Breitbandausbau Vaterstetten

Erweiterung Breitband Vaterstetten

betreibt Zugangsnetze der nächsten Generation in ländlichen und semi-urbanen Gebieten und befasst sich mit dem kommunalen Breitbandausbau in Deutschland. Beim Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung erhalten Sie analoge Auszüge aus dem Liegenschaftskataster (nicht oder amtlich beglaubigt). Im Erweiterungsticker sehen Sie die mit Breitband ausgestatteten Standorte. Die Brettlbühne Vaterstetten hilft der Familie Parsdorfer.

Erweiterung Breitband Vaterstetten

Breitbandiger Ausbau der Gemeinschaft Vaterstetten. In Vaterstetten laufen die Vorarbeiten für das Vorhaben "Flächendeckendes Glasfasernetz" in Vaterstetten. Zur Zeit werden mehrere Möglichkeiten untersucht, darunter die Lage der Hauptverteilerstelle für das Glasfasernetzwerk, und ein erstes Treffen vor Ort hat bereits stattgefunden. Auf Basis des von der Kommune ausgearbeiteten "Masterplans Glasfasernetz" wird zur Zeit das fachliche Netzkonzept überprüft.

Der Bau des FTTH-Netzes (Fiber to the Home) verpflichtet die Hausbesitzer, dem Netzwerkbetreiber eine Grundbesitzererklärung (GEE) zu unterschreiben, mit der sie sich verpflichten, ihre Häuser an das Glasfasernetzwerk anzuschließen. Zusammen mit der Kommune Vaterstetten wird der Netzwerkbetreiber Hausbesitzer und Nutzer über den weiteren Verlauf zeitnah und flächendeckend unterrichten.

Im Gemeinderatssitz am 17.05.2018 wurde der Rahmenplan schließlich vorgelegt. Die Masterplanung bildet die Grundlage für den flächigen Glasfaserexpansion im Stadtgebiet von Vaterstetten. Einstimmig beschloss der Gemeindevorstand, die Gemeinschaft Vaterstetten in die Gigabit-Gesellschaft zu einbinden. Das kündigte Zweiter Buergermeister Martin Wagner an, der fuer den Breitbandausbau auf Buergermeisterebene im Waadtländer Stadtrathaus Vaterstetten verantwortlich ist.

Ausgangsbasis und Entscheidungsgrundlage war das anfangs Juli von der NGN Gesellschaft für Gewerbeimmobilien mbH abgegebene Übernahmeangebot "das Stadtgebiet Vaterstetten mit Glasfaserkabeln über seinen gesamten Zuständigkeitsbereich bis hin zu den Wohngebäuden (FTTB) zu erweitern". Die Glasfaserausdehnung in den Objekten (FTTH) kann entweder von den Bauherren selbst oder von einem lokalen Partnerunternehmen der NGN in Übereinstimmung mit dem neuesten Erkenntnisstand durchgeführt werden.

Vor allem in denjenigen Teilen der Kommune, die bisher nicht mit Breitband versorgt waren, wird der technologische Aufbau gestartet und vorantreiben. Zur Sicherstellung der Kunden- und Bürgennähe hatte die Kommune erzwungen, dass die Projektierungsgesellschaft NGN ihren Hauptsitz in Vaterstetten hat. Das lokale Projectbüro ist von dort aus für die Bereiche Kundenbetreuung, Bewerbung, Marketing und andere Tätigkeiten zuständig.

Insbesondere ist zu betonen, dass das zu errichtende Glasfasernetzwerk alle Anforderungen des Open Access erfüllen wird, d.h. allen Anbietern und Diensten offen steht. Schließlich sicherte der Zweite Oberbürgermeister zu, dass den Bürgern und Interessenten in Infoveranstaltungen, Infobroschüren, Öffentlichkeitsarbeit in den Landkreisen sowie über das Projektamt in Vaterstetten und die NGN-Homepage "sobald die weiteren Arbeitsschritte im Verlauf des Septembers verhandelt und festgelegt sind", alle erforderlichen entscheidungsrelevanten Auskünfte über die Leistungserbringung erteilt werden würden.

Status: 25.09. 2017: Die Telekom beginnt im Frühjahr 2018 mit dem Ausbau von VDSL im lokalen Bereich (Kunden, die unmittelbar an den Hauptverbindungsnetz der Zentrale angebunden sind). Status: 01.06. 2017: Die Kommune Vaterstetten wird einen Rahmenplan für die flächendeckende Lieferung von Glasfasertechnologie aufstellen. Eine angemessene Finanzierung wurde bereits am 18. Mai 2017 beantragt und genehmigt.

Ab dem 07.02.2017: Nachfolgend wird die Bedeutung einer Gemeinschaft wie Vaterstetten im Bereich der Breitbandversorgung/-entwicklung kurz beschrieben, ebenso wie der Einfluss, den sie hatte und wie sie in den vergangenen Jahren aktiv war und was in den vergangenen Jahren geschehen ist. Status 16.03. 2016: Status 17.03. 2016: Auf Antrag der Kommune wurde das neue Industriegebiet Parsdorf im Sommer 2015 von AVACOMM kurzzeitig mit Glasfasern erweitert.

Zum 23. Mai 2016: Die Deutsche Telekom hat nun mit den Erweiterungsarbeiten in den Landkreisen Vaterstetten und Baldham angefangen. Ab Ende 2016 werden rund 9000 Haushalten Hochgeschwindigkeits-Internetanschlüsse zur Verfuegung gestellt. Status 15.11. 2016: Es ist soweit: Die neuen Fast-Internet-Anschlüsse in Vaterstetten in den Landkreisen Vaterstetten und Baldham sind ab sofort verfügbar.

Auch interessant

Mehr zum Thema