per Mausklick auf das Logo des Dienstleisters können Sie komfortabel auf die Startseite des Dienstleisters zugreifen und sich die individuellen Offerten genauer anschauen. Wenn Sie die Wahl des Lieferanten nicht nur dem Preisfaktor überlassen wollen, sollten Sie sich auch die unabhängigen Prüfberichte anschauen.

Anschriften wie Stiftung-Warentest oder verschiedene Computerzeitschriften überprüfen die Anbieter vergleichsweise regelmässig und überprüfen die körperreichen Werbezusagen auf Wahrhaftigkeit. Einen Überblick über die neuesten Prüfungen erhalten Sie hier. Benutzen Sie daher unseren Providervergleich für DSL-, WDSL- und Kabeltarife. Für diesen Dienst suchen unsere Tarifexperten regelmässig nach neuen Anträgen.

unbegrenztes Surfing ab 8,63 ? monatlich

Darüber hinaus werden aber auch Sonderaktionen wie z. B. Prämie oder Cashback-Kampagnen der Anbieter in den Abgleich einbezogen. Es ist einen Versuch wert. Der Abgleich gibt Ihnen einen unmittelbaren Einblick in die unterschiedlichen Leistungsangebote und die Bonusse, die Sie bei einem Anbieterwechsel vorfinden. So können Sie sich nicht nur einen schnellen Einblick in die unterschiedlichen Dienste verschaffen, sondern sich auch einen Eindruck von den an Ihrem Ort möglichen aktuellen Drehzahlen verschaffen.

02 DSL M

Das Ende kommt am zweiten Mai: DSL-Verträge bei der Deutschen Telekom werden dann nur noch mit einem Volumenlimit geschlossen. Bei der Deutschen Telekom verändert sich das: Viele Internetnutzer sind empört über den Ansatz der Deutschen Telekom und sehen die neuen DSL-Tarife als einen Schritt nach hinten. Dr. Oliver Bohr, Managing Director des Internetportals Checks24, empfiehlt, sich so früh wie möglich über die Tarife und Dienstleistungen des neuen Dienstleisters zu unterrichten.

"Vier bis sechs Monate vor Ablauf der Frist sollte sich der Auftraggeber bereits mit seinem zukünftigen Lieferanten in Verbindung setzen - dann ist genügend Zeit für die Vertragsunterzeichnung und Montage vorhanden. Diejenigen, die beweglich sein wollen, zahlen lieber einen kleinen Zuschlag auf den Monatspreis und sind mit einer Monatskündigung auch weiterhin beweglich. Darüber hinaus können Kundinnen und -kundinnen, die ihre bisherige Nummer mit zum neuen Anbieter nehmen wollen, ihren bisherigen Arbeitsvertrag nicht selbst auflösen.

Diese müssen Sie dem neuen Anbieter übergeben - nur dann wird die Rufnummer unverändert bleiben. Einige DSL-Anbieter berechnen in weniger entwickelten Regionen einen Zuschlag von bis zu fünf EUR pro Jahr! Überprüfen Sie, ob ein örtlicher Anbieter mit eigenem Netzwerk kostengünstigere DSL-Flatrates hat. Die Pauschalklauseln sollten vor Vertragsschluss überprüft werden: "Die Telekom ist nicht der erste DSL-Anbieter mit Volumenlimits im Tarif.

Bei einem Lieferantenwechsel ist es ratsam, den Kontrakt auf Mengenklauseln zu überprüfen", erläutert Dr. Bohr. Auf Vergleichsportalen wie Checks24 gibt es eine umfangreiche Tarifdatenbank mit regionalen und regionalen DSL-Anbietern mit Real-Flatrates.

Auch interessant

Mehr zum Thema