Dsl Anschluss ohne Telefon

Dsl-Verbindung ohne Telefon

Bestellen Sie einen DSL-Anschluss und surfen Sie ohne zu warten. Wenn Sie heute einen DSL-Anschluss suchen, benötigen Sie keinen Telekom-Anschluss mehr. Zum Internetanschluss ohne Festnetzanschluss wechseln? Es ist wichtig, dass sie eine DSL-Flatrate bekommen, ohne einen Telekom-Telefonanschluss buchen zu müssen. Wechseln Sie zu DSL benötigt ein Telefon.

Internetzugang ohne Telefon für weniger als 20 EUR

In den Tarifen finden Sie bereits für unter 20 EUR. Telefon Sie heute unbeschränkt - wo und so viel Sie wollen; auf dem Weg genau wie zuhause. â??Da das Mobiltelefon damit die Telefon-Flat fürs zuhause deckt, können Sie bei der Auswahl des geeigneten DSL-Angebots nach gutem Gewissen auf einen Preis mit Festnetz-Flatrate verzichtet und so Geld einsparen.

Vorteile gegenüber Internet-Tarife ganz ohne Telefonanschluss: Sie sind nach wie vor über eine festnetzfähige Nummer erhaltbar. Außerdem sind die wenigen Offerten ohne Telefonanschluß mittlerweile noch günstiger als solche mit. Tragen Sie dazu Ihre Telefonvorwahl und die Schnelligkeit von gewünschte ein und drücken Sie auf "Vergleich starten". Zur Vervollständigung Ihrer Anfrage wählen Sie den Link Bestätigungs, den Sie gerade per E-Mail erhalten haben.

Gib deine E-Mail-Adresse ein.

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zu Ihrem V. A. S.

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inkl. Künderschutz bis zu je 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in deutschsprachigen und österreichsichen Geschäften mit dem Trusted Shop-Prüfsiegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe auch bis zu 20.000 pro Stück durch den Kündigerschutz (inkl. Garantie) gesichert, für 9,90 pro Jahr inkl. Mehrwertsteuer mit einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die Dauer des KÃ?uferschutzes pro Kauf 30 Tage. Der Wert "Gut" wird aus den 406 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten errechnet, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

Übersetzt von ? Netz ohne Telefon - Gibt es das noch?

Die klassischen Festnetzanschlüsse und der Internet-Zugang scheinen nicht voneinander getrennt zu sein. Das Telefonieren über das Mobilfunknetz rückt zunehmend in den Vordergrund. Ist das nicht auch ohne sie möglich? Das DSL benötigt ein Telefon. Speichere ich etwas, indem ich das Telefon nicht benutze? Durch die Einführung des breitbandigen Internets zur Jahrhundertwende und damit der ersten DSL-Anschlüsse musste der Internet-Zugang neben dem konventionellen Fernsprechanschluss gebucht werden.

Es gab auch kein Internetzugang ohne Telephon. Das ist alles. Dazu waren zunächst gar zwei Provider notwendig, denn die Telekom war der alleinige Provider von Telefonanschlüssen in Deutschland. Der Telefonanschluß wurde an die Telekom und der DSL-Anschluß an 1&1 in Rechnung gestellt. Dies wird auch als "letzte Meile" bezeichnet.

Allerdings sind Kartellsituationen nicht gut, so dass die Telekom gezwungen wurde, den Telefon- und den DSL-Anschluss zu bÃ??ndeln, so dass der Wettbewerb alles aus einer Quelle bieten kann. Heutzutage ist das Funknetz aus technischen Gründen nicht mehr notwendig, da Telefongespräche aller Anbieter nur noch über das Netz geführt werden (Voice over IP).

Die Anschlusskombination ist nun abgeschwächt; alle DSL- und Kabelanbieter offerieren ihren Kundinnen und Endkunden nun nur noch Komplettangebote, die die Telefon- und Internetkosten beinhalten. Wenn Ihnen das herkömmliche Festnetz nicht mehr ausreicht und Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit in die Reihe der wenigen Anrufer fallen, können Sie vielleicht mit einem anderen Preis sparsam sein.

Mit Ausnahme der günstigen Einstiegspreise beinhalten viele Handyverträge nicht nur das Datenaufkommen für das mobile Netz, sondern auch inklusive Minuten für Anrufe in alle Netzwerke. Ein solcher "All-in"-Tarif ist großartig und kann jedenfalls in der Privatwirtschaft den herkömmlichen Telefonanschluß sogar vollständig ersetzt. Die Telefonverbindung selbst ist, wie bereits oben beschrieben, nicht mehr notwendig. Das macht aber die Telefonbuchse in der Steckdose nicht überflüssig.

