Dsl by call

DL per Anruf

Der Markt für Hochgeschwindigkeits-Internet wird heute von DSL- oder Kabelangeboten dominiert. Seit heute erweitert magic. speed seine DSL by Call Tarife und bietet einen nach Zeit abgerechneten Tarif an. Die meisten Internetnutzer wechseln zu DSL, weil sie eine günstige DSL-Flatrate nutzen wollen.

DSL-by-Call: Schneller Anschluss für Gelegenheitssurfer

Diejenigen, die zu Haus nur in Ausnahmefällen DSL nutzen und der Ansicht sind, dass sich ein Flatrate-Tarif nicht lohnt, sind vielleicht an einer alternativen DSL-by-Call-Lösung interessiert. der DSL-Betreiber hat die Wahl. Der Clou an DSL-by-Call ist, dass Sie nur für das bezahlen, was Sie auch wirklich nutzen. Es fallen prinzipiell keine weiteren Ausgaben an, als die tatsächliche Inanspruchnahme der Menge oder der Zeitaufwand.

Damit Sie DSL-by-Call verwenden können, benötigen Sie einen Telekommunikationsanschluss und die dazugehörige Internet-Technologie. Um DSL-by-Call zu funktionieren, war es auch notwendig, sich bei einem Anbieter zu registrieren. Bereits in den Jahren nach dem DSL-by-Call gab es eine Form von Flatrates: DSL-by-Call-Tarife mit einer automatischen Flatrate waren eine gute Zeit. Andernfalls könnte es sehr rasch vorkommen, dass einige Datenmengen verbraucht wurden und bezahlt werden mussten.

Deshalb rückte DSL-by-Call aus dem Blickfeld von Verbrauchern und Anbietern, da nur eine kleine Gruppe - Gelegenheitssurfer oder Testpersonen - überhaupt einen Gebrauch von DSL-by-Call hatte. Wer sehr wenig surft, kann heute noch das langsame Internet -by-Call benutzen, aber auch die Wichtigkeit nimmt ab.

ADSL bei Anruf

In der Umgangssprache ist DSL by Call der Begriff für die Nutzung von Internetzugängen über einen DSL-Anschluss. Mit DSL by Call werden insbesondere solche Internetzugänge angesprochen, die im Netz eher ungewöhnlich sind, aber auf die hohen Übertragungsgeschwindigkeiten nicht missen wollen. Selbst wenn Ihr eigener Anbieter nicht verfügbar ist, kann DSL by Call eine Möglichkeit sein, die Ausgangssituation zu überbrücken.

Dieser Preis wird jedoch vergleichsweise wenig in Anspruch genommen und ist daher nicht bei jedem Anbieter zu haben. Die Funktionsweise des DSL by Call Tarifs ist einfach: Es werden nur die effektiv ausgeführten Internet-Aktivitäten errechnet. Einige Tarife beinhalten ein gewisses freies Volumen pro Kalendermonat, in der regel zwischen 100 MB und 1 GB.

Die Belastung von DSL by Call von der Fernsprechrechnung kann aus produktionstechnischen Gesichtspunkten nicht erfolgen, wie dies bei Internet by Call über das Internet via ISD oder über das Internet möglich ist. Darüber hinaus ist ein Festnetzverbindung der Telekom eine Grundvoraussetzung für die Inanspruchnahme von DSL per Call. Nur wenige Nutzer, die sich vor Kostenfalle fürchten oder deren Nutzungsgewohnheiten von Jahr zu Jahr variieren, können auf ein Flatby Call-Angebot ausweichen.

Auf diese Weise werden DSL by Call-Tarife genannt, die bei sehr starker Inanspruchnahme zu Flatrates werden.

Mehr zum Thema