Dsl Anbieter im Vergleich

Dsl-Anbieter im Vergleich

Netzstörungen führten zum Ausfall von DSL-Anschlüssen und teilweise auch des Festnetzes. von 8,63 ? monatlich im Vergleich dazu Es gibt neben den großen Providern Telekom, Vodafone und Telefonica o2 eine große Anzahl von kleineren Firmen, die ihre Dienste teilweise nur in der Region bereitstellen. Die Firma arbeitet dagegen mit der Telekom zusammen. Mit wenigen Mausklicks können Sie herausfinden, welche Anbieter in Deutschland Ihnen kostengünstige Tarife für den Zugriff auf das World Wide Web bieten.

Im Regelfall bekommen Sie komplette Pakete mit einem Telefonanschluß.

DSL-Anbieterin

mehr lesen.... mehr lesen... mehr lesen... mehr lesen... mehr lesen... mehr lesen... mehr lesen... mehr lesen.... mehr lesen Mit der höchstmöglichen und realisierbaren Reichweite will der in Düsseldorf ansässige Mobilfunk-Konzern Wodafone in den kommenden Jahren seine DSL-Tarife ausstrahlen. In einer Transparenzoffensive sollte die Benennung der Drehzahlen stattfinden. mehr lesen..... Mit einer neuen Web-App, mit der die eigene DSL-Verbindung erfasst werden kann, hat der Breitbandprovider T-Online eine neue Web-App auf den Markt gebracht, die nach Angaben des Konzerns anbieterunabhängig sein wird.

Der DSL-Geschwindigkeitstest misst die Ab- und Aufwärtsgeschwindigkeit, die Ansprechzeit (ping), die Seitenaktualisierungsrate und die Signalleistung. mehr lesen.... Die IT-Zeitschrift connect führte einen großen DSL- und Kabeltest durch und der Breitbandprovider Telekommunikation 2 konnte mit der Bewertung "Gut" aufwerten. Zum Vergleich: Das Traditionsunternehmen erzielte den besten Rang unter den untersuchten Lieferanten.

Den höchsten Wert von 194 Zählern erzielte die Firma Teles2. Lediglich drei weitere Unternehmen wurden mit dem Prädikat "Ausreichend" prämiert. mehr dazu..... In Düsseldorf erzielte die Unternehmensgruppe Wodafone Deutschland im ersten Halbjahr einen Gesamtumsatz von 2,1 Mrd. EUR, 5 Prozentpunkte weniger als im Vorjahr. Nach Angaben von Jens Schulte-Bockum, Chef von Wodafone Deutschland, gibt es auf dem Mobiltelefonmarkt noch immer einen harten Wettbewerb um den Marktanteil. read more....

DSL-Anbieter - Preisvergleich für DSL-Tarife

kostenlos 2000 / D2-Netz- Promotion: Allnetz-Wohnung mit 50 Bonus- Vodafone-Netzwerk mit und ohne RuntimeNur 9,99 pro Jahr! - Bei uns für 3 pro Tag und Woche günstiger! Die Allnet Wohnung 3 GB LTE- Wohnung TEL & SMS & 3 GB LTE- Promotion: 0 VerbindungsgebührNur 9,99 pro Jahr!

DSL-Anbietervergleich 2018 im Internet

Bereits in den 1960er Jahren wurde der Grundstein für das moderne Netz geschlagen. Während diese Technologie zunächst nur von einer Militärunterstützungsgruppe verwendet wurde, wandelte sich das Netz zu einer wissenschaftlichen Unterstützungsgruppe und das Netz wuchs an. Im Laufe der folgenden 30 Jahre hat sich das Netz rasant weiterentwickelt, und die gewerbliche Nutzung des Netzes hat 1990 begonnen.

Welcher DSL-Anbieter gibt es? Zu den namhaftesten Anbietern gehören die Telekom, Wodafone, 1&1, O2, Congastar und Telekom. Auch in einigen Ländern gibt es überregionale Anbieter. Welches die billigsten sind, können Sie über die verschiedenen Abgleichsportale anhand Ihrer Ortsvorwahl herausfinden. Grundsätzlich haben alle Anbieter unterschiedliche Tarife und limitieren die Zeitdauer.

