Dorit Bode

Dmitri Bode.

Dorit Bode, die ehemalige Vertriebsleiterin von Hewlett-Packard, wird ab April eine führende Position im Vertrieb von Microsoft-Partnern einnehmen. Die E-Mail-Adresse von Dorit Bode d********@m-net. en | E-Mail & Telefon anzeigen >>> Das Wirtschaftsmagazin für Breitband, IPTV, Kabel und Satellit. Bei Vodafone arbeitet Dorit Bode jetzt. Bei Mnet folgt er Dorit Bode.

Tränen leben die Höhle der Katholizismus rückwirkend dorit bode.

M-Netz: M-Netz: Der Killer Nelson Folgte Dorit Bode

Sie ist nicht mehr die Pressesprecherin für die Leitung des Regionalcarriers M-net. Nelson Killius, bisher Senior Vice President für das deutsche Festnetz-Geschäft von Wodafone, wird die Position übernehmen. Er verantwortet in dieser Position den kompletten Geschäftsbereich des Münchner Telekommunikationsunternehmens für die Bereiche Vermarktung und Verkauf, Kundendienst, Strategie bzw. Konzernentwicklung sowie den kommerziellen Teil.

Darüber hinaus wird Dr. Hermann Rodler auch in Zukunft als kaufmännischer Leiter Mitglied der Geschäftsleitung der ME-NET Telekommunikations mitwirken. Zuvor war Herr Dr. med. Killius Leiter des Festnetzgeschäfts von Wodafone in Deutschland. Zuvor war er Head of Strategy, M&A and Corporate Finance bei cable Deutschland.

Netz mit neuem Lautsprecher

Auch für die Bereiche Vermarktung und Verkauf wird Dorit Bode verantwortlich sein. Dorit Bode verantwortete als Direktorin des Partnervertriebs bei Microsoft das Geschäft mit Lösungspartnern im Geschäftskundenbereich für zwölf westeuropäische Staaten, während sie bei der Firma PACKARD verschiedene Führungspositionen innehatte, darunter die Leitung der Partnerorganisation, wo sie für den Aufbau des Indirektvertriebs für alle HP-Produktbereiche in allen Geschäftsbereichen zuständig war.

Dabei war sie stets auf einen ständigen Austausch mit unseren Auftraggebern, Geschäftspartnern und Mitarbeitenden angewiesen. Zu diesen include Town Utilities Munich, Town Utilities Augsburg, General Utilities Überlandwerke, N-ERGIE, infrra forth and Erlangers Town Utilities. Darüber hinaus wird kontinuierlich in den Aufbau des eigenen Glasfasernetzwerks in München, Augsburg und Erlangen sowie in den Aufbau eines eigenen Glasfasernetzwerks sowie in die Erweiterung des eigenen Netzes in München, Augsburg und Erlangen sowie in die Modernisierung des Unternehmens in den Bereichen.... Das Liefergebiet umfasst auch große Teilgebiete Bayerns, des Großraums Ulm und große Bereiche des hessischen Landkreises Main-Kinzig.

M-Netz: M-Netz: Änderung in der Geschäftsleitung

Nelson Killius wird zum Jahreswechsel 2018 die Funktion des Sprechers des Vorstands beim bayrischen Lichtwellenleiterunternehmen M-net übernehmen. Damit tritt er die Nachfolge von Dorit Bode an, die das Haus im Oktober 2018 verlassen hat. Darüber hinaus wird Dr. Hermann Rodler auch in Zukunft als kaufmännischer Leiter Mitglied der Geschäftsleitung der ME-NET Telekommunikations mitwirken.

Nelson Killius wird in seiner neuen Aufgabe für den kompletten Geschäftsbereich in den Bereichen Markt und Verkauf, Kundendienst, Strategie und Unternehmensentwicklung sowie den Geschäftsbereich des Münchner Telekommunikationsunternehmens verantwortlich sein. Nelson Killius wird zum Jahreswechsel 2018 die Sprecherfunktion des Vorstandes bei Bayerns führendem Lichtwellenleiterunternehmen M-net übernehmen. Der neue CEO, Nelson Killius, verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Führung in der Medien- und Telekommunikationsindustrie.

In jüngster Zeit war er als Leiter des Bereichs Festnetz für das deutsche Festnetz-Geschäft von Wodafone zuständig. Zuvor war er Head of Strategy, M&A and Corporate Finance bei Kabeln Deutschland und hat nach der Übernahme von Kabeln Deutschland durch die Firma Vitafone zusammen mit einem Kollegen von Vitafone die gelungene Zusammenführung der beiden Telekommunikationsgesellschaften geleitet. "Nelson Killius vereint jahrelange Unternehmenserfahrung im Telekommunikations-Markt mit starker Vertriebsstärke und Kundenorientierung", sagt Dr. Florian Bieberbach, Vorstandsvorsitzender der Münchener Werke in München. Der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Münchener Telekommunikations-Gesellschaft.

"Zusammen mit der fachlichen Expertise von Dr. Hermann Rodler, vor allem im Umfeld der zukunftsweisenden Lichtwellentechnik, wurden die besten Personalvoraussetzungen dafür gesetzt, die erfolgreich betriebene geschäftliche Entwicklung von M-net nachhaltig weiter voranzutreiben und die Stellung als Bayerns führendes Glasfaserunternehmen weiter auszubauen. Auch in diesem Jahr werden wir in den nächsten Jahren weiter wachsen.

Auch interessant

Mehr zum Thema