Antennengemeinschaft Penig

Die Antennengemeinschaft Penig

Telephone and Highspeed Internet connection in Burgstädt and surroundings, Hartmannsdorf, Taura, Penig, Wittgensdorf, Mühlau from SAT-Kabel GmbH Burgstädt. Es ist an die Antennengemeinde Penig angeschlossen. Fasching im Kultur- und Schießhaus Penig. Lieferant von Elektro- und Elektronikgeräten Einzel in Penig. In dem Kabel unserer Antennengemeinschaft ana-.

ebenfalls für die Einwohner Tauscha, Arnsdorf, Zinnberg und Amerika

Informationen zur Sendernamensänderung: Vom Transmitter "N24" wird im neuen Jahr "Welt" Mit dieser Mitteilung wollen wir unsere Mitgliedsfirmen darüber in Kenntnis setzen, dass sich der Transmitter "N24" ab dem 16. Februar 2018 in "Welt" umbenannt. Die Geschäftsführung bedankt sich bei der Firma Peiger Kabelnetzbetreiber Kampfrichter & Kooperationspartner GbR und ihren Mitarbeiter.

Das Unternehmen beschäftigt 40 Angestellte, darunter 16 geschulte Antennenbauer, sowie eine eigene Projektplanung, Vorentwicklung, Werkstatt und Grosshandel. Dem noch nicht pensionierten Arbeitnehmer der Peiger Fernsehgesellschaft wird von der SAT-Kabel ein Anstellungsvertrag geboten und die SAT-Kabel AG hat sich bereit erklärt, entsprechende lokal versierte Dritte auf Teilzeitbasis zu beschäftigen.

Die folgenden Personen wurden in die Auditkommission aufgenommen. Gemäß der Gesellschaftssatzung vom 01.06.2000 erfolgte die Neuwahl des Vorstands. Die folgenden Personen wurden in den Verwaltungsrat berufen. Im Jahr 2016 tagte die Gründungsversammlung des Vorstands. Für das uns geschenkte vertrauensvolle Verhältnis danken Ihnen die Herren der Prüfungskommission und des Vorstands. Das Statut wird von den Mitgliedern bekräftigt, wenn innerhalb von 3 Kalenderwochen nach Bekanntmachung im Peniger-Amtsblatt 3/4 der Elemente dem neuen Statut beigetreten sind.

Es gilt keine Stellungnahme der Vorstandsmitglieder innerhalb von 3 Kalenderwochen als Einverständnis mit der Gesetzesänderung. Die Statuten wurden von einem einzigen Vorstandsmitglied erläutert. Damit haben alle Vorstandsmitglieder die neue Statuten genehmigt. Dabei werden die Informationen der Hauptversammlung über die Statuten aufbereitet. Damit gilt die neue Fassung ab dem 01.09.2016, da gemäß der Fassung vom 01.06.2000 8 Abs. 7 die Statutenänderung einen Folgemonat nach ihrer Veröffentlichung im Staatsanzeiger inkraft tritt.

Der Revisionsausschuss wird von der Generalversammlung ausgewählt. Der Revisionsausschuss hat folgende Aufgaben: - Entgegennahme des Berichts des Verwaltungsrates, - Prüfung der ordnungsgemässen Buchhaltung, - Prüfung der ordnungsgemässen Verwaltung, - Entlassung des Verwaltungsrates. Weitere Vorschriften über den Präsidium, die Neuwahl des Präsidiums, den Revisionsausschuss, die Generalversammlung, die Haftbarkeit und die Aufhebung des Verbandes lagen nicht vor. Das Statut wird von den Mitgliedern bekräftigt, wenn innerhalb von 3 Kalenderwochen nach Bekanntmachung im Peniger-Amtsblatt 3/4 der Elemente dem neuen Statut beigetreten sind.

Es gilt keine Stellungnahme der Vorstandsmitglieder innerhalb von 3 Kalenderwochen als Einverständnis mit der Gesetzesänderung. Hat sich die vereinfachte Stimmenmehrheit geeinigt, so tritt diese Statutenänderung 3 Kalenderwochen nach Veröffentlichung im Amtblatt (23.07.2016) vom 14.08.2016 in Kraft. Gemäss unserer Statuten wird der Verwaltungsrat im Monat September eine Generalversammlung abhalten. Den genauen Zeitpunkt und die Agenda werden im Juni im Internet veröffentlicht.

Das Präsidium weist jedoch darauf hin, dass die Hauptversammlung nicht über die Erteilung des Wartungsauftrags beschließen kann. Gemäß der Gesellschaftssatzung ist der Verwaltungsrat für den Vertragsabschluss verantwortlich und haftbar für die Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung des Vereins, soweit gesetzlich zulässig. Das Board will sich umstellen. Ihre Bewerbung um eine Bewerbung richten Sie unter Nennung Ihres Namens, Ihrer Adresse, Ihres Alters, Ihres Berufes und einer knappen Begründung / Präsentation bis zum 15. Juli 2016 an die Geschäftsleitung zu.

Für eine ordnungsgemäße Hauptversammlung werden für eine Auswahlkommission und den Zulassungsdienst ehrenamtliche Helfer gesucht. Bei Bedarf wenden Sie sich auch bis zum 15. Juli 2016 an den Executive Board. Die Geschäftsführung der Antennengemeinschaft musste zur Kenntnis nehmen, dass sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kabelfirma Peiger unrechtmäßig mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Verbindung gesetzt hatten, um sie zu überreden, sich gegen eine erneute Vergabe des Wartungsauftrages für unsere Antennensysteme zu wappnen - bis hin zur Entlassung des bisherigen Vorstands und der Ernennung eines neuen Vorstands.

Das Präsidium ist nach Gesetz und Statuten ausschliesslich dem Wohl des Verbandes verbunden und haftbar, soweit es vorsätzlich gegen die wirtschaftlichen Belange des Verbandes verstößt. Vor diesem Hintergrund hat der Konzernleitung beschlossen, den laufenden Auftrag zum Ende des Jahres ordentlich zu beenden und nach besten Wissen und Gewissen sowie unter Wahrung des Grundsatzes der Transparenz und Kosteneffizienz eine neue Entscheidung über die Erbringung von Instandhaltungsleistungen zu treffen.

Wir haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der betroffenen Peniger-Kabelgesellschaft gebeten, mit sofortiger Wirkung von einem Besuch unserer Mitgliedsunternehmen abzusehen und unwahre, unwahre Anschuldigungen bezüglich der beabsichtigten Vergabe von neuen Instandhaltungsleistungen zu äußern.

Mehr zum Thema