Alle Anbieter offerieren DSL 15.000. Bei den meisten Providern wird das eigene Leistungsangebot individualisiert und gleichzeitig das passende Modul bereitgestellt und mit dem Handy kombiniert. Mit dieser Internetverbindung können Dateien aus dem Intranet heruntergeladen und in das Netzwerk hochgeladen werden (=Download und Upload). Weniger spannend für die Gestaltung des Angebots ist die Tatsache, dass es hier tatsächlich eine Vielzahl von Unterstückelungen mit stark unterschiedlichen Drehzahlen gab.

Dahinter verbirgt sich heute eine Fülle von Internetverbindungsgeschwindigkeiten, die für die Höhe der monatlichen Grundvergütung entscheidend sind. Dies bezieht sich auf die erreichbaren Datenübertragungsraten in Kilobits pro sek. (kbit/s oder kbps). Fibre200000 kbit/s (24,41 MB/s)100000 kbit/s (12,21 MB/s) Im Allgemeinen gibt es Unterschiede bei den Übertragungsgeschwindigkeiten und dies führt zu unterschiedlichen DSL-Geschwindigkeiten.

Am einfachsten ist die Abfrage der ortsabhängigen DSL-Geschwindigkeit über eine Verfügbarkeitsabfrage bei Ihrem bevorzugten DSL-Anbieter. Wähle dazu aus unserer Tabelle einen Lieferanten aus und führe eine Machbarkeitsprüfung durch. Nachfolgend finden Sie einige exemplarische Höchstgeschwindigkeiten der entsprechenden DSL-Datenraten: Die DSL 1000 hat die folgenden Höchstgeschwindigkeiten erreicht:

Der DSL 2000 hat die folgenden Höchstgeschwindigkeiten erreicht: Der DSL 3000 hat die folgenden Höchstgeschwindigkeiten erreicht: Die DSL 6000 hat die folgenden Höchstgeschwindigkeiten erreicht: Der DSL 16000 hat die folgenden Höchstgeschwindigkeiten erreicht: Der DSL 25000 hat die folgenden Höchstgeschwindigkeiten erreicht: Der DSL 50000 hat die folgenden Höchstgeschwindigkeiten erreicht: Die Faser hat die folgenden maximalen Geschwindigkeiten: Dies kann bei jedem DSL-Anbieter durch Eingabe einer eigenen Rufnummer erfolgen.

Nach der Verfügbarkeitsprüfung bekommen Sie auch sofort die maximal erreichbare DSL-Anschlussgeschwindigkeit und damit die für Sie in Betracht kommenden angemessenen Preise. Bei einem solchen DSL-Router können Sie Ihre mobilen Geräte auch drahtlos über das sogenannte WLAN mit dem Netz verbinden. Sollten Sie mit dem Gerät nicht vertraut sein, können Sie auch bei nahezu allen DSL-Anbietern einen Installations-Service bestellen.

In unserem Vergleich sehen Sie alle Kabelnetzbetreiber, die DSL anbieten. Wo DSL nicht entwickelt ist und auch kein Kabelnetzanschluss zur Verfügung steht, ergibt sich die Problematik einer passenden Lösung, um dennoch die Vorteile des schnellen Internets zu nutzen. Nur wenige Anbieter bieten ihren Kundinnen und Servicekunden die Möglichkeit, das Netz vollständig über den Satelliten zu nutzen.

Dabei sind die Übertragungsgeschwindigkeiten gegenüber modernen VDSL- oder Glasfaseranschlüssen wesentlich niedriger, können aber mit konventionellen DSL-Anschlüssen konkurrieren und teilweise auch schneller hochladen als konventionelle DSL-Anschlüsse. In unserer vergleichenden Tabelle findest du alle Anbieter, die einen zweirichtungsgebundenen DSL-Anschluss über Satelliten bereitstellen. Dreifachwiedergabe ( "Triple-Play" = Triple) bezeichnet die modernen, zweirichtungsgebundenen Kabelverbindungen, die es erlauben, nicht nur Fernsehen, sondern auch Internet- und Telefonverbindungen über den Kabelnetzanschluss zu empfangen.

