Bmb Kabelfernsehen

Bmb-Kabel-TV

mit Kabelfernsehen und Radio sowie Multimedia-Diensten. Er erwarb die Netzwerkgesellschaft BMB GmbH und Co. Erwerb der Anteile an der BMB GmbH & Co. Die Marienfeld Multimedia GmbH, eine Tochtergesellschaft der Wohngruppe VIVAWEST Wichtige Informationen zum Fernsehempfang: Das Kabelfernsehen wird digital! mit dem Verkauf seiner Minderheitsbeteiligung an der BMB GmbH & Co.

mit Kabelfernsehen und Radio sowie Multimedia-Diensten.

Telecolumbus verstärkt seine Marktposition in NRW: Erwerb des Kabelnetzbetreibers BMB

In Berlin erwirbt der Kabelbetreiber Tele Columbus den Gelsenkirchner Kabelbetreiber BMB vollständig. In Zukunft will sich Tele Columbus in Nordrhein-Westfalen verstärkt einbringen. Die Tele Columbus, der Betreiber des Kabelnetzes in Berlin, erwirbt alle noch offenen Aktien des Gelsenkirchner Kabelnetzbetreibers BMB von der BMB GesmbH & CO KG. Die Transaktion verstärkt Tele Columbus, den drittgrößten deutschen Kabelbetreiber, seine Stellung in Nordrhein-Westfalen.

Bisher waren die Berlins vor allem in Ostdeutschland dabei. Zuvor wurde BMB von Tele Columbus zusammen mit der Firma Merienfeld Media Limited als Investmentgesellschaft mitfinanziert. Mit dem Erwerb aller von diesem Konzern gehaltenen Aktien wird BMB zu einer hundertprozentigen Tochter von Tele Columbus. Sowohl im Revier als auch im Rheingebiet in Nordrhein-Westfalen wird BMB rund 220.000 vernetzte Privathaushalte mit Kabelfernsehen und Radio sowie Multimedia-Diensten versorgen.

Auch Tele Columbus hat angekündigt, dass die Vertriebstätigkeiten in Nordrhein-Westfalen verstärkt werden sollen. Die Kabelnetzbetreiberin plant erhöhte Investitionstätigkeiten in ihre Regionalkraft. Das in Berlin ansässige Unternehmen erwartet durch die Akquisition von BMB eine Vereinfachung der eigenen Angebotsvermarktung in Nordrhein-Westfalen und eine mittelfristige Umsatzsteigerung bei TV-, Internet- und Telefondienstleistungen.

Tele Columbus wird in Nordrhein-Westfalen und Hessen zukünftig rund 440.000 vernetzte Wohnungen versorgen.

Kabelverbindung mit Kabelfernsehen in Nordrhein-Westfalen

Als zweitgrößter deutscher Kabelnetzbetreiber ist Unitymedia ein kabelgebundener Medien- und Kommunikationsdienstleister in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg. Die Unitymedia AG offeriert ihren Kundinnen und Endkunden Fernseh- (digital und analog) und Hörfunk- sowie Kabeltelefonie. Ihr Kabelfernsehen erhalten sie bei den großen Kabelproduzenten Unitymedia und Tele Columbus sowie seit kurzem bei Waadt.

Das Tochterunternehmen der Verlagsgruppe hat kürzlich den Kabelbetreiber Kabelnetz Deutschland erworben und verkauft sein Kabelfernsehen nun unter dem Namen Versoabelung Deutschland. Dennoch können die Menschen in NRW ihr Kabelfernsehen je nach Erreichbarkeit noch bei vielen anderen Kabelbetreibern nachbestellen. Die meisten Bewohner in Nordrhein-Westfalen erhalten ihr Kabelfernsehen von Unitymedia. Der Provider verfügt auch über das zweigrößte Netzwerk in Deutschland.

Allerdings müssen sich die NRW-Kundinnen und -Abnehmer ab dem ersten Quartal 2016 an die Veränderungen anpassen, wenn Unitymedia die einzelnen analogen Kanäle aus dem Kabelangebot nimmt und die Angebote umstrukturiert. Insgesamt hat Unitymedia viele unterschiedliche Programmpakete im Angebot. Sie reichen vom analogen und digitalen Kabelfernsehen über Pay-TV bis hin zu HD-TV.

Ein besonderes Merkmal des Kabelfernsehens von Wodafone ist der Empfangsmodus. Somit gibt es die Moeglichkeit, dass Fernsehstationen auch ueber das Netz sprechen ueber ein geeignetes IP-TV-Paket zu empfangen. Hinzu kommt die klassiche Version über Kabelnetz, bei der eine SmartCard verwendet wird. In NRW, wo Unitmedia der dominante Kabelnetzbetreiber ist, können die traditionellen Kabeltarife jedoch nicht bestellt werden.

In NRW ist ein anderer Kabelbetreiber Tele Columbus. Tele Columbus hat bereits im Jahr 2014 mit dem Ausbau der Geschäftstätigkeit in Nordrhein-Westfalen angefangen. Tele Columbus kann in NRW künftig rund 200.000 Haushalten mit Kabelfernsehen beliefern. Neben dem Kabelfernsehen bietet der Anbieter auch andere Angebote in Gestalt von Netz, Festanschluss, Mobilfunk, HD-Fernsehen, Pay-TV und Kombinationspaketen an.

Die weiteren Kabellieferanten in NRW auf einen Blick:

Auch interessant

Mehr zum Thema