Dsl Anschluss ohne Vertragslaufzeit

Dsl-Verbindung ohne Vertragslaufzeit

Der DSL-Anschluss ohne Mindestvertragslaufzeit ist daher für viele Nutzer eine interessante Option. Wer mit seinem Internetanschluss flexibel bleiben will, für den sind Tarife ohne Festvertrag die beste Option. Die DSL ohne Mindestvertragslaufzeit wird nur von den wenigsten Anbietern angeboten. Der DSL-Anschluss wird von vielen namhaften Anbietern bereits ohne Mindestvertragslaufzeit angeboten. Der DSL-Anschluss ohne Mindestvertragslaufzeit ist daher für viele Nutzer eine interessante Option.

ADSL ohne Vertragslaufzeit Preise Vergleich der Testsieger 2018

Internet-Nutzer, die sich nicht auf einen langfristigen Vertrag festlegen möchten, können auf Verivox.de DSL-Tarife miteinander abgleichen, die jeden Monat gekündigt werden können. Tragen Sie dazu Ihre Vorwahl und die gewünschte Geschwindigkeit ein, um Offerten ohne Mindestvertragsdauer zu bekommen. Sie können dann Ihre Anschrift eintragen, um die Lieferbarkeit zu prüfen. DSL-Anschlüsse können prinzipiell ohne Vertragslaufzeit einmal im Monat gekündigt werden, ohne dass eine gewisse Mindestdauer verstrichen sein muss.

Allerdings verlangen einige Provider für solche Gebühren eine verlängerte Frist, z.B. drei Mo. Bei den meisten DSL-Tarifen ist die Laufzeit an eine Mindestdauer gebunden. Der Auftraggeber darf seinen Auftrag nicht vor Ende dieser Nutzungsdauer auflösen. Darüber hinaus wird die Vertragslaufzeit in der Regel um weitere 12 Kalendermonate automatisiert erweitert, wenn der Benutzer nicht vor Ende der Frist eine Kündigungserklärung schriftlich abgegeben hat.

Diejenigen, die voraussehen können, dass sie bald umziehen werden oder den DSL-Anschluss nur temporär benötigen, werden mit einem monatlichen befristeten Arbeitsvertrag weiterhin Flexibilität haben. Im Falle eines Umzugs besteht auch bei Aufträgen mit einer Mindestreserve. Dies ist jedoch auf solche FÃ?lle beschrÃ?nkt, in denen der DSL-Anbieter die Vertragsleistung am neuen Wohnsitz nicht in gleicher Form erbringt.

Korrespondenz und Förmlichkeiten entstehen, die viele im Voraus umgehen möchten. Wenn Sie sich z. B. kurzfristig entscheiden, auf individuelle Zusatzleistungen oder eine Pauschale zu verzichtet, müssen Sie nicht wie gewohnt bis zum Ende der Vertragslaufzeit ausharren. Der DSL-Anschluss ohne Mindestvertragsdauer ist daher für viele Anwender eine attraktive Alternative. Weil ein fester Netzanschluss ohne Mindestvertragsdauer mehr Freiraum und Selbständigkeit für den Verbraucher bringt, können viele Provider gut dafür aufkommen.

Bei Tarifen ohne Mindestdauer sind die Gebühren in der Praxis in der Regel größer als bei 24-monatigen Verträgen. Darüber hinaus stehen den Kundinnen und -kunden beim Abschließen von DSL-Verträgen ohne Mindestvertragsdauer oft weniger Dienste zur Verfügung. Beispielsweise bieten DSL-Verträge mit befristeter Laufzeit oft mehr Anschlussoptionen, unterschiedliche Tarifoptionen, verbesserte Hardwaregeräte, weitere Zusatzleistungen wie z. B. kostenloser Online-Speicher und im Grunde mehr Wahlmöglichkeiten.

DSL-Anschlüsse verursachen fast immer einmalig Mehrkosten, z.B. für einen WLAN-Router, wenn er als Zusatzoption erwünscht ist. Sogar die tatsächliche DSL-Box, die bei langfristigen Verträgen für den Verbraucher oft kostenlos ist, kann von vielen Anbietern zusätzlich bezahlt werden. Bei Angeboten, die kostenfreie Geräte anbieten, können weiterhin Lieferkosten anfallen.

Abhängig von der angestrebten Dauer sind diese Einmalkosten von unterschiedlicher Bedeutung. Schauen Sie sich daher die Tarifinformationen an, um die für Sie am besten geeigneten Offerten zu eruieren. Diejenigen, die besonders günstige DSL-Tarife ohne Mindestvertragsdauer suchen und einige Leistungseinbußen in Kauf nehmen wollen, sollten auf die folgenden Aspekte achten.

Insbesondere stark genutzte Verbindungen, z.B. mit vielen Benutzern, sollten 100 Mbit/s erreichen können. Einige besonders preiswerte DSL-Verbindungen sind mit dem bei Mobilfunkverträgen üblichen "Drosseln" ausgestattet. Dies bedeutet: Wird eine gewisse Menge an Daten erfasst, so surft der Benutzer bis zum Ende des Monats nicht mehr mit maximaler Geschwindigkeit, sondern viel langsamer, z. B. mit nur 256 kBit/s. Der Benutzer kann mit einer höheren Geschwindigkeit als bisher surfen.

In dem Verivox DSL-Tarifrechner werden Tariftarife mit Throttling von Verivox in der Regel ausblendet.

Mehr zum Thema