Zur Ermittlung der DSL-Verfügbarkeit an Ihrem Wohnsitz können Sie eine Verfügbarkeitsabfrage bei Ihrem Wunschanbieter durchlaufen. Es wird empfohlen, im Vorfeld aus unserem DSL-Anbietervergleich den Wunschanbieter auszuwählen und dann auf der Internetseite des Anbieters zu überprüfen, ob und in welcher Leistung ein DSL-Anschluss möglich ist. Die Abkürzung LTE steht für "Long Term Evolution" und erlaubt - sofern vorhanden - Download-Raten von bis zu 300 Megabit und damit eine mit DSL vergleichbare und teilweise noch schnellere Geschwindigkeit.

Selbstverständlich können Sie mit DSL auch kabellos im Netz navigieren, aber nur im Eingangsbereich Ihres eigenen WLAN, während Sie LTE dort einsetzen können, wo das Mobiltelefonnetz dementsprechend aufgebaut ist und der Mobilfunk garantiert ist. IP-basierend heißt, dass alle Anschlüsse über das Internetprotokoll (= IP) elektronisch erfolgen. Hierzu gehören Telefonate, Internetsurfen, das Senden von E-Mails und auch Faxen und, wenn gewünscht und je nach Anbieter, auch der Videoempfang (IPTV).

Darüber hinaus bekommen Sie in der Regel alle notwendigen Geräte in der Regel von Ihrem Lieferanten. Statt dessen bieten einige Kabelbetreiber neben dem Fernseher über das gleiche Netzwerk auch Internet- und Telefonanschlüsse an. Die modernen Kabelverbindungen, wie sie z. B. von der Firma Kabeln Deutschland offeriert werden, setzen bereits auf modernste Glasfasertechnologie, die mehr als hunderttausend Kilobit Downloads pro Sek. ermöglicht (wie blitzschnell).

LTE, DSL, Entertain, Mobilfunktarife, mobiles Netz - die Telekom ist zu Recht einer der grössten und besten Anbieter all dieser Dienste, wenn auch nicht einer der billigsten. Wo Lichtwellenleiter und LWL noch nicht entwickelt wurden, können die Nutzer mit bis zu 160.000 kBit/s navigieren, und teilweise kann die Datenübertragungsrate auch im Rahmen von 2000 bis 1200 kBit/s liegen.

Bereits heute steht in nahezu allen großen Städten der Welt die Möglichkeit zum Download von WDSL mit bis zu 50000 kBit/s zur Verfügung. Wo die Glasfaser bereits erweitert wurde, werden riesige Übertragungsraten von bis zu 200.000 kBit/s in Empfängerrichtung und bis zu 100.000 kBit/s im Hochladen erzielt. Mehr über die Geschwindigkeit erfahren Sie in unseren Beantwortungen zu den häufigsten Fragestellungen.

In abgelegenen Gebieten, in denen kein WDSL zur Verfügung steht, ist der Einstiegspreis Call & Surf Basic mit Internet-Flatrate für niedrige Nutzer und Bewohner ideal. Sie können hier mit bis zu 15.000 kBit/s herunterladen und mit bis zu 1024 Kbit/s hochladen, je nach verfügbarer Version kann dies unterschiedlich sein. Es handelt sich um öffentlich zugängliche Standorte, an denen Sie sich kostenlos anmelden und im Netz navigieren können.

So können Sie auch im europäischen Raum kostenfrei im Netz navigieren, ohne für Ihren Mobilfunktarif kostspielige Roaming-Gebühren bezahlen zu müssen. Mit mehr als 13 Mio. Kundenverträgen ist die 1&1 Group einer der weltweit größten Anbieter von Internetdienstleistungen. 1&1 offeriert neben DSL-Tarifen auch Web-Hosting- und E-Business-Lösungen für Webspace, Domains und E-Mail-Anwendungen sowie Telefonie und seit 2017 eine eigene Abrechnungssoftware für das Intranet.

Die Grundvariante Surf & Phone-Flat, die in den ersten 24 Lebensmonaten nur 19,99 und danach 29,99 Euro kosten wird, bietet eine Download-Geschwindigkeit von maximal in Höhe von zirka sechzehn.000 Kubits. Die Grundvariante Surf & Phone-Flat basiert auf einer maximalen Download-Geschwindigkeit von zirka achtzehn Kilobits/s. Die Tarife, die in den ersten beiden Jahren 24,99 und danach 29,99 kosten, zeichnen sich durch eine Höchstbandbreite von 6.000 kbit/s bei unlimitiertem Datenaufkommen aus.