Mit einem DSL-Anschluss ist und bleibt dies der Internetzugang. Wenn Sie aufgrund Ihres Nutzungsverhaltens ohne Netzanschluss auskommen, suchen Sie den richtigen DSL-Tarif, der keine Telekommunikation miteinschließt. Obwohl die Magenta-Tarife der Telekom unterschiedliche Preisklassen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten im Netz anbieten, ist die Telefonieoption in allen Tarifvarianten immer enthalten.

Für den DSL-Anschluss gibt es beim größten Provider keinen Reindatentarif, vielleicht auch ein wenig aus Brauch. Das gleiche Game mit 1&1, 1&1, 1&1, Vodafone und O2: Auch hier ist bei den DSL-Tarifen immer eine Festnetz-Flatrate dabei. Allerdings konnten wir ein Angebotsspektrum für DSL ohne Telefon auffinden. Die Anbieterin Faulheit offeriert eine DSL-Flatrate mit 20 Megabit für monatlich 11,99 ?

Allerdings haben die Kabelnetzbetreiber eine gute Wahl. Mit der Akquisition der LeitungBW von Unitymedia im Jahr 2011 sind sie nun alle unter dem gemeinsamen Namen Wodafone zusammengefasst. Nur Unitymedia verfügt über drei Internet-Pakete mit einer Geschwindigkeit von 10 Megabit, 60 Megabit und 120 Megabit. Es ist nur der Internet-Zugang und keine Telefonnummer inbegriffen.

Die übrigen Offerten sind auf der Vodafone-Website gebündelt, aber hier sind in allen Tarifen die Festnetz-Flatrates inbegriffen - egal ob Sie sie benötigen oder nicht. Eine weitere Möglichkeit ist der reine Internet-Zugang über LTE. Eine telefonische Option ist hier nicht inkludiert - sondern nur im Kleinstpreis.

Außerdem bieten sie nicht viel Performance zum Verkauf. Mit nur 7,2 Megabit im Download kommt das Surfen ohne große Highlights daher. Selbst wenn Ihr täglicher Bedarf überhaupt keinen Festnetzanschluss erfordert, sollten Sie beim Tarifvergleich immer die Fragestellung im Auge behalten: Darf ich wirklich etwas einsparen, indem ich auf etwas verzichte?

Aufgrund der in fast allen Preisen enthaltenen Telefonflatrate (Achtung: trifft in der Regel nicht auf Gespräche ins Mobilnetz zu) werden diese Gebühren in den Angeboten vieler Anbieter zu. Darüber hinaus ist DSL ohne Telefon nicht in allen Ländern technologisch durchführbar. Obwohl Telefongespräche heute größtenteils über VoIP über das Netz geführt werden, muss auch der DSL-Anschluss selbst eine angemessene Übertragungsgeschwindigkeit aufweisen, damit ein gewisses Maß an Audioqualität erreicht wird.

Wenn er es sich nicht erlauben kann (wer in einer ländlich geprägten Gegend wohnt, weiß, was das ist), wird immer noch der herkömmliche Telefonanschluß benötigt. Kuriere wie WhatsApp oder Telegram offerieren nicht nur den Versandt von Texten, Fotos oder Voice-Nachrichten, sondern auch das Mittelefonieren. Der Anruf wird dann nicht über das Mobilnetz, sondern über die Datenübertragung getätigt.

Seit vielen Jahren ist Skypes auch für die Telephonie bekannt, die seit vielen Jahren für den Einsatz in Computern zur Verfügung steht, aber nicht mit dem Erfolgserlebnis von Messengern auf Mobilgeräten mithalten kann. Provider wie z. B. die Firma Sydney verfügen über eine ganz gewöhnliche Handynummer, die sowohl zu Haus als auch für die Nutzung von Smartphones für mobile Anwendungen verwendet werden kann.

Ein VoIP-fähiger Kreuzschienenrouter ist für den Heimgebrauch erforderlich, und es stehen geeignete Anwendungen für die Nutzung auf einem Smart-Phone zur Verfügung. Es ist für die Anbieter recht schwierig, auf das herkömmliche Telefon zu verzichtn.

Auch interessant

Mehr zum Thema