Billige Handys

Günstige Mobiltelefone

Billige Mobiltelefone ohne Vertrag sind für viele Menschen eine gute Alternative zu den Vertragshandies der üblichen Mobilfunkanbieter. Für mich ist es ein Rätsel, warum ausgerechnet das billige Prepaid-Handy. Sie können bares Geld einsparen, aber bei der Ausrüstung mitmachen - wir bieten Ihnen zwei richtige Handy-Schnäppchen, bei denen Sie einschlagen können. Das preiswerteste, aber dennoch empfehlenswerte Smartphone aus unserer Handy-Best-Liste überzeugt durch eine solide und sinnvolle Funktions-Vielfalt zu einem vernünftigen Selbstkostenpreis.

Im Allgemeinen gilt: Je billiger ein Mobiltelefon zu kaufen ist, desto mehr werden Einsparungen bei Bildschirm, RAM und Fotoapparat erzielt.

Bei dem Motorola Motoro in der Testphase handelt es sich um ein elegantes Mittelklasse-Mobiltelefon, das qualitativ hochwertig verarbeitet ist. Der große, brillante 5,7-Zoll-Full-HD-Bildschirm sorgt für ein gestochen scharfe Bilder und die Farb- und Kontrastwiedergabe wirkt lebendig. Anders als bei der Ladezeit: Das Mobiltelefon ist nach nur neunzig bis sechs Jahren vollständig geladen. Ganz praktisch: Das Motorgerät nimmt zwei SIM-Karten und eine microSD-Karte parallel auf; viele andere duale SIM-Smartphones verfügen über einen so genannten Hybrid-Steckplatz, bei dem der Anwender eine zweite SIM-Karte oder eine Speichermedienkarte wählen muss.

Der Motor ist ein gutes Leistungspaket zu einem günstigen Gesamtpreis von rund 200 EUR. Die Designdetails sind ansprechend: Fotoapparat und Fingerabdruck-Sensor sind mit einem schlanken kupferfarbenen Ring eingefasst.

Zusätzlich stehen 3 GB RAM für reibungsloses Multi-Tasking zur Verfügung. Der interne Gedächtnisspeicher von 32 GB kann mit einer microSD-Karte um bis zu 128 GB erhöht werden. Anders als aktuelle Top-Modelle hat die Rückwand des Nokias 6 (2018) nur ein Objektiv - ein Zoom wie in der Profi-Klasse ist hier nicht möglich.

Auch interessant

Mehr zum Thema