Der Preis sieht eine Download-Geschwindigkeit von maximal max. 32.000 kbit/s ohne Datenmengenbeschränkung vor. Dies ist ein schneller Virtueller DSL-Tarif, der eine Höchstbandbreite von bis zu 50000 kbit/s ohne Einschränkung des Datenvolumens erreicht. In den ersten beiden Jahren beträgt der Preis 29,99 ? und danach 39,99 ? pro Monat.

Die Zielsetzung von Filiago ist es, einen breitbandigen Internetanschluss in ganz Deutschland und im europäischen Ausland anzubieten, wo herkömmliches DSL nicht zur Verfügung steht. Filiago offeriert neben dem Internetzugang via Satelit auch Preise z.B. für Glasfaserinternet. Im Tarif Satell 10000 SPEED wird dem Benutzer eine Download-Geschwindigkeit von maximal 10 angeboten.

1000 kbit/s und einer maximalen Ladegeschwindigkeit von maximal 2. 500 kbit/s. Das Angebot ist für 19,95 ? pro Monat erhältlich. Wer im Netz rascher reisen möchte, findet den Sat 16000 SPEED Tarif für 29,95 pro Monat, der eine Maximalbandbreite von 16.000 kbit/s für den Download und 1.500 kbit/s für den Upstream bietet.

Als einer der weltweit fÃ?hrenden Kabelbetreiber in Deutschland offeriert die Telecolumbus-Gruppe ihren Abonnenten mit einem schnellen Zugang zu Internet, Radio und Fernsehen sowie telefonisch Ã?ber einen Zentralkontakt den effizientesten und am besten geeigneten Ersatzmodel fÃ?r den normalen Telefonanschluss. Vier unterschiedliche Angebote können für das Netz reserviert werden. Das Einsteigerpaket mit einer maximalen Übertragungsrate von max. 18.000 kbit/s für den Download und max. 15.000 kbit/s für den Upload ist verfügbar.

Der so genannte Preistarif für Preissensible ist mit 24,99 monatlich nur geringfügig kostspieliger, hat aber die doppelte Performance: Die Nutzer dieses Tarife können mit bis zu 32.000 kbit/s herunterladen und haben eine Bandweite von bis zu 2000 kbit/s zum Hochladen zur Hand. Für den Download stehen insgesamt ca. 66.000 kbit/s und für den Download ca. 30.000 kbit/s zur Auswahl.

Mit einer maximalen Übertragungsbandbreite von 128.000 kbit/s für Downloads und 4000 kbit/s für Upgrades wendet sich das umfangreichste Angebot an Geschwindigkeiten. Für diejenigen Kundinnen und Kunden, die kaum im Netz reisen, ist der All-in-S-Tarif, der für 24,99 pro Kalendermonat buchbar ist, bestimmt. Es bietet eine Download-Geschwindigkeit von maximal 8500 kbit/s bei einem Datendurchsatz von 100 GB.

Es steht ein Datendurchsatz von 300 GB mit einer Breite von 16.000 kbit/s zur Verfüg. Das All-in-L-Paket richtet sich an alle, die gerne rasch und über einen längeren Zeitraum im Netz sind. Dies ist ein schneller VoIP-Tarif, wodurch Höchstgeschwindigkeiten von maximal 50000 kbit/s möglich sind. Für nur 24,99 Euro pro Tag erhalten Jugendliche eine Maximalbandbreite von bis zu 50000 kbit/s bei einem Datenaufkommen von 300 GB.

Alle drei Gehäusevarianten sind mit einer Höchstgeschwindigkeit von maximal 160.000 kbit/s erhältlich. Das DSL zu Hause S kosten 24,95 pro Tag, das M-Paket 29,95 und die L-Version können für 39,95 pro Tag gebucht werden. Vodafone bietet seinen Nutzern für Tarifierungen mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 32.000 kbit/s eine Easy-box 803 gegen einen Einmalzuschlag an.

Im Bereich der VDSL-Verfügbarkeit kann dann eine Übertragungsbandbreite von bis zu 50000 kbit/s realisiert werden. Als Anbieter von Breitband-Internetzugang, Mobiltelefonie und Internet-Telefonie ist die Firma seit 2007 auf dem tschechischen Strommarkt präsent. Die komplette 1-Paket, die 24,99 pro Monat kosten, zeichnet sich durch eine Download-Geschwindigkeit von maximal 160.000 kbit/s aus, ebenso wie die komplette 2-Paket.

