Dobelhalde Memmingen

Memmingen Dobelhalde Memmingen

Walter Knauer Beratung Planung Handwerk Verlegung Lackierzentrum Memmingen GmbH & Co. Die Dobelhalde in Memmingen im Straßenverzeichnis Memmingen. Die Dobelhalde in Memmingen im Straßenverzeichnis von Memmingen. Landkarte von Dobelhalde, Amendingen, Memmingen. Die Dobelhalde, eine neue Baustelle für Wohnungen.

Die MEWO Wohnungsbaugenossenschaft errichtet 48 neue Wohnungen in Memmingen.

Mit dem Spatenstich hat die Membraninger Wohnungsbaugenossenschaft in der Dobelhalde nun den dritten Baustart einleitet. Es werden 48 Wohnungen mit einer Wohnfläche von insgesamt 3.848 qm gebaut. Der Komplex gliedert sich in Zwei-, Drei- und Vierzimmerwohnungen mit großen Balkon- und Terrassenflächen sowie ebenerdigen PKW-Stellplätzen, teilweise in Carports.

Die Appartements sollen bis spätestens im Sommer 2019 schlüsselfertig sein. In Memmingen steigt die Zahl der Menschen stetig an und die Forderung nach erschwinglichem Wohnen wird immer größer. MEWO als kommunale Wohnungsgesellschaft nimmt sich der großen Aufgabe an und baut sein Wohnraumangebot an der Dobelhalde wieder aus. In einem dritten Baustufe werden rund 6,8 Mio. EUR in den Bau von sechs Wohngebäuden geflossen sein.

Ziel ist es, 48 Appartements mit einer Wohnfläche von insgesamt 3.848 qm (ohne Balkone) zu schaffen. In den sechs Zwei-, 28 Drei- und 14 Vierzimmerwohnungen ist eine durchschnittliche Größe von 80 qm geplant. Sie sind mit geräumigen Balkonen und Terassen ausgestatte. Die geschätzte Miete liegt bei 6,11 EUR pro qm.

Städtebau: Memmingen Baustelle Dobelhalde: 85 zusätzliche Parzellen für Bauherren

Auf der Dobelhalde laufen die Ausgräber wieder: Im Bauland im westlichen Teil von Memmingen hat die Entwicklung des zweiten Bauabschnitts eingesetzt. Im Bereich zwischen der BAB und dem bereits bebauten Gelände im südöstlichen Teil des Areals werden 85 weitere Baufelder geschaffen. Laut Bürgermeister Dr. Ivo Holzinger sollte sich jeder, der sich für ein Stück Land interessiere, beeilen:

In der Samstagausgabe der Membraninger Zeitungen vom 27.08.2016 können Sie nachlesen, wo in Memmingen weitere Baustellen entwickelt werden.

Grundsteinlegung in der Dobelhalde - Memmingens größter Baustelle seit Jahren

Westlich von Memmingen entstand eines der grössten Stadtbauflächen der letzten Jahrzehnte: die Dobelhalde. Mit einem ersten feierlichen Akt eröffneten nun OB Dr. Ivo Holzinger die 1,25 Mio. EUR umfassende Entwicklung des neuen Baugebietes. Ungefähr die Hälfe des Landes an der Dobelhalde liegt im Besitz der Gemeinde Memmingen. Nach dem Beschluss des Stadtrates werden die Stadtflächen für 160 EUR pro qm plus Bebauung aufbereitet.

"In Memmingen ist die Flächennachfrage hoch", unterstrich OB Dr. Ivo Holzinger beim ersten Durchbruch. Das neue Entwicklungsgebiet Dobelhalde wird in zwei Bauphasen aufgeteilt. Im ersten, nun eingeprägten und rund vier ha großen Teil werden 80 Parzellen entwickelt (davon rund 40 zur Gemeinde Memmingen).

Das Grundstück befindet sich im süd-östlichen Teil des Geländes und wurde bisher für landwirtschaftliche Zwecke verwendet. Die zweite Bauphase im nordwestlichen Teil der Dobelhalde besteht aus 92 Grundstücken. Es wird erwartet, dass die Entwicklung hier beginnt, wenn der größte Teil der Parzellen in der ersten Bauphase fertig gestellt ist. Laut Thomas Sternath, Chef des kommunalen Immobilienbüros, gibt es in der ersten Bauphase mehr Antragsteller (150) als für die kommunalen Parzellen verfügbare Fläche (40).

"Darüber hinaus gibt es aber auch Interessierte, die sehr konkret über ihre `Wunschgrundstück denken und diese im ersten Baustadium der Dobelhalde möglicherweise nicht realisieren können. "Ingo Mnich, Leiter des Tiefbauamtes, erklärt, dass das neue Baufeld über den Krankenhausspitalmühlweg zugänglich sein wird. Der Ausbau der Bundesstraßen erfolgt mit verkehrsberuhigenden Maßnahmen. Mnich plant neben rund 40 Parkplätzen entlang der Stammachse auch 16 Parkplätze im verkehrsarmen Teil.

In 3,5 bis 5,2 Meter Wassertiefe baut die Stadtverwaltung Steingutkanäle für das Abwasser und das Brauchwasser. Die Fertigstellung der 1,25 Mio. EUR teuren Entwicklung ist für den Monat November geplant. Auskunft: Wilhelm Franz Alois Fr iherr von Pechmann was born in Memmingen in 1859 and was director of the Bayerische Händelsbank in Munich.

Auch interessant

Mehr zum Thema