Doergi.net – Steffen Allstädt

DÖRGI. net - Steffen Allstädt

Steffen Allstädt versprach, dass bis Mitte Juni alle Geräte geliefert würden. Schneller Internetzugang "Aus der Ferne Für Steffen Allstädt war es eine große Freude, dass sein Betrieb mehrere Ausschreibungen für den Breitbandausbau im Kreis Bautzen europaweit durchsetzen konnte. Nicht zuletzt ist er auch auf sein Firmenimage und seine Effizienz angewiesen. Vielmehr tut sein Betrieb seit einigen Jahren für viele Entrepreneure und private Haushalte, was notwendig erscheint und von einem Konsortium aus Politikern und Telefongiganten mit viel Expertise auf den neusten Stand der Technik gebracht wird.

Auch in dieser Region hätte mancher Unternehmenseigentümer, wie in anderen, der Toskana den Rücken kehren können, wenn nicht kleine Dienstleistungsunternehmen wie Doergi.Net die Belieferung "aus der Luft" der vom schnelllebigen Internetzugang abgekoppelten Verbraucher und damit vielleicht der wichtigste Teil der heutigen wirtschaftlichen Entwicklung übernähmen würden. Durch Zufall ist der 38-jährige Entrepreneur zum Netzwerklieferanten geworden.

Der studierte Informatiker und Betriebswirt (VWA) ist seit 1993 mit seinem Internetgeschäft für Hardware, Sofware und Kommunikation im IT-Bereich zuhause. Inzwischen beliefert sein Betrieb alle umliegenden Kreisverwaltungen und mehr als 500 Haushalten mit schnell verfügbarem Intranet. Daher ist es naheliegend, dass Doergi.net im Zuge der Aufforderung zur Einreichung von Angeboten für Bereiche, die es seit langem mit Fast Internet beliefert, prämiert wurde.

Dabei tat Steffen Allstädt das Nötige und wies zum Beispiel seine Aufschläge für Klein Partwitz und Kappenrode zurück. "Denn es geht hier um staatliche Gelder", erklärt der Entrepreneur seine Wahl mit Überzeugungskraft und führt fort: "Wir betrachten die Doppelbesteuerung als Vergeudung des Geldes der Steuerzahler. Dennoch war die Vertragsunterzeichnung mit Bezirksadministrator Micheal Harig ein erfreuliches Zusammentreffen. Das Fazit von Steffen Allstädt.

Sie sprechen für den kontinuierlichen Wachstumstrend von Doergi.Net, für die steigende Nachfrage nach seinen Dienstleistungen und für das vertrauensvolle Verhältnis zu seinen Abnehmern. Steffen Allstädt wird sein Werk in diesem Jahr wieder ausbauen können. Dörgi.Net wird sich in Zukunft in der Kümmelmühle 19 in Hoyerswerda/Dörgenhausen befinden.

Auch interessant

Mehr zum Thema