Mit dem Volltarif, der 29,99 ? im Kalendermonat kosten wird, ist neben der Internet-Flatrate noch eine Festnetz-Flatrate beinhaltet. Bei einer Frist von 12 Monate beträgt die Setup-Gebühr 9,99 ?. Selbst Download-Geschwindigkeiten von bis zu 50000 kbit/s können erreicht werden. Der Preis für diesen Preis beträgt 34,99 pro Jahr.

Der Einsatz von Lichtwellenleitern ermöglicht noch schnellere Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 100.000kbit/s. Mehr als 15 Mio. Menschen in zehn Staaten nutzen bereits den DSL-Anbieter Telekommunikation2 und machen Telekommunikation2 zu einem der weltweit größten Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen. Zusätzlich zu den Internet- und Telefondiensten werden auch Mobilfunkdienste, Datennetze, Inhaltsdienste und Kabelfernsehen angeboten.

Dementsprechend verwendet der Lieferant keine technischen Hilfsmittel, um preiswerte Angebote zu unterbreiten. Die Firma Teles2 bietet zwei Preise für das Surfen über DSL an: Teles2 Surf und Surf. Die beiden Preise sind gekennzeichnet durch höchste Downloadgeschwindigkeiten von bis zu max. 18.000 kbit/s und höchste Uploadgeschwindigkeiten von bis zu 1.024 kbit/s. Die Preise sind in beiden Tarifen enthalten.

Im günstigeren Surf-Tarif, der 19,95 pro Monat beträgt, ist keine Telefonflatrate enthalten, so dass 3,9 Cents pro Min. aus dem deutschen Netz berechnet werden. Mit WLAN-Funktionalität, integriertem Sprachdialog, automatischer Eigeninstallation und integrierter Brandmauer ist die Tele2 Complete Box für 1,95 Euro pro Monat erhältlich, wenn ein Vertrag über das Netz abgeschlossen wird. Das Unternehmen ist ein Anbieter von Dienstleistungen im Bereich des Internets, des Fernsehens und der Telefonie über einen Kabelnetzugang.

Davon profitiert der Kunde durch das Glasfaserkabelnetz, das in naher Zukunft bundesweit auf eine Internetbandbreite von bis zu 100.000 kbit/s erweitert wird. Die Anbieterin versprechen ihren Kundinnen und Verbrauchern, dass das kabelgebundene Netz eine kostengünstige, leistungsstarke und verlässliche Variante zu herkömmlichem DSL ist. Es können maximal Download-Geschwindigkeiten von 20000 kbit/s und maximal 1000 kbit/s erreicht werden.

Darüber hinaus können diverse Kombipakete aus Internetzugang und Handy reserviert werden. Die umfassendste Lösung, die wir anbieten, ist das Angebot für die Nutzung von Web & Phone 100. Diese Tarife bieten eine Download-Geschwindigkeit von maximal 100.000 kbit/s und eine Upload-Geschwindigkeit von maximal 6.000 kbit/s an sowie eine telefonische und internetbasierte Flatrate. Der Preis des Pakets beträgt 39,90 pro Tag, aber oft gibt es bei der Firma Kabeln Deutschland Sonderaktionen, die Ihnen Geld sparen können.

Engagierte Leistung, höchste Verlässlichkeit und ein günstiger Preis sind weitere Eigenschaften des Lieferanten. Den kleinsten Preis, der angeboten wird, bietet die Firma Unitymedia mit einer maximalen Download-Geschwindigkeit von 100.000 kbit/s und einer maximalen Upload-Geschwindigkeit von 1000 kbit/s. Das Netz von Unitymedia ist der kleinstmögliche Preis, den die Firma anbietet.

Der Preis des umfangreicheren Paketes für den Internetzugang beträgt 23 pro Tag und umfasst eine Downloadbandbreite von bis zu 500.000 kbit/s und eine Uploadgeschwindigkeit von bis zu 2.500 kbit/s. Die Downloadbandbreite liegt bei bis zu 500.000 kbit/s. Die Bandbreite der Downloads beträgt bis zu 100.000 und mehr.... Für eine Monatsgebühr von 30 kann das grösste Angebot des Internets 100 mitgenommen werden. Das Unternehmen stellt seinen Nutzern Höchstgeschwindigkeiten von 100.000 kbit/s zum Herunterladen und für den Hochladen von Daten von 5.000 kbit/s zur Verfügung.

Der Online-Vorteil erstreckt sich auf alle Tarife: Wer einen Kaufvertrag über das Netz abschließt, profitiert davon, dass er keine Freischaltgebühr zahlen muss und die WLAN-Funktionalität kostenlos erhält. Darüber hinaus ist es möglich, ein Security-Paket für alle Fahrpreise zu reservieren, das für die ersten drei Monate kostenlos ist und dann 4 pro Monat ausmacht.

Die zur Unitymedia gehörende Firma cable BW ermöglicht ihren Kundinnen und Verbrauchern einen unkomplizierten, verlässlichen und zeitnahen Zugriff auf die Bereiche Netz, Telekommunikation und TV. Als Beispiel für einen preiswerten Internettarif von Kabeln BW dient das Angebot für die Nutzung von Internetzugang für die Nutzung von Intranet. Es wird eine Download-Geschwindigkeit von bis zu 50000 kbit/s bereitgestellt. Für den Hochladevorgang steht eine Übertragungsbandbreite von ca. 500 kbit/s zur Verfüg.

Der Aktivierungspreis für dieses Package beträgt 50 Euro pro Person und die Monatsgebühr 23 Euro. Als weiteres Angebot gibt es den 2play Tarifen für den Download von 100.000 kbit/s bei einer Upload-Geschwindigkeit von 2.500 kbit/s. Der 2play Tarifen für den Download von 100.000 kbit/s und 2.500 kbit/s steht zur Verfügung. Die Kosten für das Gesamtpaket betragen in den ersten zwölf Lebensmonaten 25 ? und danach 35 ? pro Monat.

Darin enthalten sind eine Übertragungsbandbreite von bis zu 150.000 kbit/s zum Herunterladen und bis zu 5000 kbit/s zum Hochladen sowie eine Telefonflatrate und ein autom. Fernsehpaket. In den ersten zwölf Monaten kosten die Tarife 40 , danach werden 47 pro Kalendermonat errechnet, beides gehört zu einem unbegrenzten Datendurchsatz, einer Festnetzflatrate, einem Fernseher online, einer Mobilfunkflatrate sowie dem Cloud- und Mailservice.

Der DSL 16 Komfortpreis beträgt 24,95 EUR pro Woche und für DSL Premiumpreis 25,95 EUR im Jahr. In den ersten zwölf Lebensmonaten kosten DSL 50 Comfort 24,95 EUR und DSL 50 Mehrwert 29,95 EUR. In der Komfortversion kosten die schnellsten DSL 100-Tarife 24,95 EUR pro Tag (39,95 EUR ab dem dritten Monat) und in der Premiumversion 29,95 EUR pro Tag (44,95 EUR ab dem dritten Monat).

Die SkyDSL ist ein Anbieter von breitbandigen DSL-Tarifen über Satelliten. Die SkyDSL GmbH stellt Ihnen unterschiedliche Leistungspakete mit verschiedenen Leistungen zur Auswahl. Das kleinste Package, skyDSL+ Flach S, ermöglicht unseren Nutzern eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 6.000 kbit/s beim Empfangen von Informationen und 1.000 kbit/s beim Versenden von Informationen.

Der Preis des mittelgroßen Flach-M-Pakets beträgt 39,90 Euro pro Tag und besticht durch eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 11.000 kbit/s und eine Uploadgeschwindigkeit von bis zu 2.000 kbit/s. Das flach-mittellange Päckchen ist in zwei verschiedenen Größen erhältlich. Es kann eine Maximalbandbreite von 20000 kbit/s für den Download und eine Maximalgeschwindigkeit von 6.000 kbit/s für den Download erzielt werden.

Ein besonderes Merkmal des Dienstleisters ist der so genannte Treuebonus: Obwohl es keine Mindestvertragsdauer gibt, werden diejenigen Kundinnen und -kunden, die ein SkyDSL-Paket für mehr als ein Jahr gebucht haben, besonders gut vergütet, denn ab dem zwölften Kalendermonat wird der Monatspreis um 10 Euro ermäßigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema